Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1787, [2])

w 
3 5 tts Stück. 
,zten Octob. schierSkünftig bestimmten Verkaufs- Termin auf hiesigem Lanbaerickt âuatbm 
Eaffel den 19. Jul. 1787* ö ^ 8 * 
5) Schulden halber soll daS dem David Schmidt z« Elbersdorf zuaeh-riae Wohnhaus mit 
Aubehörungen, öffeutltch und an den Meistvtttenden gegen daare edìktmànqe Ìabllna von 
richte...., . 
ben 21. Iul. 178?. Asci, veti Cindauisch Gerichr. Otto. 
-) Die 4 genchllìch bestellte Vormànder, Johanlres Gottscyalck und Consorte» dahier za 
Wolffhagen, ubrr des verstorbe»,e» Postverwalters Johann Conrad Gottfchaìck u. dessenEhefr. 
hinrerlassene 7 Kinder hierselbst, wollen zu Avt.agung ihrer Curanden Elrerl. Schulden Hai 
der nachfolgende unbeweglrche Guter mit ebrrgkcitl. Erlaàist den 29. Auaust d. % aa dea 
' ' •» - - U ,1 .„-1 i. txr . ..‘''«.l. mi... 
sln'men Berge, an Jvh. Henr. Birgels Wlllid, 2) E Ack. aufm Schilde, an vorigen. Z) 
^Lck am Stöcke, an Johannes Köpper, 4- Z Ack. daselbst, an George Klapp, 5) ; Ack. 
L _ ' . * 1 * ni ji r rtiie. -1. . Oi -6 t re. rt. . . w ... n> » ». ... 
tiod) daselbst, an vorigem. 6) ¿2Uf. anfm Götzärge, an Jakob Engelhard zu Bründer 
sen, 7) l Ack. jenseits der Dauße, an Christoph Messerschmitt, 8) 1 ¿M. auf dem Fre. 
deaasser Sande, an George Möller, 9) »Ack. auf den T' onkauten, an George Luckey, 
toi Ack. Wiese, auf die Gänftwrese stossend, an Joh. L. Schenrmann, 11) i Ack. un. 
' . * n- 1. . . rr... CU An W.ihÎiavA «ai I $Mrf’ nakit 
t er dem Fredegaffer Brunnen, au Rcknhars Dumeycr, u) nebst dem Pflanzenort, 
am untern Wege, an den Schenckischen Herren Erven; Kaufliedhaber, welche vorbenamte 
Güter zusammen oder einzeln zu kaufen Lust haven, können sich den 2-. Äug. d.J. in der 
Gotrschalckschen Behausung in der Schützenberger Strasse dahier einsinken, und nach annehm 
lichen Gedottm des Kaufzuschlags gewärtigen. Wofhagen den tL.Auz. 1787« 
Johannes Gonschaick und Lonsort. 
-) Ausgeklagter Schulden halber, womit Johannes Kurze und Anne Elisabeth geb. Cramerin, 
dessen Ehefrau von Geißmar, des Herrn Kriegsrachö Murhards Erben zu Cassel verhaftet 
sind, sollen von Amtswegen, nachfolgende den Schu.dncrn zuständige Güter, als: 1) cm« 
viertel Hufe Land, die dem Stift Fritzlar zins- und mit dem zehnten Gebund zehnddar ist, 
barmn gehören überhaupt, 7^ Ack. Rut. Land und Ack. 4? Rut. Wiesen, und wirb 
jährlich davon entrichrer 5 alb. Die^stgeld gnädigster Herrschaft, 1 Viertel 10$ Mtz. Partim 
Eeffell. Maas dem Stift zu Fritzlar, t) \ Ack. \ Rut. Erbland auf dem Hellen, auf solchen 
Wra stcssend, ein Anwänder, an Johannes Vorhauer, zehndet dem Stift zu Fritzlar das rote 
" . . .» o rtr J! - ä ^t. ^ CU »...K re.. 
Gebend, und 3) zweymal & Ack. 2^ Rut. Rotteland zwischen Johannes Weydenhageu Er. 
den und Johannes Kuhn gelegen, und muß jährlich an gnädigste Herrschaft davon entrichtet 
"-werden, 1 alb. 3 hlr. Zivs, und l^Mtz. Partim Gudensdcrger Maas und das rote Gebund 
,r Arhnben im Termin Dienstag den 9ten Öctvber d. I. an den Meiiîbiet-nd-n 
' - “* st» »«mnach àfl-stige -I«d,nn Uhr auf hi.fi^r Amtsstub"'-""»! 
den, bieten und hierauf dem B.finden nach, deö Zuschlags gewärtigen. Gudeneberg den 28. 
' Jul. 1787 * Kürstl. Hess. Amt dastlbsten. 8. p. Viktor. 
»0) Es sollen die von Joh. Henrich Schram und dessen Ehefrauen einer geb Büngeneru hin. 
- trrlassene in und vor Stammen gelegene Grundstücke, als: 1) eine Hausstätte an JohanneS 
Otter gelegen, -) 1 Ack. Land im Bastbolzer Felde an Caspar Kuncke, 3) | Ack. in der Spi 
tze an Joh. Wendel, 4) £ Ack. auf der Bunge an Johannes Heffedietz, *) r Ack. im Hein,, 
ckenbsch an Johannes Otter, von Obrigkeitsweacn an den Merstbietenden öffentlich ausgebot, 
ten und verkauft werden; Kauflustige tönnen sich demnach in dem darzu auf Sonnabend dea 
srten Sept. d. I. angesetzten Termin, des Morgens um 9 Uhr vorm Adel. Gericht zu Stam, 
***»■* me» 
i 
15
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.