Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1787, [2])

B§m ®9 tm Oktober 171 
953 
9) Nachdem von höchstem Ort gnädigst approbiret worden, daß künftig bey entstehendem Feuer 
in hiesiger Residenz gèwtsse Zeichen gegeben werden, um geschwind anzuzeigen,in welcher Gegend 
derStadt das Feuer ist, und damit sich jederman augenblicklich dahin zum Löschen verfügen könne; 
als soll, wenn bey Lage Feuer auskommt, durch AuSsteckung verschiedener Fahnen auf dem 
großen Stadt-Thurm folgendermaßen angezeigt werden, wo uud in welchem Theil der Stadt 
solches ist, daß nemUch: eine weiße Fahne die Ober-Neustadt, eine hellrvthe Fahne die Alt 
stadt, und eine schwarze Fahne die Uuterneustadt bezeichne; des Nachts aber, eine aus« 
gehängte brennende Laterne die Ober-Renstadt, r Laternen die Altstadt, und z Larer» 
ne« die Unterneustadt anzeigen sollen, welches dem Publiko hierdurch zur Nachricht bekannt 
gemacht wird. Cassel den io. Octob. 1787» Aus fitefH. Polkey * Commission. 
Bücher - Verkauf. 
l) Das 6te Stück, und dir folgende des Theaterwochenblatts vou Frid. Hasenest sind allhier 
in der Hampischeu Buchdruckerey einzeln zu \ Albus, und vollständig bis zu Ende dieses 
Jahrs bis zum Ausgang dieses Monats durch Vorauszahlung für s Ggr. zu haben, und wer-" 
den den Abonnenten wöchentlich inö Haus geliefert. 
%) Glauvensdekcnmniß der Durch!. Prinzeßin Caroline Amalie zu Hessen, abgelegt am lgten 
g)ct. 1787. mit den dabey gehaltenen Reden, von G. 8. Götz: ist für ^Ggr. dry Herrn 
Ober.Commiss. Barmcyer, dey dem Buchbindermeister Höfer in der Johannisftrasse und dry 
dem Verfasser selbst Zu haben. Eben daselbst ist auch noch zu haben: Glaubensbekannmiß 
der Durch!. Prinzeßin Marie Lriederike zu Hessen abgelegt am 17. I»t. 1784. für 3 Ggr. 
Predigt nach einer abermaligen Feuersbeunst in Cassel, von Götz, für 2 Alb. Die Vor 
theile einer frühen Gottesfurcht; eine predigt nach der Konfirmation junger Christen, von 
à demselben, für r Alb. Dessen Grundrisse der predigten über die Glaubenslehren, 8 Alb. 
-) Folgende Bücher sind bey mir angekommen, und zwar zur Carlsruher Sammlung : von Stost. 
bergö Schauspiele, 12 Alb. von Archenholz England und Italien, 5 Theile, neue verbesserte 
Ausgabe, r Rthlr. r 8 Alb. von Kozeime Schriften, io Alb. Alzingers Doolin von Meynz, 
nAlb. Außer dieser Sammlung: Emmerich, z. uud4terTheil, 13 Alb. 4HK. MeisnerS 
Carl Winek, eine Erzehlung, 4 Mb. Geschichte Thomas JoneS, eines Findlings, aus dem 
Engl., ganz neu von Fr. Bode übersezt, 3Theile, t Rthlr. roAlb. öHlr. Die Weisheit an 
dt« Menschen, 4 Alb. Die Darstellung des Fürstenbundes, raAlb. Hume Geschichte von 
England, 14 Theile, 3 Rthlr. i6Alb. Schmidts alte Geschichte der Deutschen, 9. und toter 
Theil; neuere Geschichte, zter Theil, 8 Alb. MeisnerS Skizzen, 7. und 8ter Theil, 8 Alb» 
Massaniello, 8 Alb. Carl von Carlsberg, Lter Theil, ir Alb. Sodann ist noch bey mir jezt 
* zu haben r 1) von der Nürnberger neuer und vollständigen Sammlung erbaulicher Predig 
ten über alle Sonn - Fest« und 8eyertagliche Evangelien, von guten Kanzelredver«, 8 soge 
nannte Ausgabe«, jede zu 4Gr. macht iRthlr. roAlb. 8Hlr. 2) Voltairs Ledensbefchrei« 
bung, aus dem Franz, übersezt, 24Mb. 3) Geschichte der Deutsche«, für die Jugend, 6, 
7 und 8tes Bändchen, 1 Rthlr. Alle 8 Bändchens kosten 2 Rthlr. 21 Alb. 4 Hlr. 
Mourguet, Buchbinder. 
4) In Marburg in der Kriegerschen Buchhandlung sind folgende neue Bücher gedruckt unb zu 
haben: Cancrin (F. L. von) Abhandlung über den Nuzzen einer Bergbelehnung 8. 4 Ggr. 
Koch (O. I. Christ.) peinliche Halsgerichtsordnuug Kaiser Carl deS Vten, vermehrte Auflage. 
gr.8. 14 Ggr. Predigten über die christliche Moral, aus den Werken der besten Schriftstel 
ler gesammlet, ater Band. gr. 8. iRthl. 8 Ggr. Religionsbegebenheiten (die neuesten) mit 
Anmerkungen auf 1787. 5. bis ytes Stück. 8. rz Ggr. Tabellen, den innern Gehalt des Hol 
zes zu bestimmen, für Forfibediente und Bauleute, gr. 8. 16 Ggr. Blaue Beobachtungen über 
die Seekrankheiten, ans dem Engl« gr,8. rRthl. 4 Ggr. Da«m(Henr.) von den Hornklüf- 
-i Ï : Vna
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.