Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1786, [2])

f 
s Stuben, -Kammern, iKüche allenfalls noch der weitlauftige Raum zu einer grossen Fabrik-, den 
der Eigenthümer zu einem andern Gewerbe, a s Braayarrsu.d.gl.vderzuWohnztnrmersurr nöthi 
gen Falle einrichten lässet, bis dahin aber zu Fruchtkamme"n gebraucht werden kan ; daö fiiessenoe 
Wasser, Waschhaus und mehrere Beqnem'lchkeiten sind im Hause, an stille Haushaltungen aas 
Michaeli ; auch auf bevorstehende Messe etliche Stuben mit Meudlen. Sodann in der Behausung 
Nr. 7 l. auf dem Karlsplatz unten auf dem Havserden, i Stube, Küche und Keller; sogleich. 
54) Auf dem Markt im schwarzen Adler, bey dem Bäcker Ackermann, in der sten Etage - Stu 
ben und 2 Kammern; auf Michaeli. 
55) Ben dem Farbermstr. Hamburg, Stnb-, Küche, Kammer und Platz im Keller; auf Michaeli. 
56) In der obersten Jakoböstrasse, bey dem Kramer Süßmann, 2 Stuben, 2 Kammern, 2 Kü 
chen, sogleich. 
57) In der Dionysienstraße Nr. 370. bey der Frau Landbereitern Gran die 2 untersten Etagen, 
de ckhmd in 2 Stuben, davon eine mit einem Alkoven und verschlossenen Vorgänge versehen ist, 
»Kammer, iKüche, samt Platz zu Holz, auf Verlangen kann auch noch i Kammer dabey gege 
ben werden, an eine stille Haushaltung; auf Michaeli. 
58) In oerMartinistraße in des Büchsenmachers Humburg Behausung Nr.Zi. auf dem Hauserden 
»Stube, Kammer und Küche, ein trvckner gewölbter Keüer, noch etliche Kammern, desgl. 
etliche Boden, Holzplatz, Kühe-und Schweinestall nebst Hofraum, welches für eineu Brauer 
schictlrch; einzeln oder beysammen» 
59) Inder Schlvßstraße Nr. 171. bey Hrn. Möller, r Treppen hoch eine Etage; auf Michaeli. 
60 J-r der Ma ttnistrafie Nr. 19. in der ersten Etage 1 Stube, Kammer und Küche, wie auch im 
Mittclhause Stube, Kammer und Küche. 
Ol) In der Unternrustadt, in der Leipziger Strasse, Nr. 969. Stube, Kammer und Küche, 
auf Michaeli. 
62) In der mittelsten Johannlsstraße, in der Jungfer Heynemännin, ehedem Metzgermstr. Hey 
nemanns Behausung. in der zren Etage vorn heraus, Stube, Stubenkammer und Küche, 
desgleichen noch eiue Stube und Küche, auf Michaeli. 
63) In des Lohgerbers Boulnois Bebausuna hinter dem Marffall die ite und rte Etage, bestehend 
in 2 Stuben, 3 K mmern, 2 Küchen, Keller und Platz für 4 Klaftern Holz, einzeln oder bey 
sammen; auf Michaeli. 
Personen, so Dienste suchen. 
i) Eine Person von mittelmäßigen Jahren sucht alö Köchin oder Hausmagd in Dienst zu kom 
men, welche in allen Haus - und Gartengeschäften geschickt, auch als Kindermagd zu gebrau 
chen , nud französisch sprrcht» 
Bediente, so verlangt werden. 
1) Eine Köchin, so wegen ihres Verhaltens mit guten Zeugnissen versehen, auf Michaelis; man 
gibt ȟ bis 18 Rthlr. Lohn. 
2) Ein Bedienter.dereine gute Handschreiben und wegen seiner Arzfführuug beglaubteZeugnisse 
vorzeigen kaun. 
Z) Auf ein sreyabeliches Guth, 6 Stunden von Cassel, bey eine Herrschaft ein guter Zager 
oder Bedienter welcher frisirm und rasiren kan, auch die Aufwartung versteht, gegen einen 
guten Gehalt. 
Capitalien, so auszulehnen. 
S) 500 oder loooRthlr. auch noch mehreres an Pupillengeldern; beym Vormund Hrn. Hein 
rich Ludwig gegen hinlängliche Sicherheit. 
Hhhhch * • . »)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.