Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1787, [1])

3-3 
Vom §ren April 1787 . 
Vorladungen der Gläubiger. 
it) Nachdem Marie Elisabeth Heermann Nassens Hinterbliebene Witwe zu Spe ckswinkel, jezt Js, 
Hannes LtsmanS Ehefrau, eine das Activ-Vermögen wahrscheinlich übersteigende Schulden, 
Last contrahiret, auch schon mehrere chirographarische Posten ausgeklagt sind, auf der Exe- 
cutivn stehen, und solchemnach, sals dieselbe nicht mit ihren Creditoren einen Erlaß-Ver 
trag treffen wird, der förmliche Concurs-Proceß erkannt werden mögte; so werden sämt 
liche sowohl bekannte als unbekannte Heermann Rassische Creditoren ein für allemal auf Mon 
tag den id. April nächstkünftig unter Verwarnung der Ausschließung vorgeladen, so gewiß als 
dann entweder in Person, oder durch hinlängl. unterrichtende Anwälde zu früher Tageszeit vor 
hiesigem Justiz - Amte zu erscheinen, ihre Forderungen gehörig anzugeben, und sich auf die 
von Ämtswegcn vorzuschlagende gütliche Uebereinkuufr, vernehmen zu lassen; als widrigen, 
fals die Zurückbleibende zu gewärtigen haben, daß sie mit ihren Ansprüchen nicht weiter ge 
höret, von den erscheinenden Creditoren aber die mehrere Stimmen nach der Stärke der For 
derung für ausgeschlossen geachtet, und darnach waS Rechtens verfügt werde. Raufchenderg 
- den 24. März 17L7. 8 ürstl. Hess. Justiz-Amt à. H. Slippius. 
*) Alle des insolvent gewordenen Johannes Knochen zu Rönshausen Creditoren, sollen im Ter 
min den lSten April ihre Forderungen vor hiesigem Fürst!. Amte bey Strafe der Zurückwei 
sung angeben und klar machen. Rotenburg den iz. März 1787 * 
8 . H. K. Rath und Amrmann. <v. 8 . Gleim. 
3) Zum Verfahren über den Vorzug in des gewesenen Kirchen - Collectors Rössels Concurs - Sache 
ist Termin auf Dienstag den lyten April angesetzt worden, welches den Creditoren bekannt ge 
macht wird, aber mit der Rachricht, daß die Kirche wegen ihrer liquidirten starken Forderung 
in der Classification allen übrigen Creditoren vorgesetzet werden müsse, diese aber alsdann 
nichts erlangen werden, weil die Masse nicht so weit anreichig, daß die Kirche ihre völlige 
Befriedigung erhalten möge. Witzenhausen den 23. Jan. 1737. 
Gberschultheiß, Bürgermeister und Rath daselbst. 
4) Nachdem nöthig befunden worden, des verstorbenen Kupferschmieds Henrich HarthS 
Schulden-Zustand zu untersuchen; als werden alle und jede, welche an demselben aus 
irgend einem Grunde Forderungen zu haben vermeynen , hierdurch ein für allemal citirt, 
daß sie in dem hierzu auf den aten May bestimmten Termin vor hiesigem Stadtgericht ent 
weder in Person, oder durch hinlänglich Bevollmächtigte erscheinen, ihre gegründete Forde 
rungen zu Protokoll anzeigen, und darauf rechtlicher Erkenntniß, im Nichterscheinungöfall 
aber der Ausschlieffung gewärtigen sollen. Homberg den Z. März 1787. 
« - * 8 ürstl. Stadtgericht dasclbsten. 
5) Da der von hier ohulängst entwichene Bürger und Handelsmann Hermann Krämer den be» 
fien Theilseiner Kramwaaren heimlich fortgebracht, sich eine das noch vorhandene Activ-Ver, 
mögen ganz sicher übersteigende Schulden-Last schon hervor gethan, und dahero, im Fall er 
sich nicht in aller Kürze dahier wieder einstellen, und einen Erlaß-Vertrag mit seinen 
Gläubigern zu Stande bringen wird, der förmliche Concurs Proceß erkannt worden; als 
werden sämmtliche so bekannte als unbekannte Hermann Krämerische Creditoren hiermrt ei« 
für allemrbl öffentlich vorgeladen, so gewiß !m Termin auf Donnerstag den ly. April nächst 
künftig bestimmt, entweder in Person oder durch genugsam unterrichtete Anwälde vor hiesigem 
Amte zu rechter früher Tages Zeit zu erscheinen, ihre Forderung und Ansprüche anzugeben, 
gegen den bestellen Contradictor behörig zu begründen, und überhaupt alles dasjenige, was 
sich nach Maas gnädigst Landesherr!. Proceß - Ordnung gebühret zu verhandele», als widrt- 
falls die Zurückbleibende sich der ohnnachsichtl. Ausschließung und daß sie vor der sich er 
gebenden Concurs - Masse gänzlich ausgeschlossen werden, zu gewärtigen. Rauschender» dm 
18. Marz 1787. 8ürftl. Hess. Justiz-Amt daselbst. H. Stippius» 
SS3 6)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.