Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1787, [2])

! í 83 zLter Stück. 
. L-) Demnach die in gemeinschaftlichem Haushalt Vater und Sohn, Iest Henrich Rohleder d. ält. 
' und Lost Henrich Rohleder v. jü-^g. zu Mermüuen, qewillet sind, zu Befriedigung ihrer suf« 
dringenden Credrtore«, emen Theil ihrer Erb Güther aus freyer Han» zu de kaufen; zuvor 
«de» wegen derer auf besagten Güther« allenfuiS haftenden suod^ückttchen nutz sitUfchweigm« 
. den Hypotheken, die U^telsuchung deren Lchuldenzusiandes erforderlich ist, uns dszn Termin 
auf Montag d n 27 August l I. angesetzet worden: so werden alle uud jede, welche am er« 
sagte« beyden Rvhle>ers rechrsgegrün et, Forderungen, aus welchem Grunde cs welle, zu 
haben verrveynen, hiermit öffentlich vorgeladen, um ihre allenfaisize Forderungen in oboe« 
stimtem Termin so gewis zu ltqu-diren und zu begründen, als sie i« dessen Entsteyuttg der 
ohnfehlbaren Aueschli ssung und we ter zu gewärtigen haben, daß ihr allenfalsiges Unter 
pfands- Recht für ungütng und erloschen erkläret werden soll. F.antenberg am 28. JuliuS 
1787. * Surftl. Hess. Justiz - Amt. L. L. RuchenbeU'er. 
I) Drej rügen, so an des in Herzoglich Hollstein-Olteuburgiscken Diensten gestandenen in Zie« 
genhain ve ñor- euen Kammerjunte-s von Dorc-pNschlasstuschaft gcg^ündctcSchuldfordeung 
zu -iahen vermeynen, werden hiermit zu dem Ende auf Montag den 24. Sept. d.J. anberaum« 
ten Termin ve» aLla''et, um sodann zu gewöhnlicher Morgenzeir in der ReceßirstubeaufFürstl. 
KnegS Collegto in Person vi er d«rch anreichend Bevollmächügte zu erscheinen, ihre Fords, un« 
gen gedühre.-d und ordnungsmäßig zu liquidiren und darauf rechtliche Erkenntniß, so wie im 
Nlchte-scheinunqssall ver Ausschliessung bey diesem Ltquidarionsverfahren ohnfthlbar zu ge 
wärtigen. Casscl, den §>ten Julius 1737- 
8ürñl. Hessisch. Kriegs - LoÄegium aUhicr. ^ 
4) Demnach die Frau Majorin Marhard geb.Herscholdin zum Hcffeustein, svdenn des Försters 
Kieyensteubrs Ehefrau zu Lölbach, und der Förster JustuS Hennch Leonhard zu Reimen, sich 
als Erben des verstorbenen Johann Krögers von Oberkaufungen angegeben haben, die Noch« ! 
durft aber erfordert, alle erwaigs andere bekannte und unbekannte Erben des Verstorbenen, 
zu Ausmachung ihres Rechts mit jenen sich angegebenen Erben, öffentlich vorzuladen; Als 
werde» hiermit alle diejenige, welche an ermeldeten Joh. Krögers Nachlassnschast, es sey 
ans welchem Grunde es wolle, Anspruch zu haben vermeynen, hiermit ein für allemal citi« 
ret, und ihren bedeutet, im Termin d-rr 2Z. d.J. so gewiß ans Fürst!. Landgericht zu 
erscheinen unl- ihre Ansprüche zu begründen, als sie sonst damit nicht weiter gehört, sonder« 4 
mit der Ausschließung gegen sie verfahren werden soll. Cassel den z.Jul. 17^7. 
F H. Canogcrichr daselbst. 
5) Nachdem mit der erfolgten Amts Entsetzung des Pfarrers Wiökemanns zu Klein-En Lis, die 
zu Befriedigung dessen Gläubiger verfügte Sequestrarisn des halben Zehendens zu Meubora 
aufhöret, und man sich eiese Schuldensache mit Auszahlung der noch in der Masse befind 
lichen Gelder zu beendigen im Stande sichet, hierzu auch Termin aufFr-yraa den icr. Aug. 
anbrz'elet hat; so wird solches sämU. an-noch unbefriediKteri Wiökemännrschen Gläubigern hier« 
»nit zu dem Ende bekannt gemacht, um alsdann Vormittags auf hiesiger Amttsiube, entwe» 
der in Pressn oder durch ausdrüct ich Bevollmächtigte zu e scheinen, und den ihnen gebühren« 
den Betrag gegen Quittung in Empfang zu nehmen. Borkn den 14 Jul. 1787. 
Rraft obhabender fomm'.ssien. 'Meyensteuber. 
S) Auf Ansuchen des über des im Jsbr 177z, dahier verstorbenen Einwohners nnö'Echubma« 
chermeisserS Jobsnn Hevtick Müllers und t ffcn vor kurz m abgelebten Edefrau hinterlasset 
Kinder gerichtlich bestellt-n Vormunds Förster Franz Schmiucke von Elben werden alle und 
jede Gläubiger, welche an vorerwrhnten Johann Henrich Müllers und dessen Ehefrau Nach« - 
lr ssrn^chaft eine Forderung oder Anspruch Z acken zu könnm vermeynen, dergestalt hiermit 
-ffmtllch vvigeladrn, düst ftlbige im Termin Meutag den r^en August vächstkürrftia Mer« 
gens 9 Uhr vor hiesigem Gericht entweder in Person, oder durch genugsam Bevollmächtigte
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.