Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1787, [2])

Dom 8cen Octobsr l787> 
fvifchen Angesichts, hat schwarzes Haar und grane Anzen. trägt ebenfalls eine blaue Zacke, 
rveisse leinen Heftn, und eine rothe Pelz'- Mütze. Da nV¡n dem Publico daran gelegen, baß 
bisse verwegene Mörder zu Haften gebracht, und gegen di-eftlben nach Fürschrift der Recht« 
verfahren werden wöge; so wirken jede Odn'gkerten zur Hülfe Rchtens ersucht, auf eben bc- 
fchriebene Kerls ein wachsames Auge zu - haben, sie im Be'rritungöfaLe gefänglich einzuziehen, 
und hiesigem Fürst!. Csmmenthurey.Amt Nachricht davon zu geben. Man wird sofort nicht 
nur die darauf gehende Kosten baar bezahlen, sondern such diese Rechts Hülse bey jeder Ge 
legenheit zu erwiedern sich angelegen seyn lassen. Homberg in Hessen am lz. Sepr. 1787. 
8 • é • dcmn;tr?’ hurer r ¿i m r. Riryensicr.vcr.^ 
H) Es iß am verrvlcheneu Mittwoche vom 5. auf den öicn dieses in Dvruks'g ein etwa l jährt» 
ger Knabe, welcher ein etwas längliches Gesicht, eine etwas eingebogene Naft, hellblaue Au 
gen und ktwss gelbliche Gesichtsfarbe hat , gefährächerweift ausgesetzt gewesin, vor des Herr» 
»ich Meyberts Hausthür gefunden worden. Nachdem nun ftbr daran gelege« den Thäter und 
Mutter des Kindes auszufvrscher', so wolle ein jeder, der darüber ewige Nachricht zu ertheilen 
im Stande ist, davon bey ditsigem Criminalgericht forberfamst Ävzerge thun. Cassel den 6. Seps. 
1787. 8ürstl. Hess. Kriminal Gericht aUhier. I. L. 8. Buch, Lrimmal-Richrcr. z 
7) Es ist in der Nacht vom 10. auf den riten dieses ein ohngefthr z Wochen altes Kind, wftbli- 
cheu G-schlechtS, ' bey dem Chantathause vor dem 8e>pzjge» Thdre gefährlicher Weife ausge« 
setzt und gefunden wo:dm. Nachdem nun sehr daran gelegen, den Thäter und Mutter d-'S Kin 
des auszuforschen, s» wolle ein jeder, der darüber einige Nachricht zn e'therl-n im Stande ist, 
davon bey hiesigem Criminad Gericht fordersam st Anzeige thun. Cassel den iz. Sept. 1737. 
8msil. Hess. Lriminal Gericht allhier. I. L. 8. Buch, Lriminal Richter. 
I) Alls biijwfte, welche an dem im hoch!. 2ten Regiment Garde Grenadiers gestaubenen und 
auf sein unterthänrgsieS Anfachen mit Abschied erlassnen Seconda Lieutevaut Wilhelm Phi» 
lipp von Spiegel, rechtsgegnmdete Forderungen zu haben vermcynen, werden hiermit öffent 
lich vorgeladen, in dem auf Mittwoche den rgtcn des laufenden Monats Octvber bestimmte» 
Termin, Morgens 9 Uhr in des mit unterzeichneten ArrditeurS seinem Luartier, entweder irr 
Person, oder durch hinreichend Bevollmächtigte zu erscheinen, ihre Forderungen gehörig,zw 
begründen, und darauf rechtliche Verfügung, fo wie die Zurückbleibende eine gänzliche Aus- 
schliessung zu gewärtigen. Cassel den 2. Oct. 1737, 
von Mefenrodt, 
Den. Mas. u. Lammand r>. hl. rr. Reg. Gard. Gren. . volenar, Regmtsquartmstr. u. Audit. 
I) Es ist den iften Sept. zu Mendorf auf dem daselbst abgehaltenen rteri Markrag eine sil 
berne Uhre, welche der Eigenthümer ans strafbarer Nachläsigkeit von halb drey Ubr bis de- 
Abends gegen 6 Uhr auf dem Abtritts welcher überdem auf offenen Hof gelegen, kr. gen 
gelassen, abhandln gekommen, und dieserwegender Hausburfch in Verdacht gerathen, als ob 
er diese Uhre entwendrt auch ganz unverhört aus einem Gefängniß in das andere geworfen 
worden. Seit« das Vorged.n'dcs Eigenthum er s gedachter Uhre gegründet seyn, so rvird^ge- 
gen Abgabe derselben dem etwaigen Entwettder, eine Velebnuttg von roRtblr. unter Ver-chwei- 
gung seines Namens, welche vom Hrn. Ccmmcrcie». Assessor Wisckemann hierseidst ausbe 
zahlt werden sollen, hierdurch zugesichert; die Kennzeichen dieser Uhr sind rm goten Stück tiefer 
Zeitung nachzulesen. Allendorf am 3. Oct. 1787, 
i . - - Bücher - Verkarif. 
l)Za der Waisenhaus - Buchdruckerey ist ein Sechszigjähriger jüdischer W§md«Kalender, 
fc’ä'ün "v mb nsm unn m für r Aid. zu haben». 
Dddddd- -)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.