Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1788, [1])

Dom iñten Fcbnmr 1788.. »5Z 
U 
le 
er 
lU 
rt* 
in 
rl 
:S 
eS 
tl. 
>k>' 
1- 
e- 
r» 
rr 
it> 
m 
!, 
Í* 
lS 
:x 
U 
tt 
i» 
« 
e, 
ei 
r» 
;e 
er 
k. 
3 . 
e, 
e- 
r- 
k. 
S- 
fchierö künftig bestüntetr Verkaufs-Termin auf hiesigem Landgericht ärgeben. Cassel an, 
irten Januar 1788. . 
jo) ES sollen deö Johann Wilhelm Brede zu Simmerhausen nachfolgende Grundstücke, als: i) 
i Äcker Erbland tm alten Holtze, am Pfarrland unv ihm selbst; s-Eine Erbwiese, an Jo. 
Hann Henrich König und ihm selbst, und 3) 1/* Ack. 4J Rut. tm alten Holtze, an Daniel 
Rühl und ihm sildst in der Niederoelmarschen Feldmarck gelegen, von Gerichtswegen an der» 
Meistbietenden öffentlich verkauft werden; darauf dieren will, der kan sich in dem dazu 
ein für allemahl auf bin 17, März k. I. bestimmten Verkaufs-Termin auf hiesigem Landge 
richt angeben. Cassel, den 30. Dec. 1787* 
8 i) Es sollen beS in Receß gerathenen herrschaftlichen Geld. Erhebers, Wilhelm König zu Sim 
mershausen, sämtliche Güter, als: Haust, Hofteire, Scheuerund Garten, 2) I Hufe Land, 
die dienst- zinß-und zehendbahr, z) Z Ack. auf dem Weidberge an den Schäffrrschen Erden, 
4) ZAck. daselbst an Burg Harb Baugerts Rel5) LAck. im Heimbach am Greben Seeger, 
t) \ Ack. auf der Molckenbreite an Bangerts Rel., 7) 1 Ack. im Eassel-Feld au Wilhelm 
Frantz, 8) ZAck. auf dem Bogen, an Gräben Umbach, y) 1 Ack. im alien Holtze an Johannes 
Schaffer, 10 ^ Ack. Wiese bey der Fulde, an George Lubehentz, und rl- t Süds* veögl. in 
der Fall.Grube an der Gemeinde gelegen, von Gerichtswegen an den Meistbietenden öffentlich 
»erkauft «erden; wer darauf biete« will, der kann sich in dem dazu ein für allemahl aufden 
41. März d. I. bestimmten Verkaufs - Termin auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 
2. Januar 1788* 
ji) Dem Ludwig Bergmann zu Niebermeisser, sollen folgende Grundstücke auf Ansuchen des 
Johann George Nenzen daselbst, a's: l) Ack. Land, in den Faulen, an Conrad Heuser, 
2) iZ Ack. Land auf dem Mühlenberge, an dem Pfad und Joh. Geo. Hartmann, 3) i| Ack. 
Land bey dem Teiche, an Conrad Heuser u. den Tneschern, 4) Ack. Land vor bem Bradt. 
Serge, au Henr. Rüddenclau, r) \ Ack. Land noch daselbst an Conrad Heuser, ü) £ Ack. 
Land am Vogelsberge, an Christoph Jordan, 7) l Ack. Land an Ludw. u. Henr. Nenze, 3 ) 
i) Ack. Land in den Stüunebüchen, an Jost Fülling und Jost Henr. Cöster, y) 1 Ack. Land 
in der Rundegrund an Joh. Neuzen Rel. und Henr. Heuser gelegen, sodenn 10) eine Virtel 
Hufe Land, wovon Adam Hruser das Gegentheil gehabt, in dem dazu anberahmten 
Termin den 2-lea May d. I. vor Fürfil. Amte alldier öffentlich, und an den Meistbietenden 
verkauft werden; es haben sich daher sowohl Kauflustige, als diejenige, welche sonst etwas 
daran zu fordern, besagten Tages Morgens y Uhr gehörig einzufinden, ihre Geöotte und son 
stige Befugnisse zu Protokoll zu geben, und nach Befinden, das weitere zu gewärtigen. Aie- 
rinberg den ry Jan 1788. 8. H. Amr hrerselbst. I. p. Heppe. 
gz) ES soll dem Ludwig Hüppe zu Nothfelden, wegen einer an den Vccisschreider Klein fian 
za Wolfhagen schuldigen Forderung, seine Itel Hufe Dorfland im Termin den sütcn März 
d. I. öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden, daher Kauflustige, oder welche 
sonst Ansprüche daran zu haben vermeynen, sich alsdann einfinden, ihr Gebot oder Vernehm 
lassung geben, und darauf des Zuschlags oder sonst was Rechtens gewärtigen können. Zie- 
renberg den l 6 . Jan. 1788. Lürstl. Hess. Amt hierselbft. I. p. Heppe. - 
zz) Das dem Ludwig Jordan und dessen Ehefrau zu Rirdrrmliffer zustehende Wohnhaus und da 
bey befindlicher Garten, an dem Gemeindswege, und Pfarrgarten gelegen, soll im Termin 
den yten April d. I. an den Meistbietenden vor Fürst!. Amte alhier auf Ansuchen des Christian 
Neuzen daselbst verkauft werden; eS werden daher diejenige, welche daran rechtliche Ansprüche 
zu machen haben, oder bieten wollen, hierdurch vorgeladen, besagten Tages Morgens y Uhr 
gehörig zu erscheinen, ihre Nothdurft und Gebotte zu Protokoll zu geben. und daS weitere 
zu gewärtigen. Zierenberg den $0. Jan. 8783 . 8. H. Amt hierseibst. I. p. Heppe. 
zz) Nachstehende demJohannrs Gieß und dessen Ehefrauen zu Hundshaussen zugehörige daselbst 
gelegene Grundstücke, als; 1) Ein Wohnhanß, Scheuer, Stallung und Hofreide nebst dem 
X z Ge.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.