Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1787, [2])

Dom zte« September 1787. 
¥¿■9 
Steckbrief. 
Wegen des in der Gegend von Oberlistingen verübten Postdirbstahls find weitere Umstände nnd 
Merknae angegeben, wie folgt: 1) Der eine ist gegen 40Jahre alt, mittelmasiger Starnr, 
trägt einen grünen Rock, gelbliche stracke Haare, mit einem Haarkamm, hat ein dickes Ge, 
ficht, und an der einen Hand einen scheiben kleinen Finger, welcher auf den folgenden gewach 
sen ist, undjhat einen dreyeckigen Hut auf. 2) Der Andere ist von gleichem Alter, schwank, 
hat ein spitzes Gesicht, und in demselben Sommerflecken, trägt einen hellblauen Rock, blau 
gewürfelt Kamisol, und schwarze Hosen, auch einen dreyeckigen Hut. Z) Der Dritte ist von rs 
bis rl Jahren, undschwauk, und hat auf dem eiuenAuge ein Fleckchen, trägt einen grauen ge. 
streiften Pickeschen - Rock. 4) Der Vierte ist gleichen Alters, und gleicher Statur, trägt ei 
nen himmelblauen Reck, mit grünen Aufschlägen, und schwarze Hosen. 5) Sämtliche habe« 
sich der Niederhessischrn au der Diemel gewöhn!. Mundart bedient. Alle OrtS OSrigkrite« 
werden also in Hülfe Rechtens ersucht, aufmerksames Auge auf alle verdächtige Perso 
nen, besonders die obige Merkmale haben, zu richten, im Betretungsfall solche zu arretiren, 
und an hiesiges Kriminalgericht abzuliefern; wobey zugleich die schon geschehene Versicherung 
einer dem weitern würkliche« Entdecker, unter Verschweigung seines NamenS, auSzesezte» 
parken Belohnung wiederholt versprochen wird. Cassel den 37. Aug. 1787. 
Kürst!» Hessisches Lriminal- Gericht allhier. Buch. Schödde» Gschwind» 
Bücher - Verkauf. 
)) Seit mehrere« Jahre« arbeitet Herr Schede! in Hamburg an einem Handlung«-und waaren- 
wörterbuch. Da- Werk wird dadurch den möglichsten Grab der allgemeinen Nützlichkeit er 
halten, daß verschiedene gelehrte und erfahrne Männer das Manuscript, bevor es dem Drück 
übergeben wird, durchsehen. Unterzeichnete werden den Verlag davon übernehmen, und e- in 
zween Bänden in gr. 8. Lexikonformat, auf Ostern und Michaeli 1788, nmer dem Titel: I. 
L. Schede s allgemeines und vollständig- theoretisch- und praktisches Waaren - Wörterbuch , 
für den Laufmann, Kabrikant und Geschäftsmann, mit allem Kleisse abgefaßt und von 
fachkundigen Männern durchgesehen und berichtiget, liefern. Zu diesem Vorhaben fordern 
wir das Publikum auf, da wir nicht zweifeln, daß ein so nützliches Werk die Unterstützung 
erhalte« wirb, welche eS verdient. ES wäre überflüssig, hier sagen zu wollen, was mau zu 
erwarten habe. Jederman sieht von selbst«« ei«, daß der Geschäftsmann, vom Cameralifie» 
bis kleinsten Krämer, ein Handbuch erhält, welche- ihm in unzählichen Fällen brauchbar 
seyn wird. Eben so wenig find wir im Stande, itzo den Preis genau zu bestimmen zu kön« 
«en. Schwerlich aber wird eS über eine halbe Carolin kommen. Wir werden keine Koste» 
sparen, um da- Werk in eine« so reinlichen und anständigen Gewände, und zugleich in so 
billigem Preise zu liefern, al- wir den würdigen Herren Lheilnehmern an dieser Arbeit, und 
dem Publiko eS schuldig zu seyn glauben. Allein u« dieses möglich zu machen, ist eS noth 
wendig . einigermaßen die Auflage bestimmen zu können, und deshalb schlagen wir den Weg 
der Subscriptton ein. Au welchem Behuf jedem Herrn Subskribenten, neben der Ankündi 
gung. ein gedrucktes Blatt präsentirt wird; «er u«S solches mit seinem Namen bezeichnet, 
vor Ablauf dieses Jahres übersendet, der hat sich — so wie vorzüglich jeder Sammler — 
von unserer Dankbarkeit besondere Vortheile zu versprechen, und sein Name wird, als Bo« 
sdrderer des Nützlichen und Guten, dem Werke vorgedruckt. Offendach, am 8. Aug. 1737. 
weiß und Brede. 
In Cassel kan man allenfalls bey dem Ober-Commissär Barmeier darauf subscribiren. 
4) Jot». Coccejl opera onmia, zweyte Edition, in 7 gut beschaffenen Pergamentbänden in Folio, 
i-7ter Band, mit Men Kupfern, Frankfurt am Mayn, isSA, sind unter der Hand za 
Mausen. _ 
Mmm mm $ HZ
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.