Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1787, [1])

Vom zoten April 1787. 4*7 
8i) Auf Ansuchen Henr. Glebe« alhier werden des Henr. ReuterSzu Crnspis besitzende Güter, 
räckftäudizrr Kaafgelder halber, hierdurch öffentlich ausgrbotten, unb Verkaufs. Termin auf 
Mitwochs den r7ten JnniuS hierdurch bestimmt, in welchem diejenige, welche fvthane Güter 
zu erstehen Lüsten und hinlängliches Vermögen haben, mögten sich vor allhiesigem Justiz^Amt 
einsinden; ihr Grbot thun, und der Meistbietende sich nach Befinden des Zuschlags gewärti 
gen kann. Holzheim den iz. April 1787. Heuscr, Dr. 
28 ) Der Herr Oberste von der Malsburg will seinein derWeiffensteiner-Vorftadr befindliche drey 
Häuser, nebst etlich und dreysig Acker Land und Wiesen verkaufen; Ka.rflrebyater können 
bey dessen Hausaufsichter alles in Augenschein nehmen, den genausten Prêts aber, der nur 
möglich ist, bey ihm selbst erfahren, wobey noch zur Nachricht bient, daß das erste HauS 
nebst dem Garten, auch allein, die andern 1 aber mit den Länderey n beysammen könne» 
verkauft werden. Ebenfals hat gedachterHr. Oberste einen noch neuenzwtysitzig n Stabtwagen 
benebst zwey guten Geschirren, in billigem Preis zu verkaufen. Gute Meubeln tönnen nach 
Gefallen mit verkauft werden. 
rz) Auf ferneres Anrufen der Conrad Opferischen Gläubiger sollen von Obrigkeit und Amtswe 
gen sämtliche gedachtem Schuldner Opfer, zugehörige in uud vor Asbach gelegene Güter im 
Termin Mittewoche den 16. JuniuS d. I. meistbietend verkauft werden; es wird also solches 
hierdurch öffentlich und des Endes bekannt gemacht, damit diejenigen, welche fvthane Gütev 
- entweder einzeln oder im Ganzen zu ersteigern gesonnen, alsdann von Morgens y bis lr Uhr 
bey hiesigem Amt sich einsinden, ihr Gebot thun, und der Meistbietende, nach Befinden deS 
Zuschlags gewärtigen könne. Niedernaula am r8. März 1787. 
kürstl. Hess Justiz . Amt, Heuser, Dr. 
-4) ES sind in dem heute abgehaltenen Verkaufs-Termin, auf die in dem n. Stück der diesjähri 
gen Polieey» und Commerzien-Zeitung ausgebottene Grundstücke deS verstorbenen Müller- 
Conrad HeidertchS und dessen Wittib zn Willtngshagen, überhaupt nur 415 Rthlr. gebotte« 
worden; Es wird bahero dieses geringe Gebot hierdurch zu dem Ende nochmals öffentlich be 
kannt gemacht, damit diejenigen, welche entweder auf das ganze mehr als 41z Rthlr. oder 
auch auf eines und bas andere einzelne Grundstück besonders bieten wollen, sich in dem auf 
den 4teu Junius dieses Jahrs ferner anberaumten Verkaufstermin melden, ihr. Gebot thun, 
und das weitere gewärtigen können. Niederaula den l6. April 1787. 
Fürftl. Hess Justiz- Amt daselbst. Heuser, Dr. 
rz) Nachdem die den Buchischen Erden zustehende, in der Elisabether Strasse, zwischen' de« 
Riemermeister Stegmann und dem Kaufmann Stieglitz gelegene Behausung mit Zubehörung, 
öffentlich verkauft werden soll, und dazu ordnungsmäßige Tazefarth auf den 4. Jul. schiers- 
künftig anberaumt worden; Als wird solches hierdurch bekannt gemacht, und können sich als 
dann die Kauflustige auf Fürst!. Regierung Vormittags um loUhr einfiub-n, ihr Gebott thun 
und des Zuschlags nach Befinden gewärtigen. Cassel den n. April 1787. 
I. Lh. Gundelach, Regierung» Secrerarius. Vig. Commiss. 
26) Es sollen nachstehende, der Frau Hausbofmeisterin Viebach, zu Nentershausen, zugehörige 
Grundstücke, als l) die sogenannte Weißmühle daselbst, so in einem Mahlgang, Wohnhaus, 
Hofteide, Scheuer und Stallung bestehet; st) ein Garten dabey von ß^A. 3 N. 3) noch 
ein Garten' an der Ziegelhürte von A. zß R. 4) ein dergl. bey der Flachsrö?e, an dem 
Chirurgns Nothnagel gelegen von ;^A. Sodann au Länderep: 5) 8/* A. \ R. im Boden- 
thal am Soltzerweg und am Herrschafil Land gelegen; 6) | A. im Haargrund am Soltzrr- 
weg; 7) 5A.4R. daselbst an der Hecke an ihr selbst gelegen; 8)"z?,.A. ZR. bey dem Ar 
menhaus an Johannes Hobert: 9} A. 7 R. Graben hieran; io) sA. weiter oben an Jo 
hannes Hobert und dem Graben gelegen; u) j A. Graden hieran ; ir) 2R. der An 
wender am Einfallöberge. an Caspar Gebhard; 13)' 2?^A. 7 ZR. ini Boßenzraden, an der» 
Fluthgraben und dem Herrschaft^ Land; * 4 ) *î A. 8 R. auf der Gemeinde an Ehph. Viebach 
Hh.h und
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.