Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1789, [2])

Stück Zy. € 
85o Verkauf von Grundstücken: 
können sich diejenigen, Welche auf bemeldetes Haus und Grundstücke zu bieten Lust haben, bemel« 
Heien Tages vor Fürst!. Stadtgerichte auf demRathhauft von io bis 12 Uhr anfinden, ihr Gebot 
thun, und gewärtigen, daß dem Meistbietenden der Zuschlag gegm baare Bezahlung nach Bei 
finden der Umstande geschehe. Wannfried den 8 > Scpl. l? 8 y. 
Amtmann, Br rgermeirrer und Rach daselbften. lp. 8 - äasin. 
* 5 ) AuszeNaater Schuldenhalber soll des Johannes Devenders Erben zu Niedermeisser ihr Wohw *1 
bans und Garten, an Johann George Rath und dem Gemeinen-Wege gelegen, von Ge 
richtswegen an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Diejenigen also, welche rechst fa 
Ansprüche daran zu haben vermeynen, oder käuflich zu erstehen gesonnen, können sich in dem 
ein für allemahl auf den 4WN Nov. anberahmten Ve.kaufe- Termin vor hiesig m Fürstlichem 
Justitz - Amt einfinden, ihre Gebote und resp. Erklärung thun, und das weitere erwarten. 
Iiereuberg den 28tenSing. 1759. 8 ürsti. Hess. Justiz-Amt daselbst. 
16) Es soll des Wirth Johannes Schuchard von Wehlheiden, sein in der Weissenfteincr Vorstadt 
neuerbautes und «och ohnvollendetes Wohnhaus, dcncbst aAck. Land dahinter, ex olllcio an 
den Meistbietlnden öffentlich, und zwar auf den Fall, daß von dessen Crediroren Hr. Kam- ' 
merjunker von der Ma'sburg, die höchste Erlaubniß zum Abbrechen gedachten Hauses vorher 
beygebracht seyn wird, auch unter dieser Bedingung, verkauft werden. Wer nun darauf dir- *3 
ten will, der kan sich in dem auf den ütenOctober dazu ein für allemahl bestimmten Verkauft- 
Termin, auf Fürst!. Landgericht angeben. Cassel ten ZtenSeptb. 1789. 
17) Es wollen die über des verstorbenen Einwohners Johann Jost Lecken nachgelassene Kinder Jti 
Elmeshagen bcstelte Vormündere, nach zuvor erlangten decretimi alienanti zu Tilgung dtt 
mütterlichen Kapital - Schulden rc. nachfolgende gedachten Johann Jost Lecken Erden Z"gehö- 
rjge in- und vor Elmeshagen gelegene Erbgrundstücke, als: l) ein an deren Wohnhaus sie 
genden Schoppen oder Stall; 2 .) ein Garten vo:m Dorf, am Weggängen genannt, nebß *4 
dem Wie'cnplal; dabey, zwischen dem Gemeindswcge und Grebc Landau; 3)" ein Garten der 
Bergwiesen genannt, zwischen Martin Peter und Johannes Landau d. jung, und 4) eine Wir 
se in der Niedensteiner Feldflur, zwischen Martin Peter und Johannes Cröncrt zu Wichdvrs 
gelegen, öffentlich und an Meistbietenden verkaufen, und ist hierzu Terminus Licttationis auf 
den 9ien October d. I. bestimmt. Diejenigen nnn, so Lust haben, sothane Grundstücke z> 
kaufen, können sich besagten Tags des Morgens von y bis 12 Uhr, vor hiesigem Gerichte c v 
finden, ihr Gebot thun, und nach Befinden der Adjudicatirn gewärtigen. Hoof den Zoten 
Jul. 1789. Adettch von DaUwigksches Gesamt Gericht hiersclbften. Krug, Lt. 
18) Cs wollen die von Metzradsche Geschwister und resp Erben, den, ihnen gerichtlich adjud!- 
cirten, ehemaligen Göbelschen Gasthof zu Allendorf an der Werre, genannt: zur Stad! 
Bremen; wobei nicht nur die Braugerechtigkeit, sondarti auch eine große Scheure und Stal 
lung für Io bis 40 Pferde, aus freier Hand wiederum verkaufen, oder, im Fall sich fein 
aunehmkcher Käufer finden folte, ans gewisse Jahre vermiethen. Diejenigen nun, die ju 
dem einen oder andern Lust haben, belieben sich des baldigsten entweder bei dem Herrn Eom> 
missionsrath Otto zu Spangenbcrg, oder zu Cassel bck dem Ober-Commissario Barmeier, » 
münd- oder schriftlich, zu melden, wo sie den Preis, und das weitere erfahren können. 
ly) Der Hr. Amtsrath Amelung zu Zierenberg, will seine bey Homberg gelegene mit zweyund 
einem Schlaqgang, räumlicher Scheure, Stallung und einem schönen Nebenhaus versehen« 
sogenannte Kupfermühle, nebst Gartens, Wiesen und Land, aus freyer Hand verkaufen, und 
dienet Kauflustigen zur Nachricht, daß das Kaufgeld sämtlich, oder zum Theil gegen hin 
längliche Sicherheit und landübliche Zinsen, stehen bleiben könne. Falls aber kein annehmlicha 
Käufer sich einfinden folte, so soll diese Mühle, samt obgedachten Grundstücken auf z . 6 
oder 9 Jahre verpachtet werden, und können sich also Kauf - oder Pachtlustige bey Ihm in 
Zierenberg melden, und das weitere vernehmen. 
Sv) Des verstorbenen Herrn Krtegsrath Loren; Eiben sind gesonnen, ihre nahe am Weserthor, 
ausserhalb der Mauer gelegene Häuser und mit Terrassen versehene Gärten zu verkaufen, ju 
web
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.