Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1788, [1])

Vom 28ten Januar -? 88 . 75 
I 
t 
d 
il 
s 
t 
rt 
/ 
« 
t 
'» 
r 
S 
t- 
l« 
rt 
l. 
k. 
l; 
k. 
- r 
r. 
v 
ie 
!N 
»f 
e- 
ch 
n» 
t. 
n« 
ir. 
ck. 
% 
uRut. Laub daselbst, an Johanne- Koch gel. 6) | Ack. szRut. Land daselbst, an Peter 
Golds Erb. gel. 7) ß Ack. Land noch daselbst, am Junkerland gel. 8) ^Ack. lz Rut. Land 
im Münchengrunb, an Henrich Groskurih gel. y) Z Ack. ir Rut. Land am Ktrchlohe, an 
Johannes Schiermann, im Termin den z rten Jan. 1788. meistbietend verkauft werden. Wer 
nun ersagte Grundstücke zu raufen gesonnen ist, kan sich ersagten Tage- Vormittags bey hie« 
figem Gericht melden, sein Gebott thun, und der Meistbietende des Zuschlag- gewärtige«. 
Waldkappel den löten November 1787. 
Fürftl. Hkßlsches- auch Adel. v. Bopneb. Stadt - Gericht hief. wilkens. LZHler. 
z) Vermöge von Hochfürsil. Regierung mir ertheilten gnädigen Auftrages, soll das bereits un, 
trr dem roten Julius und 28ten Septemb. 1735. von dem Adlich Treusch von Buttlarischen Ge 
richte zum Verkauf ausgedotteue Conrad Zickelerische Baurenguth zu Archfeld, und worauf 
derozeit nur yzoRthlr. gebotten worden, und aus folgenden Grundstücken bestehet, als: a) 
Aus Haus, Scheuer, Stallung und Hofreythe, von ß Ack. 5 Rut. b) Aus einem Garten 
dabey, von i| Ack. 4 Rut. c) Aus Ländereyen, von gsl Ack. 8 Rut. d) Aus Wiesen, von 
lis* Ack. si Rut. e) Aus Hecken nud Trischer, von Ack. 2$ Aut. von mir ander 
weit verkauft werden: Nachdem nun dazu Termin auf Donnerstag den alten Fedr. d. I. nach 
Markershausen in das dasige Wirthhaus angesezt worden: So können auch diejenigen, wel 
che solches zu kaufen gesonnen, sich in bemeldetem Termin zu Markershausen bey mireirifin- 
brn , idr Gebort thun, und nach Befinden des Zuschlages gewärtigen. Reutershausen dm 
Uten Januar r?88. G. D. vraun. 
4 ) In Schuldforderuugssacken, des Juden Salomo« Samuels zu Meimbressen, soll dem Jo 
hannes Stiebeler und dessen Ehefrau zu Westuffeln, ihre zugehörige Wohnhauß und Garten, 
an Johanne» Himmelmann und dem Gemeindswege gelegen, im Termin, Mittwoche den 
2öten März k. I. öffentlich und an den Medreßdirtenden verkauft werden. Wer also hieran 
etwas zu fordern, oder darauf zu bieten gesonnen, kan sich des Morgens um yUhr vor Amt 
allhier einsinde», seine Nothdnrft und Gebott zu Protokoll geben, sodann des weitere« 
erwarten. Zrerenberg den riten Nsvember 1737. 
8. 6 - Amt Hierselbst. 3 . P. Heppe. 
5) Es sollen Donnerstags den S7ten März dieses Jahrs, folgende des Henricus Drys hinter 
lassener Wittib, uunmehro deren Erben zugehörige Erbländereyen, als: l) 1 Acker am Ker- 
mishagen, zwischen ihnen selbst; 2) Z Ack. am Hengen, zwischen dem Greben, Johann 
Franz Hoße, und Johannes Grsnen; nud 3) f Ack. auf der Worth, zwischen Franz Har 
tung und Deys Erben, in der Herltnghäuser Feldmark gelegen, von Amtswegen an den Meist 
bietenden verkauft werden. Wer eins « oder das andere davon zu erstehen gesonnen, kan sich 
alsdann zu gewöhnlicher Gerrchtsstunde einfinden, daraus bieten, und nach Befinden des Zu« 
schlags gewärtigen. Auch haben sich diejenigen, welche an diesen Grundstücken etwas zu 
fordern vermeynen, anzusetzen und ihre Gerechtsame zu wahren, d« hernach nicht wehr Rück 
sicht darauf genommen wird. Breuna den 8ten Jan. 1788. 
Adel, von Malsvurgisches Gesamtgericht. 3 * <£♦ Romemann. 
6) Es soll Schuldenhalber, FreytagS den 7ten März d. I. das dem verstorbenen Bäckermeister 
Johannes Fuhrbans allster, zuständig gewesene, zwischen deS Inspector Bernsteins Erben und 
dem Französischen Pfarr« Haust belegene halbe Haust, benebst ^ Acker Garten in den mittel 
sten Barraken, zwischen Christoph Brehm und dem Grsottschen Eben, sodann? Acker 
Wiesen und Garten in der sogenannten Auland, an dem Schreinermeister Fleckstein liegend, 
an die Meistbietende öffentlich verkauft werden; die hiervon etwas zu erstehen gesonnen, kön 
nen sich besagten Tages des Vormittags von ro Ubr an, vor Fürst!. Commenthurey - Amt 
eivfindrn, und die Meistbietende dem Befinden nach Zuschlags gewärtigen. Carlsbavrn de« 
riten Januar 1788. tzürstl. Hess. Lommenchrire) - Amt» 3 . 3 , Liedenkap. 
K 2 
7 )
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.