Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1787, [1])

f>8 LzteS Stück. 
16) Es wollen des Carl Schusters Erben, ihr Vorder» und Hinterhaus in -er Moritzflraße, 
zwischen der Witwe Banrtn uud Witwe Knochenhauern gelegen, für eine gewisse Summa Geld 
verkaufen, und ist sich deshalber bey dem Kirchenvogt Schuster anzugeben. 
17) In Commißionssacheu des Renthmeister Niekamps zu Vrllingshausen im Preußischen und 
Consorten, wider den Hofmeister Daniel Bockwitz zu Eiverberg, und die hierbey mit inten 
essirte Bockwitzische Erben dahier zu Ziegenhayn und anderwänig, sollen nachbeschriedene den 
lezten zuständige vom Bürgermeister Andreas Bockwitz, hsrrühnge in der Ziegenhayner Feld, 
mark gelegene Aecker Wiesen und Garten; als; 1) ß Ack. Erbland im Loh zwischen Jost und 
Johannes schweiß; 2) iSAck. Lehnland, Z des Hayn oder so genannnten Kopfackers zwi, 
fchen Pfarr Kaufunger und dem Pfarracker; z) S Ack. dergl. ß theil am untersten breiten 
Acker zwischen Adam Bockwitz und Ludwig Bockwitzen Erden; 4) i Ack, dergl. S theil 
am obersten breiten Acker, zwischen Johann Adam Bvckwitz und Ludwig Bockwitzen Erben; 
5) i| Ack. ZehndfreyeS Erbland, die Hälfte des nassen Ackers zwischen Bürgermeister Kim 
men Rel. und Pfarr Kaufunger; 6) 2\ Ack. dergl. die Hälfte beym Kirschdaum, zwischen 
der Pfarr Kaufunger» und Johann Adam Bockwitz; 7) 4; Ack. dergl. an der Grenzebach 
hinter dem Schloß, zwischen der von Meysebuz und Nikolaus Manzen Erben; 8) iS Acker 
Erbwiese ein viertheil der Sengwiese zwilchen des Lieutenant Kleinschmids Rel. und dem Wüst 
von Grenzebach; y) D Ack. dergl. f Wiesen und Garten vor dem Treyserschlag am neuen 
Weg; lo) 2S Ack. dergl. im Jungholz an der Herrschaft!. W-ese und Lut weg König; 11) 
| Ack. Erbgarten hinter der Schönerischen Scheure an des Schwallen Haus; und is)S Ack. 
SS Ruthen dergl. als ß von 4 Betten im Niedergrenzebächer Garten, zwischen der Grenzer 
dach und Pfarr Kaufungern gelegen, an die Meistbietende öffentlich verkauft werden; Nach 
dem nun hierzu Dienstag den loten Julius des l. 3 . anberahmt worben; so wird solches zu 
dem Ende andurch öffentlich bekannt gemacht, damit diejenige welche ein oder das andere vor, 
erwehnter Grundstücke zu kaufen Lust haben, am besagten Tage des Vormittags 9 Uhr sich auf 
hiesigem Ober-Amte einfinden, ihre Gebotte thun, und das weitere erwarten mögen. Ziegen» 
Hayn den yten May 1737. vsii Lommißionswegen, Bose. 
38 ) Ausgeklagter Schulde» halber, womit Gebhard Schultze von Wrrckel, jezt dessen Erben, 
des Schutzjuden Jsaac NathanS Erben von Obermöllrich verhaftet sind, soll der de» Schuld 
nern zuständige § Ack. si Rut. Erbland an der Holzhöhe gelegen, von Amtswegen an de» 
Meistbietenden verkauft werden und ist hierzu Termin zum Bieten auf Dienstag den 17. Jul. 
d. I. anberaumet worden; daher sich Kauflustige beregten Tages Morgens 9 Ubr auf hiesiger 
Amtsstube einfinden, bieten und dem Befinden nach, des Zuschlags gewärtigen können. Gu, 
densberg den r. May 1787. 8. 6- Amr daselbst. 8» P. vietoe. 
39) Es soll ausgeklagter Schulden halber, womit Paul Diedrich zu Wichdorf der Frau Kriegs- 
Rath Gottschalck zu Rotenburg verhaftet ist, die ersterem zugehörige in der dahiesigen Nie« , 
bensteiner Feldmark gelegene halbe Hufe so in szS'Ack. f Rut. Land, Wiesen und Garte» 
bestehet und dem Adelich von Buttianschen Hause zu Kirchberg Lehn« auch mit vier Viertel 
Partim Gudensberger Maas zinsbar ist, von Gerichtswegen verkauft werden, und ist daz» 
Termin zum Bieten auf Freytag den 20. Jul. d. I. bestimmt; Kauflustige können sich besagten 
Tages Morgens yUhr vor ersagtem Stadtgerichte etnfinden, ihr Gebot thun, und nach Br» 
finden des Zuschlags gewärtigen. Niedenstein den io. May 1787. 
Stadlschultheiß samr vurgermstr. u. Rath das. 8. p. vieior. 3 . D. Rrug, zeit. Burgermstr. 
Mo) Ausgeklagter Schuldenhalber, womit Conrad Sauer von Gekßmar und Anne Catbarine g-rb. 
Kraft dessen Ehefrau, dem Schutzjuden Joseph Nathan von Ober»Möllrich verhaftet sind, 
sollen folgende den Schuldnern zuständige Güther, i) ein Wohnhaus, r) der beym Haus lie» 
gende Garten, zn^ Ack. groß, und 3) die im Edderfeld liegende Gemeinde zu S Ack. groß, 
an den Meistbietenden ver kauft werden, und ist dazu Termin zum Bieten auf Dienstag den 10. 
Zrrl. d. I. gnberahmt worden; Kauflnsiige können sich demnach heregten Tages des Morgens 
' - - Uhr
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.