Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1787, [1])

Mit Hochfürstlich-Heßische» gnädigstem Privilegiv. 
1787 - 
Iahr. 
Stück. 
Montag dm ozdt April. 
Edikralvorladungen. 
Q Reinhard Saltzmau» geboren de» li. May ryzr, ein Sohn des dtmittirten Serge»«« 
ur. Johanne- SaltzmaunS und Cathrinen Elisabethen geb. Wassermännin von hier hat 
sich v»r geraumen Jahren in die Fremde begeben, sein Aufenthalt ist aber unbekant. Da nm» 
seine hiesig« Schwester Dorathea Paul Saltzmanns Ehefrau darum gebäre«, das unter Vor 
mundschaft stehende Vermögen ihres gedachten Bruders gegen-Cautionsleistung an sie verab- 
salgen.ju lassen, so wird solche- dem abwesenden Johann Reinhard Saltzmann oder dessen et 
waige» Lrrbeserben mit dem Anfügen öffentlich lukaut gemacht, daß er oder sie binnen zmo« 
«Etlicher Frist vor hiesigem Stadtgericht erscheinen und ihre Vermögen in Empfang nehme«, 
oder gewärtigen sollen, daß solche- der Schwester gegen Cantion zuerkannt und au-geliefert 
werben wird. Sontra den iy. Febr. 17-7* Stadtgericht dahier. 
-) Des in dem hiesigem Amtsdvrse Braach im Jahr 175- verstorbene« Aimmermeister Nikolaus 
BachrnnnnS bryde Söhne, Christoph und L'iaS Bachmann, sind vor länger als 40 Jahre« 
von hier und in auswärtige Kriegsdienste gegangen, und man hat seit dem von ihrem Auf 
enthalt, Leben und Todt nicht- erfahren können; da sich nun die nächsten Jntestat-Erben um 
Verabfolgung deren unter vormundschaftlicher Verwaltung stehenden Erbtheile gemeldet ha 
ben ; so werde« gedachte beyde Brüder Christoph und Elias Bachmann, oder deren etwa nach 
gelassene Leibes' Erden von hiesigen fürstliche« Amtswegen aufgefordert, sich binnen z Mo 
nate« und längstens im Termin de« 5. Jul. d. I. dahier z» stelle«, oder zu gewärtigen, daß 
~ '* Dch d sie
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.