Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1787, [1])

Ir) Nachstehende dem ausgetrettenen Johannes Köhler d. jüng. und dessen Ehefrauen zu Gil 
serberg zugehörige Güter, als Hauß, Hofreide und Stallung, 43 Acker Hufenland, 12 \ Ack. 
Wiesen, Acker Garten, 3 Ack. Nut. wüstes Trirsch, sollen in Termin Donnerstag den 
S4ten May schierskünftig an den Meistbietenden verkauft werden; Kauflustige können sich 
bey den bestellen Vormündern Hans Henrich Wagner und Valentin Knteling zu Gilserberg 
nach der Lage und Beschaffenheit der Güter erkundigen, in obbeftimmten Termin crschcmen, 
ihr Gebot thun und Zuschlags gewärtigen; diejenigen aber, so Foderungen an diesen Gütern 
zu haben vermeinen, werden gleichergestalt andurch öffentlich und bey Strafe der nachherigen 
Abweisung citirt, solche in bemeldetem Termin behörig zu begründen. Treysa den *6. April 
1737. G. E. Biskamp. 
73) Es sind im heutigen, über des verstsrb. Schulmeister Richards zu WMingshagen hinter 
lassene Grundstücke abgehaltenenVerkaufö Termin, a) aufeine Wiese die Kaisers Wiese genannt, 
sodann b) auf einen Garten zu 24 Ack. 3 Ruten am Mühlenberge gelegen, zusammen 
75 Rthlr. auf sämtliche übrige Grundstücke aber noch nichts geboten, und mithin ander 
weiter Termin auf Freytags den l 8 ten May d. I. bezieler worden, in welchen diejenige, 
so gedachte Güter einzeln oder im Ganzen zu erstehen gesonnen seyn mögten, sich bey hie 
sigem Amte Vormittags melden, ihr Eebott zu Protokoll geben, und Meistbietende sich des 
Zufchlags gewärtigen können. Niedernaula am , 8 . April 1787. 
Äus 8 ürstl. Justiz, Amt aUhier. Heuser, Dr. 
14) Es sollen nachfolgende, dem Jacob Heiter und dessen Geschwistern zu Heckershausen zustän 
dige Grundstücke, als: i) i Ack. Erbland auf der Holtzlange, an Johannes Bischofs, 2) r Ack. 
auf den Sauäckern an demselben, 3) l Ack. im Hinterfelde an Johannes Homberg. 4) 1 Ack. 
auf dem Weinberge an George Rühl, und 5) 2 Ack. über den Ahnahöfen an Mathias Schne- 
gelsberg gelegen, von Gerichtswegen an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer 
darauf bieten will, der kann sich in dem dazu ein für allemal auf den 26. Juuius bestimmten 
Verkaufstermin auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 17. April 1787. 
iz) Es soll des Johann Jost Rühls zu Simmershausen hinter!, beyden Söhne, ihr Acker Erb- 
land an Christoph Liebeheuz in der Mittelgrund genannt, und HAck. auf dem Weitberge an 
Christi p? Seeger gelegen, von Gerichtswegen an den Meistbietenden öffentl. verkauft werden; 
wer darauf bieten will, der kann sich in dem dazu ein für allemahl aufden zten Junius schiers 
künftig bestimmten Verkaufs-Termin auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 14. April 
*787» * 
56) Ausgeklagter Schuld halber soll des Hans Henrich Momburg und dessen Ehefrauen geb. Pe 
terin von Ältenritta nachbemeldte Grundstücke, nemlich 1) deren Wohnhaus und Hof- 
reyde nebst Baum. und Grasgarten, wie auch der sogenannte Ritterhof am Joh. Jost Mum« 
bürg aelegen, 2) ihre sogenannte Möllenwi-ese, an Joh. Henrich Henckes nachgelassene Witw. 
z) \ Ack. am Lützelfelde auf den Fraasenweg stossend, von Gerichtswegen an den Meistbieten 
den öffeatlich verkauft werden; wer darauf bieten will, der kann sich in dem auf den roten 
Julius schierskünftig ein für allemal anberahmten Verkaufs« Termin, auf Fürst!. Landgericht 
angebe». Crssel den 2 l. April 1787. 
17) Es soll auf Beiehl Hochfürstl. Kriegs »Collegiums, das den Erben des verstorbenen Wieds 
drkind R ckenbühls, anjezt Annen Margrethen des Nikolaus Hupfeld Ehefrau ged. Rücken- 
birblin zu»kändige Wohnhaus und Garten zu Hohenkirchen, von Gerichtswegen an den Meist 
bietenden öffentl verkauft «erde»; wer darauf bieten will, der kann sich in dem dazu ein für 
allemahl auf den ztenJunius schierskünftig bestimmten Verkaufs-Termin auf hiesigem Lands 
ae»rchr angeben. Cassel den 12. April 1787. 
3i) Es sollen die von dem verstorb. Johannes Höhmann zu Beyershausen, ersteigerten und zu 
Wippershain gelegenen Grundstücke seines Bruders Jakob Höhmann, nemlich: 1) ein HauS, 
Scheuer und Garten, 3) das halbe Lotzengütgen, «nd z) zwey Stücker Rottland, wegen 
nicht
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.