Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1788, [1])

Dom 2Lt«n Februar -788. -?s 
N 
K 
I* 
I 
¡‘ 
- 
1 
S 
, 
« 
- 
» 
« 
, 
« 
r 
» 
« 
s 
t 
e 
r 
s 
î 
« 
» 
A 
e 
ir 
» 
» 
s 
vermeynen, werden;« diesem Termin hierdurch öffentlich und dey Vermeidung der Ausschlie« 
sung vorgeladen. ASendorf in Sooden den rr. Febr. 1788. 
Fürst!. Hessis. Iustitz-Amt das. Hagen. 
16, Alle und jede, «elche rechtmäßige Ansprüche an des verstorbenen Zeugwärter- Copttain So»» 
. mers Nachlaß zu machen vermeynen, «erden zu dem Ende hiermit öffentlich vorgeladen, um 
ihre Fordernnaen in dem auf Montag den 10. künftigen Monats bestimmten Termin anzugr- 
den, und gehörig zu begründen; widrigenfalls aber zu gewärtigen, daß fie damit gänzlich aus» 
geschloffen und abgewiesen werden sollen. Cassel den rz. Fedr. 1788» 
von Knyphausen. 
Lt. Heinemann, Garnisons-Auditeur. 
17) Wir Bürgermeister und Rath allhier zu Cassel fügen hiermit zu wissen, wasgefialten Wir 
zu Untersuchung des Status activornm et paffivorum des abwesenden Weinhändlers Johann 
Philipp Seipels, Terminum präjudicialem ad liquidaudum crédita , auf Dienstag den 8te« 
Julii schierêküuftig anberahmt haden. Wir citiren, heischen und laden demnach Euch sämt 
liche des Weinhändlers Johann Philipp Seipels sowohl bekannte als unbekannte Gläubiger 
und wollen, daß ihr entweder in Person durch genugsam bevollmächtigte Auwälde in peremto» 
rio präfixo vor Uns auf hiesigem Stadtgericht zu gewöhnlicher Gerichtszeit ohvauSbleiblich 
und in allem infiruct erscheinet, und eure habenden Forderungen der Behörde liquidiret, in 
Unterbleibung dessen ihr zu gewarten, daß ihr weiter nicht gehört, sondern pro präclusis ge 
achtet, und auf der geschickt erscheinenden Gläubiger liquidirte Forderungen erkannt werde 
W. R. Cassel den .13, Febr. 1788. Bürgermeister und Rach daselbst. 
Verpachtungen. 
l) Es solle» nachfolgende Wiesen und Ländereyen welche der Stadt-Kämmerey dehörig, als: 
I) 7^ Ack. Hude oder Mäb-Wiesen Oderdeesen, r) ZAck. Wiesen die Voßiird, z) Z Ack. das 
Würgeser-Graß auf der Breiten-Wiese, 4) i\ 3 lcf. Wiesen der Schilf, 5) Ack. Wiese« 
der Specken. Anger, ü) aZ Ack. Wiesen der Schützenkan.p, 7) ^Ack. rR. Laad an derWm- 
terhalbe. imÄermin Dinstags den rz. März d.J.auf albiefigem Rathhauft, an die Mehrstbtrten 
de mitvordehaltlicher Genehmigung Hochfürfil. Steuer-CollegiumS öffentlich vermeyert werden, 
welche-den Pachtlustigen hiermit bekannt gemacht wird. Trendelburg den >8. Frbruari788. 
Bürgermeister und Rath daselbsten. M. wiechhard, zeit. Burgermeist. 
Verkauf s Sache m 
1) ES soll des Wilhelm Goßmann und dessen Ehefrau zu Mönchehof, ihr Wohnhaus samt 
Hofreide, Stallung und Ganen, sodann $ Hsse-Land, so gnädigster Herrschaft zin-. und 
zehendbar, von Gerichtswegen an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer daraus 
bieten will, der kan sich in dem dazu ein für allemahl auf den ry. April schierskünftig he- 
stimmten VerkarrsS-Tcrmin auf hiesigem Landgericht angebe». Cassel den 6. Febr. 1788. 
S) ES soll beS Johann Henrich z Rüdiger und dessen Ehefrau zu Wehlheiden, ihre Viertel Hufe 
Land so dem Stift Martini zinsbar, von Gerichts wegen an den Meistbietenden öffentlich 
verkauft werden; wer daranf bieten will, der kan sich in dem dazu ein für allemahl auf de« 
15 April bestimmten Verkaufs-Termin auf hiesigem Landgericht avgeben. Cassel den rzte« 
Januar 1788. 
$) Nachstehende dem Einwohner Johann Henrich Curth und dessen Ehefrau zu Frielendorf ge 
hörige rnd daselbst gelegene Grundstücke, als: r? Acker l Ruche Land, der Rehegarten ge 
nannt zwischen ihnen silbst und dem Wasser gelegen, 2Ack. 13 Rut. unter der Saustielshecke 
Zwischen dem Herlefeld, 2; Ack. 5 Ritt» an Friedrich Völker gelegen, «ud 5l Ack. 4 Rut. Wiese, 
Kfl 3 die
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.