Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1788, [1])

Vom -Sien May 1788. 453 
1) W&fybt m bey der zu Ende vorigen Jahre- geschehenen TranSferiruvg beS Major Gisset von 
meinem unterhabenden Hochlödlrchm Füsilier-Regiment zu dem löblich«« Garnifsns. Regi 
ment Köhler, ein ansehnlicher Theil Lessen Glänbrgere, deren Forderungen 488Rthlr. 4 Ab. 
6 Hlr. ausmachen, und gröstentheilS mrt de onSern Vorzugsrechten begabt sind, auf bisse« 
Compagnie - und sonstige im Regiment guthabende Gelber Arrest imperrirt und solchen auch 
'juAficirt haben , die Mass: aber nach tinem beyiLvfizen Ueberschlag in allem nur 267 Rlhlr. 
? b-tlägr: so ist auch nuttmehfv der Concursprec ß über des O. v Compagri^-und sonstige 
guthabende Gelder erkannt worden. Es werden demnach; alle und jede Lessen Gläubigere, 
bekannt- als unbekannte hiermit öffentlich vorgeladen, daß stein dem auf den 2Ztm Julius 
fchierskünstig angesezreuTermin so gewiß Vormittags 8 Uhr vor dem Kriegsgericht meines 
Hochlöölicheu Regiments entweder in Person, oder dvrch geköng Bevollmächtigte erscheinen, 
und ihre Forderungen an gedachtem Major Gissvt nochmals und resp. von neuem liquidiren 
und erweistu, als sie widrigm-allS damit hier nicht weiter gehört, sondern von diesem Corl- 
cukS abgewiesen werben sollen. Ziszeahatn den I7trrr May 1788. 
w. H.A v. Donop, General-Lientrnaat I. W. Lpncker, 
u. Chef dis odgebachten Rgts. Auditeur und Rgts. Quartiermstr. 
!>) Nachdem der im hochlöbl. Artillerie «Regiment gestandene Second«Lieutenant von Colss« 
vor kurzem verstorben: so werden dessen etwaige Gläubiger hiermit ein für allemahl vorgela 
den, l," sich im Termin Sen iztenJusii d. I. bey dem Kriegsgericht des hvchlöbl. Artillerie- 
Nezimknts alliieren melden, ihre Forderungen gehörig bewahrheiten, oder iu dessen Ent 
stehung zu gewärtigen, daß sie a sdann damit nicht weiter gehört, sondern abgewiesen wer 
den. Cassel den !4ten M-y 1788. 
Hochfürftl. Hessisches Rricgsgericht des. hechl. Artillerie-Regiments. 
Lemppe, Oberst u. Cvmmand ur des hvchlöbl. 
Artillerie-Regiments. O.§. Gtrube, Auditeur» 
Verkauf s Sache«. 
l) Nachstehende dem Johann Henrich Schirr zu Livsingen gehörige und daselbst gelegene Grund 
stücke, als: r) der sogenannte WalderSbrrgs-Acker, 6^Ack. 4Ruthen groß; 2).drey Beete 
' am Haiu, an Johannes Mors gelegen, und 3) tie runde Wiese z\ Acker groß, im Wald« 
gelegen, sollen den rzten Jnlii schier-künftig dahier vor Amt öffentlich an die Meistbietende« 
gegen haare Zahlung verkauft werde». Wer demnach dazu Lust hat, kan sich ermeldete« Ta 
ge- Vormittag- um io Uhr am bestimten Orte ein finden , seine Gebote thun und der Metst- 
b.etendrum 12 Uhr des Zuschlag- gewärtigen. Ziegenhain den ztey May 1788. 
jzürstl. Hess. Amt daselbst, Gössell. 
,) In Schuldforberunzssachen der Boppeuhausischen Erben zu Cassel gegen Henrich Wagner uub 
' dessen Edefran, eine geb. Wtegandin, zu Zwergen, sollen die denen Erstem verschriebene Grund 
stücke, als: ! Ack. Erblanb, auf der hohen Wiese, in denen Muggm-Aeckern, an Henr.Lotze; 
i Ackr. im Sudderich, an Joh. Israels Rel., im Termin, Mittewoche den sz.Jnl.d.J. an die 
Meistbietende öffentlich ausgeboten und verkauft werden. Kauflustige, und diejmtgen, wel 
che an diesen Grundstücken Ansprache zu haben vermeynm , können sich demnach besagten Ta 
ges allhter vor Amt einfinden, bieten, und resp. ihre Befugnisse wahren, darauf sodann daS 
wettere erwarten. Aierenberg, den 7.May 1788. ~ ^ , 
8. H. Amt hierfelbst. % p. Heppe. 
z) In dem heutigen zum Verkauf, des dem Johannes Sporleder in. Neuenhain zuständigen 
starken dienstbaren Fahr-Guths, anbestimt gestandenen Termin, ist mit Beybehaltung des 
höchsten, aber nicht annehmlichen Gebots von ZZlStthlr. rrr dessen anberwärtigm Versteige 
rung, Mttwoche« den -sten May -ndezielt worden. Liedhaderr können sich also amlbe- 
Qqq a film-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.