Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1786, [2])

68o Zotes Stück. 
(• >' " ■' V-'»‘ w • . : . , 
gen baare Jalung verkauft werden. Diejenigen nun, welche Lust haben solche zu kaufen, kön 
nen sich in bestimmtem Termin den 7ten Sept, schierskünftig, Vormittags um y Uhr auf 
hiesigem Amthause nnfinden, ihr Gebotte thun und nach Befinden des Zuschlags gewärtigen» 
Spangrnberg den 28. Jun. 1786. Fürstl. Heßrschcs Amt daselbst. Pfeiffer. 
Il) Eö sollen die dem in Conçues befangene» Johannes Dippel von Binsförth zugehörige uudr- 
wegl. Güter, als: i)EinHauö, Scheuer, Stallung u. Hofreide nebst Gauen dabey. 2)Di« 
ganze Erbgemeinde denebst den Gemeinds-Wiesentheilen. 3) l Ack. 8 Rnt. Erbland vor 
? dem Bmschnd zwischen Martin Heinzerodö Rel. und Christoph Schöuewald d. jung. 4) f Ack. 
33 Rut. Erbland zu 1 vor dem Beisenberge an Eurth Schöncwalds Rel. z) Ack. LRat. 
Erbland daselbst an Johann Jost Helwig. 6) Ack. 5 Rut. Erblaud auf den Heunischen 
Wiesen. 7) xs Ack. 3 Nut. Erb'and auf der kleinen Aue an Conrad Niemenschneider. 8) 
. Ack. 8Rut. Erbland daselbst zwischen Christian Schönewatd und Conrad Riemenschneider. 
9) 7I Ack. il Rut. Erbland zu tz auf dem hohlen Bach an sieben Orten, ro) \ Ack 6 Rut» 
Erbland zu * noch daselbst. 11) \ Ack. Rut. Erbland zu Z unter den Bergen an der Hei« 
Nischen Grenze zwischen Chph. Schönewald d. jung, und der Landstraße. 12) 28 R-rt Ec blank» 
auf drn Steinen zwischen Conrad Rremenschneider und Annen Elisabeth Rommerodin. iz) 
ZAck. tüRut. Erbland zur Hälfte am Beyscnderg, an Haus Caspar Rangen d.ält. 14) î 81 cf. 
- Erbland vor dem Vrysenberge zwischen Carl Stieglitz und Annen Elisabeth Rommerodin. iz) 
^x Ack. y Rut. Erbwiese zu ; im Grunde zwischen Martin Heinzerods RU. und Conrad Rie- 
rnenschneider. lö) ? Ack. 6 Rut. Erbwiese daselbst an Conrad Riemenschneider beyderseits. 
17) l Ack 8 Rut. Erbwiese noch daselbst zwischen dem Bach und dem Wege. »8) i| Ack. 
2 Rut. Erbwiese vor der Gemeinde am Wege nach dem Wald. iy) Ack. 1 Rnt. Erbgartett 
, «m Rotenberge zwischen Christoph Pfeil und Martin Hen-zerodS Rel. Sodann die Oders f- 
ferung von folgenden Rotteländern, als: 20) | Ack. i Rur. vor der Beyselücke zwischen Hein 
zerods Rcl. und Conrad Riemenschneid er. 2l) »äAck.3 Rut. daselbst zwischen Andreas Ja« 
gerb. ält. und Conrad Hafer. 22) l Ack. 3 Rut. vor dem Heitholz an der Grundseite zwischen 
Eurth Schönewülds RU. und dem Wege. 23) ß Ack. 7j Rut. zur Hälfte noch daselbst zwi 
schen Curth Schönewalds Rel. und Arnold Rremenschneider. 24) 5 Ack. 6| Rut. ju| noch vor 
dem Heidholz an der Grundseite an Hans Curth Dorweiß. 25) 3/* Ack. 8 Rut. am Siegen 
- *1 Christoph Pfeilen Hufenwiese, jezr Hans Curth Rremenschneider. 26) Ack. 6 Rut. vor 
. dem Herdholz an dem Gemeindswald, dem Heidhol; genannt. 27) IZ Ack. £ Nut. Rottwiese 
in den KoKlstückon an Hans Martin Jäger. 28) ? Ack. 12 Rut. Rottwrese daselbst zwischen 
Matthäus Rangen und Christian Heckmann. 29) i Ack. 6 Rut. Rottwirse zur Hälfte, noch 
daselbst an und mit Carl Schönewald; Schulden halber von Amtswegen öffentlich und ander» 
Meistbietenden gegen baare edictmäfiige Cassawäbrung verkauft werden, und ist darzu 
Termin ans den 14. Sept, schierskünftig angesetzt worden. Diejenigen nun, welche 
Lust haben, obige unbewegliche Güter zu erstehen, können sich alsdann Vormittags 9 Uhr auf hie 
sigem Amthaus einfinden, ihr Gcbvtt thun und nach Befinden der Zuerkennung gewärtigen. 
Spongenberg den 24. Inn. 1786. Fürst!. Hessisch. A ml daselbst. Pfeiffer. 
LS) Montags den 28. August d. I. soll bas dem Kilian Vogt dahier zuqehörige sogenanntes 
^Hufen Land, welches'in die hiesige Rentherey jährlich mit igj Metzen Korn, /3; Metzen 
Hafer. zâMetz.n Waitzen, 8 Metzen Gerste und »Z Ey ziusbarist, ausgeklagter Schulden hal 
ber öffentlich an den Meistbietenden gegen baare Bezahlung vor hiesigem Stadtgericht ver 
kauft werden ; Diejenige so ersaateS Hufenland erstehen wollen, können sich alsdann Vor 
mittags um y Uhr bey Gericht melden, ihr Grbott thun, und wenn die Glocke 12 geschlagen, 
«ach Befinden des Zuschlags gewärtigen. Gudensberg den roten Jun. 1786. 
Bürgermeister und Rach dahier, in iülem Neuber. 
rz) Es sollen nachfolg-'nde, dem Einwohner Johannes Schröder à uror! zu Rothenditmold, 
zugehörig« Grundstücke, als; r) -Hufen Land, die Koppischen Hufen genannt, so gnädig 
ster
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.