Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1788, [1])

Vom L 8 tt» April 1788. ' 371 
barznthun, und die weiter Stecht!. Srkäuntniß, oder de- Verfahre« in ihren Ungehorsam zu 
gewärtigen. Lichten«» den-l. Fedr. 1788. ,. ^ _ 
8 8 ürstl. Hess. Amt hicrselbst. Schmidt. M. Möller, 
t) Zufolge Fürst!. Krieg--Collegii Rescrtpt-, sollen die «a- den verkauften Effecten, de- von 
dem hochlöbl. Regiment Erb. Prinz verabschiedeten Capitain von Donop gelöste Kaufgelder, 
so zu Befriedigung seiner Creditore« nicht anreichend sind, unter diese, wenn sie erst ihreFor. 
derungen gegen den bestellten Contradictor, behörig liquidirt haben, nach dem Vorzug, welcher 
jedem gebühret, ausbezahlt werden. Da nun zur Liquidation und auch zugleich zum Ver. 
fahre« über die Priorität Termin auf den aüten May d. J.anhero vor das Regiment-. Krieg-« 
Gericht augesezt worden; al- «erden sämtliche von Donvpsche Credit»»», sie wögen ihre 
Forderungen schon angezeigt haben oder nicht, hierdurch edictaliter citiret, in diesem Termin 
ihre vermeyntltche Forderungen nicht nur gegen den Contradictor sub prejudicio praedufi de. 
hörig |tt Uquidtren und zu beweisen, sondern auch unter sich über die Priorität ordnungsmäs- 
fig zu verfahren, und dienet den Creditoren zur Nachricht, daß die von Donvpsche httsige 
VermögenS-Masse überhaupt nur 25* Rthlr. ausmache, hingegen bereits 1397 Rthlr. Schul« 
de» angezeigt worden. Eschwrge den 3. April 1788. 
1 . 8 .v. Lochenhausen, Oberst u. Commandeur. J. p. Ludewig, R. Qtmstr. u. Audit. 
7) Nachdem bey untersuchtem Vermögen des Schumacher Zacharias Fälder dahier, sich eine 
Unzulänglichkeit der Befriedigung seiner Gläubiger hervorgethan, und deShalbrn derConcurs, 
Proceß erkannt werden müssen: So werden hiermit dessen sämtliche bekannte und unbekannte 
Creditoren dergestalt«« veradladet, tun in dem auf den rgten May d. I. bey hiesigem Amt 
anberahmten peremtortschen Termin entweder persönlich oder durch hinlängliche Bcvollmäch. 
tigte zu erscheinen, ihre, an oderwehntem Gemeinen-Schuldner habende Forderungen, bey 
Strafe der »achherigen Enthörung, rechtlich zu liquidirrn, und zugleich ein sch'ck ichrS Sud, 
ject zn« Lurator bonorum in Vorschlag zu bringen. Sodann wirb zum öffn tltchen Verkauf 
bei Gemeinen Schuldner- beweg - und unbeweglichen Vermögens, welches leztere in einem 
Wohahause nebst einem Garten und zwey Stücken Land bestehet, ein Trrmin auf den igten 
Junitb. I. anbeztelt, wortnuen die Kauflliebhaber zur gewöhnlichen GenchkSzeit dry Amt 
dahier sich angeben, bieten und dem Befinden nach de-Zuschlag- gewärtig«» können. Oberau!« 
. am rten April 1788. 
8 ürftl. Hess und Freyherri. von S 7 srnbergisches Gesamt - 2 tmr tasclbstcn. 
, in Kdem, j. Sieben, Amts Actuar, 
t) De- ohnlängst verstorb. Renthmeister Capitaine Grife sämtliche bekannt- und unbekannte 
Gläubiger «erde« auf Fürst!. Regierung besondere Verordnung hiermit edictaliter dt perem- 
torie vorgeladen, im Termin den z. JuntuS vor dec Commission olhter zu erscheinen, ihre Crédita 
zu liquidiren, »der widrigen- zu erwarten, daß sie nachher nicht weiter damit gehöret werden 
sollen. Grebenstein den r6. März 1788. Vigore Commifllonis. Martin. 
9) Nachdem der vor kurzem alhier verstorbene Bäckermeister George Meuchen so viel Schulden 
, covtrahiret hat, daß dessen bey Errichtung seines Vermögens-Inventariums sich dargetbane 
Status pailivorum seinen Statum Activorumju übertreffen scheint: so werden dessen sämmtliche 
bekannte und unbekannte CceditoreS hiermit vorgeladen, in d-m ad liquidandum crédita auf 
Dienstag den 6tenMay d. I. präfigirten Termin bey hiesigem Just,z Amt sich ormfehldar 
zu melde«, und ihre Forderungen so gewiß zu liquidiren. als widria-nfals sich zu gewärtigen, 
daß fie nicht weiter damit gehört, und mit allen Ansprüchen abgewiesen wetden. Kwchhain 
dev r. April »788. 8ürstl. Hess Justiz. Arm. Marquard. 
10} ES ist über das Vermögen deS Johannes Schmitts zu Fürstenhageu der Concurs-Prrceß 
erkannt und ad liquidandum Crédita terminus Liquidationis auf Mitwochen den S8ten May 
d. I. vor Amt alhier angesetzt worben j diejenige also, welch« einige Forderung an bemeldetea 
Schmitt zu habe« glauben, werden hiermit edictaliter citiret, in bemeldrten Termin des Mor. 
Eee » gen*
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.