Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1788, [2])

44t«* Stück. 
978 
«in Antheil von io/* Ack. 7 Rut bey dem Ratz am Lohrweg, zwischen dem Herrschaft!. Hufen« 
land und dem Müller Sinntng, die große Wiese genannt, 50 Rrhlr. 59) auf | Ack. am klei 
nen Feld und der Pfarrwiese, 26 Rthlr. und 60) auf zZ Ack. der Hagengarten genannt, 
220 Rthlr. nach abgehaltenen Terminen aber anfein und das andere Stück noch ein mehrere-, 
auf verschiedene hingegen nicht einmahl die Hälfte des taxsti bisher geboten worden: so sind 3 
dirserhald anderwärts nochmalige Subhastations-Termine auf Montag und Dienstag den iot. 
«nd l tten nächftkommenden Monats Novembers bestimmt, worinn Incitante« jedesmalen Vor« 
mittags präcise 9 Uhr, sich auf dem Rathhause zu Frlsberg einsinden können, und sodann samt« 
ltche vordemeldete Stücke nochmals im einzeln dergestalt versteigert werden sollen, daß mildem 
auf jedes Grundstück bisher bsschehrnem Gebot der Anfang gemacht, und nach ordnungsmäßi 
ger Umfrage, dessen Adjudication sofort auf der Stelle weniger nicht erfolgen, als zugleich < 
darüber die Adjudicatiorisbescheide ausgefertigt werden sollen. Mit Beziehung auf die vor 
herige proclamata wird daher solches den Kauflustigen hierdurch zur Nachricht, und mit dem 
abermaligen Beyfügen bekannt gemacht, daß, wenige Stücke ausgenommen, dir übrigen alle 
zehntfrey, auch nach Ablauf l Iahrö ein Z de-Kaufschillmgs, der Rest aber erst nach einem 
, Jahre olme weitere Zinsentrichtnng, jedoch, wie sich von selbst versteht, in Kaffengeld an die 
Commission zu bezahlen seye. Cassel den 18. Oktober 1788. 
B. TO* ïvlippell, Vig. Commiffionis. 
15) Nachdem auf die, dem Einwohner Conrad Fader zu Altenhasungen und dessen Ehefrauen zu 
ständige Grundstücke, als: 1) auf ein Wohnhaus, zwischen Ditmar Gerhvld und Joh. Behr 
gelegen; r) ein Achtelhufe Dorfland, so ppter in 4^ Ack. bestehet; 3) 4 Ack. Erbland bey 
der alten Kirche, an Ludwig Gerhold; 4) tzAck. Erbland über der Gänse. Wiese, an JonaS 
Luttrvp; und 5) 2 Ack. Erdland vorm Geheege, an vorigem, in dem bereits abgehaltene« 
Licitations. Termin, überhaupt 188 Rrhlr. geboten, dies Gebot aber noch zugeringe geach- z 
tct ; als ist nochmahliger Terminus L'cilationiö auf den loten December d.J. ang.rsetzet wor 
den. Diejenige also, welche ein mehrereS zu bieten gesonnen, als auch diejenige, welche a« 
obzedachteu Grundstücken rechtliche Ansprüche zu haben vermrynrn, können sich besagten Ta« 
ges, des Vormittags 9 Uhr, dahier einsinden, ihr Mchrgedot und resp. Noth durft ad Protor 
kollum vorstellen und das weitere erwarten. Aierenderg den roten Septb. »788. 
8ürstt. Hess. Justiz-Amt das. I. P. Heppe. 
aré) Es sollen des Sebastian Stephan zu Wattenbüch seine 4^Ack. Erbl-md im Trespenhof, a« 
Jost Henrich Kordel gelegen, von Gerichtswegen an ben Meistbietenden öffentlich verkauft 
werden. Wer nun darauf bieten will, der kau sich in dem dazu ein für allemahl auf den rZteu ¡ 
December anderahmteu Verkaufs-Termin auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel de« 
«ten October 1788. 
17) Es sellen Montag- den agteri November dieses Jahrs, wegen rückständiger Hcuren, fei« 
gende Länd-reyrn, als: 1) 2 Acker im Streitlohe, an Johann Henrich Flörken undJohannes 
Noltens Erden; r- \ Ack. im Bettfeldr, an den Hartungischen Erben; und z) l Ack. am 
Hengen beym Krukendusche, zwischen Vit Arend, und Johann Henrich Dey dem jüugern ge« 
legen, wovon die beyden ersten dem Johann Martin Hoßen, das leztere aber des Johanne- 
Nolrens jun. Rindern zu Hrrliughauftn zugehörig, an den Meistbietenden" verkauft 
werden. Äe? also eins-ol'-er das andere zu erstehen gesonnen, oder ein dingliches Recht dar 
aufhat, kan sich alsdann zu gewöhnlicher Gerichtsftunde vor Amt alhirr einsinden, und seine 
Absicht wahren; da im gegenteiligen Falle der unwiedcrrufllche Zuschlag geschehen, und die 
Kaufzelder ausgezahlt werden. Breuna den rrterr September 1788. 
3. L. Rornemann, von Malsburgischer Amtmann. 
!L) ES soll Montags den izten December diesesJchrs eine "es Johannes NoltenS hiuLerlassrnen 
Kindern zu Herlinghaufeu zugehörige èHuft Landes von Amcswsgen au den Mrifilnetmdea 
»erkauft «erden. Wer die Absicht hat, selbige zu erstehen oder Anspruch daraus zu machen, 
kan
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.