Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1788, [1])

ißttS Stück. 
5*4 
Heuser; Ack. ZZ Rut. am Kutzhagen,'zwischen David Rüddenklarr und Henrich Heüferz 
^Ack. 5?« Rut. daselbst, an Joh. Bolle, und Andreas Jordan; Ack. LZ Rut. daselbst, 
zwischen Johannes Bolle, und ist ein Anwand:. sollen Schulden halber auf Autuchen beS Hrn. 
Major von Leliva, im Termin Mitwochen den izten August d. I. öffentlich SÄsg-bvten und 
verkauft «erden. Kauflustige, so wie diejenige, welche hieran, iit ex quocunque Capite Rechrk. 
Ansprüche zu machen gedenken, können sich alsdann Vormittags zu gewöhnlicher GertchtSzeit 
vor Fürst!. Justiz-Amte achter einfinden, ihre Nothdurjt und Gebote zu Protokoll thun, und 
das «eitere erwarten. Zierrnberg den 27. May 1788. 
8. 6 » Amt daselbst. I. p. Heppe. 
rz) Es wollen de- Metzgermetster George Hartmarms Erben ihr Wohnhaus in der Srephani- 
straße, zwischen dem Bau-Secretar. Hrn.Arend, undMarställrr Aßhauer gelegen, verkaufen. 
24) Von Obrigkeit und Amtswegen, sollen Schulden Halver, auf Ansuchen deö Hrn. Major von 
Leliva, die den Gebrüdern Ludwig und Henrich Bergmann zu Niedermeißer zuständige Grund 
stücke, als: ein Wohnhaus auf dem Kirchspiel, zwischen Joh. Henrich Jordan und I. George 
Ausdermühle; ¡V Ack. Z Rut. Garten dabey; Ack. Erblaud in den Säulen, an Henrich 
Neuze d. jüng. und ihnen selbst; | Ack. desgl. in der runden Münze zwischen Henrich Heuser 
und ihnen selbst; i Ack. in den Stovnenbuchen, zwischen N. Heuser nud ihnen selbst: im 
Termin Mitwochen bey lg ten August d. I. öffentlich an den Meistbietenden ausgebotrn und 
verkauft werden. Kauflustige sowohl, als alle diejenige, so an obbemeideteu Grundstücken, 
ex quocunque Capi^e, Rechtliche Ansprüche zu haben vermeyncn, können sich in prLñxo Vor 
mittags 9 Uhr, vor hiesigem Justiz-Amte einfinden, ihre Gebote und resp. Nothdurft zu 
Protokoll vorstellen, und baS weitere erwarten. Aterenberg den 27. May 1788. 
8. H Justiz-Amt das. I. p.Heppe. 
25) Ausgeklagter Schulbenhalber sollen, auf Anfachen des Hru. Major von Leliva, die dem Ein 
wohner Johann Eourab Heuser und deffen Ehefrau zu Niedermeißer zuständige Grundstücke, 
aiS: ein Wohnhaus Nr. 97. aufm Thie, zwischen Johannes Wsgener und I. George Werner 
gelegen, nebst ü Ack. s! Rut. Garten dabey, mit der Baustätte: im Termin Donnerstag- 
den 14. August d. I. alhier vor Fürst!. Justiz »Amte plus lidiando öffentlich verkauft werden. 
Wer also darauf zu bieten gesonnen, oder sonst einige Rechtl. Ansprache daran zu haben ver- 
meynet, kan sich in prsñxo Morgens y Uhr dahier einfinden, bieten und feine weitere Noth 
durft zu Protokoll geben, auch, nach Befinden, weitere Rechtl. Verfügung, nnd des Zuschlag- 
gewärtigen. Zirrenberg den 27. Man 17 88. 
Siirftl. Hess. Justiz-Amt daselbst. I. p. Heppe. 
16) Es sind einige Acker Land an der Reisberger Schanze, am Hofmezger Sänger gelegen, au- 
fteyer Hand zu verkaufen. 
27) ES soll ausgeklagter Schulden halber, womit Johann Hermann Sauer, jezt dessen Sohn, 
Johann Henrich Sauer zu Balhorn, dem Schutzjuden Callmen Heinemann von Niedenstein, 
verhaftet ist, die dem Schuldner zuständige Z Hufe Wvlfhagener Land, ist gnädigster Herr 
schaft dienst« und auch theils zehenbbar, darin gehören überhaupt 7Z Acker, LjRut. Land, 
und i| Ack. y Rut. Wiesen. davon jährlich an gnädigste Herrschaft entrichtet wird, 1 Alb. 
6 Hlr. Pfluggeld, und | Metze Hafer Heibstbeede, Cassel. Maas, tu Termino Licirationis 
Dienstag den säten August d. I. von Amtswegen an den Meistbietenden verkauft werden. 
Kauflustige können sich demnach in pnzfixo Vormittags 9 Uhr auf hiesiger Amtsstube einfin 
den, bieten, und sodann, dem Befinden nach, der Äbjudtcation gewärtigen. Gudenöberg 
, den rrten Juriiii788. 8- p. Victor. 
28) ES soll deS hiesigen Bürger und Uhrmacher Henrich Giesels Behausung, alhier in der ober 
sten Johannesstraße, zwischen dem Herrn Senator Sechedaye und Handschuhmacher Mollet 
gelegen, von Obrigkeit und Amtswegen an den Meistbietenden verkauft «erden: Wer darauf 
zu Hirten gesonnen- kan sich in dem anderweit auf Donnerstag den stten Juitt schier-künftig 
.. /. v prä-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.