Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1786, [2])

3^ Bey bim Huihfabrikanten, Herrn Köhler, am Markte, sinh wieder frische NürnL?rae* 
Pftffergu-.ken angekommen, und das Fäßcheu voll, zu erooStücke, für 19Gute.gr. zu haben. 
14) Montag den 8.Januar k. I. Morgens oUhr, soll die des Buchführers Müllers Erben all- 
hter zugehörige vollständige und gut b schaff, ne Buchdnrckerey mit zwey Pressen, öffeut'ch 
an den Meistbietenden gegen baare Bezahlung verauctioniret werden. Kauflustige können sich 
alsdann in der Müllerjschen Behausung auf der Hofstatt allhier einfinden, ihr Gebott thun 
Wd des Zuschlags halber das weitere gewärtigen. Marburg ben 23 Nov. 1786. 
Von Lomm iffion«wegen, Jot) Doni, waldin? p. 8. Ulrich. 
!;) Der zulezt beym Marburger Lotto gestandene Commiffarius Herr Winkler, repa irt Sack- 
vhren, sie wögen rcpeti/eu mit einem^Cyljnber, oder mit der sogenannten ruhenden Spindel- 
Lappen-H>èmmung versehen seyn. Er verspricht eine redliche Behandlung der Uhr und des 
Besitzers. Sein Logis ist i» der Martinistrasse, Nr. 32. 
16) Ein zum Meisterstück gemachtes Comptoir von Spaltholz, stehet bey dem Schreinermstr. Wey- 
mar in der Dionysienstraße zu verkaufen. 
i]) Bey dem Kaufmann Hr. Heinrich Justus Brauer in der Dionystenstraße Nr. 137. sind im 
allerneuestm und besten Geschmack, Lioncr atlassen Winter-Vesten in Seiden, Silberund 
Goldbestickt, ganz neu angekommen und in den billigsten Pveisen zu haben. 
!8) Auf Sr. Hochfstl. Durchl. höchsten Befehl wird allen und seden, welche an der Hof-Kasse, Hoft 
Kämmerey, Haus-Küchschreibercy, Condrtorey, HofKeller, und Backschreiberey auch Hof-Apo 
theke, etwas zu fordern haben, zur Nachricht und Achtung hierdurch öffentlich bekannt ge 
macht, dieserhalb noch vor Ausgang des Monats Decembers d. I. bey Fürst!. Ober-Hofmar- 
schall Amt die erwartet werdende schuldige Anzeige zu thun, oder entstehenden Falls ohnfehl- 
darzu gewärtigen, daß nach Verfliessung dieses vestgesetzten Termins keine Rechnungen wei 
terangenommen, sondern die Säumige schlechterdings abgewiesen und ihrer Forderungen ver 
lustig erklärt werden sollen. Cassel, den 2Zten November 1736. 
Aus 8àst! Heß. Ober-Hofmarschall-Amt. ' 
39) Mittewoche den Loten d. Mon. und in den folgenden Tagen sollen auf hiesigem Fürstlichen 
Hofgericht allerhand Mobilien und Effecten, an Kostbarkeiten, Gold, Silber, Zinn, Kupfer, 
Messing, Metall, Eisenwerk, Porcellän, Glas, Kleidungen, Leib-Bett- und Hauslinnen, 
Holzwerk', auch Bücher, an den Meistbietenden gegen baare edictmässige Bezahlung ver 
auctioniret werden; diejenige, welche hiervon etwas zu erstehen Belieben tragen, wollen sich 
jedesmal Nachmittags 2 Uhr allda einfinden. Cassel den ü.Dec. 1786. 
Vig. Commisi. 3 . (L. Thomas, Hof - Aecretarms. 
zr) In Nr. 339. in der mittelsten Johannesftraße steht ein Vorrath gut Korn zu verlassen. 
31) Da ich nunmehro meine Einrichtung, um Tischgänger zu halten, bestens besorgt, und zwar 
in meiner ÄZohnung vor dem Friedrichöplatze in deS Hofgoldstickers Hrn. Schaumanns Be 
hausung; so können alle diejenigen, welche Mittags und Abends von mir den Tisch verlan 
gen, so wohl in- als ausserm Hanse, der besten Speisen und sträcklichsten Bedienung sich 
versichern. , Verbellet, 
zz) ES ist der Kramer Franke d.ält. gesonnen, alle zu einem Kram gehörige Meubeln, welche 
in groß und kleinen Schubladen, Waagen, Gewichten, groß und kleinen zum Kram gehörigen 
Mrn bestehen, nebst einem kupfernen Blau-Kübel von ungefehr rZbis 16 Eimern, zu ver 
kaufen. . Ä .. 
Í3) ES stehet ein halb Dutzend Sorgenfluhle nebst einer Ottomane mit Damast überzogen, so 
gleich aus der Hand zu verkaufen. 
34) Bey Hrn. Melchior Dieterich in der obersten Drifelgasse sind Französische und Englische 
Hornspitzen,' Buchsbaum und schwarz Ebenholz, Elephanten-Zähne, wie auch guter Hopft» 
4 Pf. für i Rthlr. ju habe«. 
Eee eeee 35 ).
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.