Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1788, [1])

Vom zrtrn März r/ 88 . --i 
kbtu 
n 8. 
e. 
ege« 
sich 
>en; 
inea 
788 . 
att: 
-sch- 
ine, 
rnn, 
ipar 
um 
i ihr 
Sen. 
k-r- 
'rted 
egen 
t> an 
oder 
'Ste 
chen 
3ten 
ntli- 
wei- 
; se. 
nrhr 
inige 
emin 
rün- 
-richt 
oceß 
lren, 
oder 
oder zu gewärtigen, baß sie im Nichterscheinungsfall, von diesem Concnrs gänzlich abgewie 
sen werden sollen. Elbersdorf den 8. März L788. Otto. 
Nachdem für Johannes Wimmel zu Wehlheiden 57 Rthlr. ad depositum geliefert worden; 
so werden diejenige, welche an demselben, es sey aus was für einem Grund es wolle, Forde 
rungen zu haben vrrmeynen, hindurch ein für allemahl vorgeladen, in dem auf den rr. April 
bestimmten Termin so gewiß solche rechtSbehörig zu begründen, zugleich auch wegen des Vor 
zugs-Rechts mit einander zu streiten, als wtdrtgenfals sie damit weiter nicht gehöret, sondern 
aäazltch abgewiesen werden solle». Cassel den 30° März 1788. 
8ürftl. Hess. Landgericht daselbst. 
;) Zum Verfahren über bas Vorzugs. Recht in Johannes Mendels ConcurS - Sache zu Hak- 
uebach ist Lagefahrt auf den l7ten künftigen Monats anberahmt worden, und habe» daher» 
darinnen diejenigen Wendelischen Gläubiger, welche vor andern ein solches zu haben vermey- 
veu, ihre Nothdurft bey Vermeidung deS ordnungsmäßigen Nachtheils vollständig ausznfüh- 
tw. Spangenberg am rz. März 1788. 8ürstl. Hessisches Amt daselbst. Pfeiffer. 
I) Urber den Einwohner Johann Franz Liphard zu Epterode, ist wegen seiner das Vermöge» 
übersteigender Schuldenlast, der Concurs der Gläubiger erkannt worden. Es werben daher 
alle diejenige, welche an demselben Federungen haben, oder zu haben glauben, hiermit öffent 
lich vorgeladen, in dem auf Dienstag den 6ten May anberaumten Termin, in der in hiesigem 
Kloster Wtlhelmi befindlichen Gerichtsstube, zu rechter ftüher Tageszeit zu erscheinen, ihre 
Ansprüche gegen den bestellten Coutradictor vorzudringen und zu begründen, im AuffenbLet- 
I dungsfall aber haben sie der Abweisung vom Concurs sich zu gewärtigen. Witzenhauseu am 
ö. Marz 1788. von vogtey Rücberode Gerichtswegen. I. L. Motz, 
s) Demnach der Major von Hedemanu mit Lode abgegangen und zu Untersuchung dessen etwai 
ger Schulden, Termin auf Donnerstag den 8. May nächstkünftrg bestimmt worden ist r So 
werden alle und jede, welche an dessen Nachlasseuschaft gegründete Forderungen zu haben ver- 
meynen, hierdurch ein für allemal vorgeladen, beregten Tages Vormittag» um 9 Uhr vor dem 
Kriegsgerichte meines unterhabenden löbl. Garnison Regiments, allhier in Person oder durch 
gmuzsam Bevollmächtigte bei Strafe der Abweisung zu erscheinen und ihre Forderungen ge 
hörig anzuzeigen und zu begründen. Vacha den 21. März 1788. 
v. porbeck. Amtmann Giesler, als Auditeur. 
HNrchdem, wegen sich hervorgethanen schlechten Vermögen».Umständen deS Einwohner Da 
niel Ursprungs und dessen Ehefrau zu Breidenbach, nöthig ist, deren sämtliche Schulden zu 
wissen: so werden hiermit alle bekannte und unbekannte Ursprungische Crcditoren edictaliter 
»orzeladen, um in dem auf den ryten April d. I. bestimmten Liquidations-Termin zu er 
scheinen, und ihre Federungen ex quocunque capite in quali & quanto mittelst Vorzeigung der 
darüber habenden Versicherungen, ober sonstigen Documenteu anzeigen, die Nichte rsch jenen« 
aber alsdann mit ihren allenfalsigen Forderungen nicht weiter gehört, sondern damit schlech- 
indings abgewiesen werden sollen. Hoof den 12. Febr. 1788. 
Adel, von Dalwigksches Samt Gericht Hierselbsten. Rrug. 
-) Nachdem der Müller, Christian Möller zu Wallenstein, feine bis dahin, um Bezahlung sich 
gemeldeten Creditorrn und die Renterey Neuenstein wegen 73 Rthlr. r; Alb. 4 Hl. rückstän. 
diger Herrschaft! Gelder nicht befriedigen können, und deshalb der Concurs öder denselben, 
unterm hentigen Tag erkannt worden: So werden vorerst dessen sämtliche Glarchtger hiermit 
edictaliter dcrgeftalten vorgeladen, um im Termin den rüteu künftigen Aprils Monats, Vor 
mittags y Uhr, dahier vor Amt zu erscheinen, und vsrgäugig über einen allenfalsigen Vergleich 
sich vernehmen zu lassen; in Entstehung dessen aber ihre sämtliche Forderungen Rechtlich »« 
liquidsten. Sodann wird ein Termin zu dem öffentlichen Verkauf des genannten Schuldners st, 
Wallenstrin gelegene Mahl« und Schneide«Mühle mit allen sonstigen beweg - und unbeweg 
lichen Güthern auf den tüten May d. I. bestimmt, wvrinnen diejenige, so sotbLneMühlgütbe« 
Nr 9 ' und
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.