Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1789, [1])

AlL Civil-Beförderungen rc. Stücks.^ 
nen werden gehorsamst ersucht, ihre Beobachtungen und Erfahrungen dem Herausgeber unter 
der Adresse: an Hrn. M. Leonhard, in Jena, oder dieveriagshandlung, mitzutheilen. Da 
dies Unternehme» nur durch Unterstützung und Beyfall an mnerer Güte mehr und mehr ge 
winnen kan, und man sich dessen schmeicheln darf: so bitte ich, die Namen der resp. Interes 
senten bis Ende May mir, oder der nächstgelegenen Buchhandlung gütigst anzuzeigen. Auf 
den ite« Band,-oder ZStücke Wied ltzGgr. KsnvkNtionsmünzePränumeration anger-owmen. 
Auf eine Sammlung von 8 Exempl. ist das yte frey. Einzeln kostet jedes Stück nachher 8 Ggr. . 
Man kan sich übrigens an alle Postämter, AdreZ- und Zstrungs, Expeditionen wenden, und 
den ausführlichen Plan davon einsehen. Leipzig den iZ. Januar 1780. , 
Ioh. phri. Hangs Witwe, Buchhändlerin. 
In Cassel erbietet sich der Ober-Lommissar. Barmeier allenfalls zu Annehmung der Prä» 
«umeratiou. . - 
Civil-Veränderungen und Beförderungen. ^ 
Se. Hoch?. Durch!, der Hr. Landgraf,haben auf befchehenes geziemendrS Ansuche», den Gcheiryey > 
EratS-Mi^tstLr von F eckenbühl, genannt Bürgel, von dem zeithero geführten Kammer keLstäic», J 
fürs künfriqe gnädigst dispensiret, und dagegen den GeheimrcnRath und Kammer - Vrce Prä. i 
sident vonMchrr, unter Brybehsltunq dessen bisherigen NangS nurtmehro zum wärklicheo ' 
Präsidenten der Fürstlichen Oder-R-nth-Kammer in Gaaden ernennet. Ho 
Der zu Marburg gestandene Professor Völckel ist, unter gleichem Carakt-r, zur M'taufsicht 1 
üser die im Museo befindliche Antiquitäten, Medaillen rc. Pretiosen und Effecten anherognä- . 
digst bestellt. 
Der W'ge- und Brücken-Ingenieur« Lieutenant Jordan, ist neben der Inspeciiou und Visita« 8ra 
tion in der Nieder-Grafschaft Catzenelnbogru, auch in gleicher Qualität auf die Frankfurter- 2 
siraße, und ! - .« 
Der Gärtner Eonrad Stumpfeld, zum Hofgärtner nach Hofgeißmar, gnädigst bestellt worben. ' i 
Der bisherige Diaconus Fennrr zu Rsufchenberg, erhält die Predigerstelle zu Gerßmar, Amts ' * 
Frankenberg. , 
Der zeitherige Psarr»Adjauctu- Döppiug zu Geißmar, Amts Frankeubrrg, da» Diacorrat zu 
Rauschenderg, und 3n 
Der Pfarrer Mahrt die Prebigersielle zu Niederwald, wie auch das Rektorat au brr Schule ® 
zu Kirchhayn. 
Dem CapitaineSantrock, vom ehemaligen Löbl. Regiment von Porbrck, ist die Adjnnction -- 
auf die Wege» und Brücken» Jngmieur» Stelle zu Vacha gnädigst ertheilkt, und 
Der Dr. Med. Wendelstät zu Marburg, zum Land-Physico nach HerSfeld und zugehörige,» E 
Distrikt, gnädigst bestellet worden. M 
Dem vom Stadtmazistrat zu Rinteln präfentirten Candidato Ministerii, Christian Henr. Zuber- N 
bier> zur dastgen erledigten evangel. luther. steu Predrgerstelle, ist die Eonfirmativn guä» m 
digst ertheilt. ¡j n 
Der CauzeMst Ernst Hildewig und Accessist Koch vom Kriegs. Collegio, sodann der pensionaire C 
Pröbator Maffot und pensionaire Scribevt Wehmhöffer, von der ehemaligen Ob'prechpunqs- b< 
Kammer, sind z« Skribenten bey der General- Steuer - RectificationS.Commission gnädigst 3" ^ 
ernennet, und 3» < 
Dem Joh. JustuS Himmelmann alhier, ist der Acceß beym Oberpostamt gnädigst ertheilt. « 
' ' ~ ' Frem-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.