Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1789, [1])

M- ' Vorladungen der Gläubiger. Stücks. ! 
werden hiermit zu dem Ende auf Montag den sten Februar k. I. anberaumten Termin vrrab- 
lAdet, um sodann zu gewöhnlicher Morgenszeit m der Rccessrr-Stube Fürst!. Kriegs-Cvllegit 
durch anreichend Bevollmächtigte zu erscheinen, ihre Ford runzen gebührend und ordnungS, - 
mäßig zu liquibiren, und darauf rechtlicher Erkennrmß, so wie im NftrtLrscheinungsfäll brr 
Präclusion bey diesem Liqnidatiousverfahreu, und daß der.übrige Nachlaß an des Verstorbe 
nen Jnteftat - Erben abgegeben werde, ohnfehlbar zu gewärtigen. Cassel am ss. Dec. 1788. 
8ürstl. Hess Kriegs-Collegium vaftlbften. 
3) Alle diejenigen, welche an dem beym hoch!. Regiment von Hanstem gestandenen - kürzlich mit 
Lode adgegangmrn Lieutenant vvn Selchow gezründete Forderungen zn haben vermeyr.en wer 
den hiermit brrgrftalteu öffentlich vorgeladen, daß sie indem hierzu ein für allemal aufDienst- 
tag den zten Februar k. I. bestimmten Termin, so gewiß vor dem hoch!. Regiment-. Kriegs 
gericht erscheinen, und ihre Forderungen behötig begründe», als widrigen Falles gewärtigen, 
daß sie beym Regiment nicht weiter gebort, sodern abgewiesen, und dessen guthabende Gelder, 
an dir Behörde-ausgezahlet werden sollen. Marburg am -9. Dec. 1788. 
von Haustein, Odrist nnd Chef des hoch!. Regmrs. J. H. Jungk, Auditeur. 
Z) Ueber bas Vermögen des verstorbenen Hans Cnrth Hafer- zu Binsförth, ist. der Concurs- 
Proceß erkannt worden, und eö werden dahero alle diejenige, welche etwa an diesem Vermö 
gen gegründete Forderungen zu haben vermeynen, hierdurch bergestalten csserllltch vorgeladen, * 
in dem auf den iytm Februar schierskünfttg angesezten Liquidation-,Termin entweder in Per 
son, oder durch hinlängliche Bevollmächtigte auf hiesigem Amthause zu erscheinen, ihre Forde 
rungen zu Protokoll anzuzeigen und zu begründen, widrigenfals sie damit nicht weiter gehö 
ret, sondern gänzlich abgewiesen werden sollen. Spaugrnberg den so. Dec. 1788. 
Lürstl. Hess. Amt daselbst. Pfeiffer. 
4) Nachdem Hochfürstl. Regierung, auf geziemendes Ansuchen -er Beneficial. Erben des un 
längst verstordenen Oder Appellation- Gerichts ArchivartnS Cskuchen, mtr Endkdrmeldeten die 
Untersuchung und Vefifetzung der Verlassenschaft, und zu dem Ende auch die Vorladung der 
«och unbekanten Creditoren committirt hat: so werden dessen sämtliche Gläubiger hierdurch 
vorgeladen, indem auf Mitwoch den 4. Febr. k. I. anberaumten Termin entweder in Person, 
oder durch hinlänglich Bevollmächtigte des Morgens 9 Uhr, in hiesigem Rathhause zu erschei 
nen, ihre Forderungen behöriz zu ltquidtren und zu begründen, wrdrigenfsls die Arrrückblei- s 
bende zu gewärtigen, daß sie mit ihren etwaige» Ansprüchen weiter nicht gehört und präclu- 
diret werden. Cassel den -z. December 1788. . 
3. p. Sechehape, Senator. Vi§ore Commissionis. 4 
Tf) Alle diejenigen, die an mir einige Forderungen zu machen haben, müssen sich binnen 4 Woche» 
von jetzo an, und zwar deS Mittags von n diS l Uhr, beym Hrn. Kammeeherrn und Stall 
meister von Grlsä. welcher die Rrgulirung meines Cr ditwesens auf sich genommen hat, melden, 
da ich nachher keinem einzigen, der sich nicht gemeldet, etwas zuerkennen werbe. Cassel ben-z. 
Dec. 1788» Friederich R. Graf zu Gronsfelb-Limpurg, Garde-Hauptman». 
H) Nachdem entgegen Johann Jacob Rose zu Wölfterode hiesigen Amts, nach vorgängiger Un 
tersuchung des 8tatu8 ^Llivi & Paölvi seines Vermögens, der Concurs-Proceß durch rechtskräf 
tige'.? hiesigen Amts-Bescheid vom z. dieses erkannt, und Terminus Liqutdationis sämtlicher 
Paffivc»rum des gedachten RosenS auf Sonnabend den 31 Januar 1789 anberahmet worden: 
als werden sämtliche bekannte und unbekannte CredttoreS des obbenamten Johar n Jacob Ro- 
Lns hierdurch eciickalrter & peremtorie dabin ci.iret, daß sie in angeregtem Termin zu bchöri« X 
ger früher Drgrs-Aeit, bry Vermeiduug ohnfehlbarer Prsecluston, vor hiesigem Fürst!. Amt er« ** 
scheinm, ihre Forderungen ordnungsmäßig !iqo»diren, sofort demnächst in puncto prioritatis 
ihre weitere Nothdurft verhandeln, und daranf rechtlichen Bifchrtbs gewärtigen sollen. Ger 
merode den zs. Dec. r/SS- . 8. ä. Amt daselbst. 3. L, Uckermann.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.