Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1786, [2])

Ber» 
Cceccc.c 3 
-er im Termin vorzulegendenVertheilungsliste ausgeworfen werden. Es wird demnach sothane vor 
läufige Anordnung sämtlichen Creditoren hiermit bekannt gemacht, um in dem auf Donners 
tag den 28ten December nächstkünftig angesezten Termin zu gewöhnlicher Morgenözeit auf 
Fürst!. Kriegs - Collegii Expedir- Stube in Person, oder durch gehörig gerechtfertigte Bevoll 
mächtigte ohnauöblelblich zu erscheinen, was sie in Ansehung des Vorzugsrechts ihrer Forde 
rungen wegen vorzubringen vermeynen, nach Maaß und Vorschrift der Verordnungen mit al 
len Beweißthümern vollständig zu besonderem Protokoll vorstellig zu machen, und einzuliefern, 
und darauf rechtlicher Erkenntniß, oder widrigenfals zu gewärtigen haben, daß es beychieser 
geschehenen Classification gelassen, und hiernach der Bescheid abgefasset, so wie hiernächst dem 
selben gemäß, die Vertherlung verfügt werden solle. Cassel am 16. Nov. 1786. 
Lürstl. Hefsis. Kriegs - LoUegium daseibften. 
4) Nachdem über des hiesigen Schuzjuden Jacob Abrahams Vermögen der Concurs - Proceß 
und deS Endes eia für allemahl Edictal- Citation erkannt, auch zu Begründung der Schuld 
forderungen Termin auf den rzten Februar schierskünftrg anberahmt worden; als,werden 
sämmtliche Jacob Abrahamfche Creditoren hiermit ein für allemal dergestalt vorgeladen, .haß 
sie in obangezogenem Termin entweder in Person oder durch hinlänglich Bevollmächtigte auf 
hiesigem Landgericht zu früher Zeit erscheinen, ihre Fordrrungen gehörig bewahrheiten, und 
was sich sonst gebührt, zu Protokoll verhandeln, mit dem Bedeuten, sie erscheinen und thun 
dasselbe also oder nicht, daß nichts desto weniger auf das geschickt erscheinenden Theils Au- 
und Vorbringen ergehen soll W. R» Cassel den *3. Oktober 1786» 
jzürstl. Heffif. Land-Gericht dahier. 
z) Wir Bürgermeister und Rath zu Cassel, thun und fügen hiermit zu wissen: Nachdem Ger 
druthe, des verstorbenen hiesigen Rarhsverwandten Johann Bechts hinterlassene Witwe, geb. 
Pinhardin, vor einiger Zeit mit Tode abgegangen, und deren Hinterbliebene Kinder und Er 
den die Erbschaft, mit Vorbehalt der Rechtswohltbat eines ordnungsmäßigen Inventariums, 
angetreten, auch des Endes um Vorladung der Gläubiger gebeten, und wir diesem Suchen 
statt gethan, mithin zu Begründung der Schuldforderungen unverzüglichen Termin aufFrey- 
tag den 19. April des vächsttusteh. 1787. Jahres anberahmt haben. Als citiren, heischen und 
laden Wir euch sämtliche der verstorbenen Witwe Bechtin bekannte und unbekannte Credito 
ren hiermit von Amts-Gericht»-« und Rechtswegen zum iten, «ten unb Zten, mithin ein- für 
allemal, und wollen, daß ihr imbcstimmter Frist vor Uns auf hiesigem Stadtgericht zu ge 
wöhnlicher Gerrchtsstunde ohnauöblelblich und in allem unterrichtet erscheinet, eure habende 
Forderungen der Behörde begründet, und was sich sonst wegen eines der geringfügen Masse 
halben zu versuchenden Vergleichs gebühret, verhandelt, mit der Verwarnung, ihr erschei« 
net und thut solches alsdann oder nicht, daß ihr bey diesem Liqnidations»Geschäfte weiter 
nicht gehöret, sondern gewiß ausgeschlossen und auf der erscheinenden Gläubiger begründete 
Forderungen erkannt werden soll W.R. Cassel den 30. Nov. 1786. 
Bürgermeister und Rath daselbst. 
d) Nachdem der Fahnbrick von Cazotte vom hoch!. Regiment Jung von Losberg auf unterthä- 
nigstes Nachsilben den Abschied erhalten; so werden alle und jede, die an demselben annoch 
gegründete Schuld-Forderungen zu haben vermeynen, hierdurch vorgeladen, im Termin den 
lyten des zukünftigen Monats Decembers vor dem Kriegs-Gericht obzedachten hoch!. Regi 
ments, entweder in Person, oder durch genugsam Bevollmächtigte zu erscheinen, ihre Forde 
rungen zu begründen, und darauf rechtlicher. Bescheids, so wie im Ausbleibungsfall der ohn- 
fthlbaren Ausschliessung zu gewärtigen. Rotenburg den 26. Nov. 1786, 
L, von tzomrod, Oberst u» Commandeur. % Schmidt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.