Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1789, [1])

4 Stücks 
Zu VMniethön. 
n 
ini 
de» 
:rn 
nit 
in» 
lge 
ch' 
«í 
m. 
¡a» 
S. 
tr, 
ri 
ll» 
-ch 
ñe 
il* 
», 
'si 
s. 
", 
* 
»j 
in 
f- 
er 
9i 
et 
e, 
ie* 
ge 
« 
n. 
it 
e, 
5 ) 
75) In der Egybienstraße, in der FrauRäthin Knobel Behausung, ersten- die del Ekage, beste 
het aus einem Saal, 4 Stube», 2 Kammern auf dem Bode», verschloß»«» Boden, Krlloruud 
Holrstall, auf Ostern; zweyten- i großer Keller sogleich. Hr. Rath Murhardgibt Nachricht. 
76) 3r« der ehemaligen Kämpferischen Behausung, in der untersten Druselgasse, die erste und zte 
Etage, gegen billige Zinse; auf Ostern. 
77) Bey dem Bäckermstr. Joh. Franz Knies, in der Hollänbischenstraße, l Logis hintenauS, be« 
stehet aus Stube, Kammer und Küche; auf Ostern. 
78) Nr. io-, in der Dionysienstraße, l tapezirte Stube,-Kammern,Küche und Raum im Keller; 
sogleich. 
79 ) In der rten Etage de- ehemaligen alten Rathhauses, oder auf der Schirne, Stube, Kam 
mer, Küche und Boden, auf Oster» ; weshalb sich in Nr. 567. in der Holländifchmstraßr zu 
melden. 
80) In der Unterneustabt ein Logis bey Hr. Rudolph neben dem Waisenhause, an einen stille» 
Haushalt; auf Ostern. 
81) Bey der Witwe Steinmännin, vhnweit dem Ahnabergerthor, in bersten Etage Stube, 
Kammer, Küche und Platz für Holz zu legen; auf Ostern. 
8r) Bey dem Hrn. Reziernngs - Advoc. Fischer d. alt* in der Hoüänbischenstraßr, eiue« hal» 
den Garten vor dem Holländischen Thor, so mit einem Gartenhaus, Obstdäunnn, und mit 
Espalieren vrrsehen, auch mit einer Hecke abgetheilet ist; desgleichen in seinem Hause in der bel 
Etage, eine tapezirte Stube, wie auch Bedienteu-Stube, Kammer und Hvlzrem.se, mit oder ohne 
MeabUn; sogleich oder auf Ostern. 
83) In der VinzenLstraße, in Rr. 609. i Stube und 2 Kammern; auf Ostern. Der Bäckermstr. 
Biernrr gibt nähere Nachricht. 
84) In Nr. 140. ln der Wiihe'wsfiraße, Stube, große Küche, Keller, roder 2 Boden, rKüh- 
und Schwrinestall, wie auch i Garten; auf Ostern. Nähere Nachricht gibt der Vorsteher 
Klein zu Wehlheiden. 
85 ) Bey dem Schneidermstr. Wachenftlb - Logis, mit oder ohne Mendel«; auf Oster». 
86) Es will der Schreinermeister Friese und dessen Ehefrau, ihren Ggrren vor dem Leipziger 
Tbore, Zwischen dem Gärtner Müller und d-.rn Soldaten Engel gelegen, welcher mit gute» 
Obstbäumeo und GartenhäuSchen vrrsehen, vermiethen, oder auch verkaufen. 
87) Vor dem Kölnischen Thore, in dem grünen Wege, der Breckmannischen Erben Garten, zwi- 
. sitzen dem Herrn Oberpostmeister Himmelmann, und dem Schneidermstr. Bode gelegen, mt 
einem neuen Gartenbau», Abtritt, guten Obstbäumen und sehr gutem Grabeland versehen«. 
Nähere Nachricht gibt der Schneidermstr. Fack in der Marställerstraße. 
88) In der oberste» Petristraße Nr. 274. ein Logis auf der Erden, 1 Stube, 2 Kammern, Küche, 
«orinnen Platz für Holz zulegen, auch etwa- Keller, welches zu allen Gewerben schücklich; 
auf Ostern. 
8-) Auf der Oberneustadt in der Frankfurterstraße, in der goldenen Krone, Nr. 38. unten auf der 
Erde, eine Stube mit Alkoven, Kammer und Küche; auf Ostern. 
yo) In derselben Straße an der Stadtmauer, r Treppen hoch,iStube und Küche, mit ober ohne 
Meudeln; desgleichen z Treppen hoch, Stube uvd Küche; beyde sogleich oder auf Ostern. 
In der Frankfurtersteaße in der goldenen Krone nuten aufder Erde, ist nähere Nachricht zu haben. 
,1) Hinterm Marstall Nr. 73a. die mittelste Etage vornherauS, bestehet in Stube mit Alkoven 
und Kammer; hàrraus 2 Stuben und Küche, alles auf einem Gang, großer Hvlzfiall und 
Keller, «ie auch in der iten Etage Stube, Küche, eine Kammer auf dem Gang und Platz 
für H-lz; beydes auf Ostern. 
91) In der Earlshaverstraße Nr. 4-6. unten auf dem Hau-erden ein bequemes Logis für einen 
Kaufmann, welcher mit Specerey » Waaren handelt, ein kompletter Laden mit Schubladen, 
Waagen, Gewichten und sonstige Sachen zum Inventario kan dabey gegeben werden ; soban»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.