Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1787, [1])

¡$24 r8tes Stück. 
wolle sich bey ihm in der hiesigen Unterneustädter Mühle, ober bey dem Käufer zum Sande 
Zeit Rechtens melden. 
rü) Ganz frischer ächter Engl. Hopfen um billiM Prêts ist bey Hrn. Bindernagel am Pferde 
markt in der Paulistraße zu haven. 
17) Eine gelernte Lerche ist zu verkaufen. 
18 ) Bey dem Kaufmann Hrn. Gotlieb Sattler am Markt, ist eine Partie von der.besten Sorte 
neuer Riegaer Leinsaat angekommen, und in Tonnen und Metzen, wie auch neuer Kleesaamen 
* v um billigen Preis zu haben. 
*9) Von einem Freunde der Armen sind jür solche heute zwey Thaler acht Alb. geschenkt wor 
den, am rz. April 1787. Armen - verpflegungs - Csmmiffion. 
so) In Nr. 1113 in der Leipzigerstraße bey dem Mezgermeister Justus Senger ist gut Heu und 
Grummet zu verkaufen. 
-i) In der Vattolomaistraße in Nr. 585/ will jemand fein Braugerath, welches noch nicht 
' viel gebraucht ist, verkaufen. 
sr) Bey der Witwe Kaufm Frau Langin in der Martinistraße sind Morgens und Abends Spar, 
* geln vom besten Geschmack um den billigsten Preis zu haben. 
2 * 3 ) 3 m französischen Hospital auf der Oberneuftadt wird allerhand Neue Reparatur-Arbeit in 
Silber bestens gemacht, auch sind allda recht gute Seifen - Kugeln zu bekommetr. 
S4) Ein schöner breiter Gvsseustein mit - Dielen langer Hose, ist ganz oder auch einzeln zu verr 
' kaufen. 
sz) Neben dem Rathhause bey dem Hrn. Schneider ist frischer Kleesaamen, Emmeuthaler- und 
Limburger - Käse, feine Perlengersie, Reiß, Hirsen, Nudeln, Spelzen, und Warzen - Gries, 
Englisch Mehl, wie auch andere Mrh'waareu, zu verkaufen. 
'»£) In des Mauermstes. Eißers Garten auf der Oberneuftadt, an der Mauer, über dem Cölln« 
schen Thore gelegen, sind jetzo Rosen- und Grasblumenstöcke in schönster Flor zu haben, des 
gleichen gefüllte Winterlevcvjen und gefüllte Lackstöcke, Grasblumen-Adleger, junge, trag 
bare Orangenbäume, Myrthen und Granaten, weiß und gelbe Jasminen, wild. Lorbeer 
bäume, Blumenkohl - und Heilgenflanzen, wie auch alle Braunschwerger Gartensaamen. 
S7) Da der Conditor Herr Meny fein Logis verändert und nunmehro vor dem Schloß in der 
Carstenfchen Behausung anzutreffen, so bittet er um einen geneigten Irrspruch und verspricht 
einem jeden mit Bestellung oder mit seinen stets fertigen Confecturen zu bedienen. 
»8) Seite jemand ein brauchbares Piano Forte oder ein sonstiges gutes Instrument zu vermie, 
then gewillet seyn, der beliebe sich in der Königsstrasse, in Nr. irü zu melden. Auch wird 
daselbst eine grosse brauchbare Badewanne den Sommer durch zu miethen gesucht. 
Sy) Der Gärtner Schumann, in der Waisenhausftrasse, in der Wittwe Bernhardin Behausung 
hat Buxbaum um einen sehr billigen Preis zu verkaufen. 
30) Ein gutes Billard ist zu verkaufen, weitere Nachricht davon ist in der Elisabetherstrasse, in 
der Frau v. Roden Behausung zu erfahren. 
30 Den kten des nächstiustehendeu Monats May und in den folgenden Tagen Nachmittag- um 
s Uhr soll in der Königsstraßein Nr. 155, verschiedenes Hausgeräthe bestehend aus Zirm, 
Kupfer, Eisen Gläser, Porcellain. Spiegeln und Hölzerwerk, als Canapee, Tischen, Stüh, 
len und Schränken rc. an den Meistbietenden gegen baare Zahlung versteigert werden; dieje 
nigen also, welche hiervon etwas zu erstehen gesonnen stab, belieben sich an obgcmeldten La 
gen alda einzufinden, und der Meistbietende des Zuschlags sich versichert zn halten. 
AL) Es wird hierdurch bekannt gemacht, daß alle diejenigen, welche dem in Verhaft gebrachten 
Hof-Kellermeister Hemmrrich etwas schuldig sind, bey Strafe doppelter Zahlung nicht das 
geringste an ihn bezahlen, so«d,rn die Gelder zum Commissarischen Deposito abliefern, den 
Schuldbetrag auch oder was sonsten vom Arrestaten vorhin in Verwahrung gegeben worden, 
ohne alle Ausnahme und Rückhalt bey. Vermeidung unangenehmer iFolgendey Zürstl, êm, 
mis-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.