Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1786, [2])

5§) In der holländischen Gtraße Nr. 558. in des Hrn.Rcgierungsabvocat Fischers des ältern Be 
hausung, die zre Etage, besehend in z Smben, wovon 2 neugemahlt, Kammern, Küche und Kel. 
ler, wie auch S-allung für Pferde und Holz, mit oder ohneMcublen, einzeln oder beysammen' 
sogleich oder auf Michaeli. ' 
57) In der untersten Königsstraße in Nr. 1150. ein Logis, bestehend in einer grossen gemahlte» 
Stube, z Kammern, l Küche, 1 verschlossener Keller unoHoljjchopfen; sogleich oder auf Michaeli. 
58) In der Martinistraße Nr. 60. zwey aneinander gelegene Stuben auf dem Hauserden, wclche 
zur Handlung und allen übrigen Gewerben schicklich, imgletchen l Treppe hoch, Stube, Kammer 
und Küche vornheraus nebftHoljplatz und grossem Keller, sodann hintenauS 2 Stuben, Kammer» 
u^d Küche, zusammen oder einzeln; Liebhaber können sich in Nr. 567. in ber holländischen Straße 
deöfalls melden. p 
59) In der Carlsstraße Nr. 73. die lte und rte Etage von 15 Stuben, 5 Kammern, r Vorplätzen, 1 
Küchen, 4 Kellers, Platz für Holz Stallung für 4 Pferde nebst Futterboden und Kutschenschopftn, 
rvorzu tauch 2 Stuben imHinterhaufe, Und in den Flügelgedäuden eine bequeme Wohnung vou 
2 Stuben, - Kammern, iKüche allenfalls noch der weitlaufkkge Raum zu einer grossen Fabrik? den 
' her Eigenthümer zu einem andern Gewerbe, a's Brauhaus u.d.gl. oder zu Wohnzimmers im p.öthj. 
gen Falle einrichten lässt, bis dahin aber zu Fruchtkammern gebraucht werden kan ; dasfliess<nde 
Wasser. Waschhaus und mehrere Bequemlichkeiten sind im Hause, an stille Haushaltungen auf 
Michaeli; auch auf bevorstehende Messe etliche Stuben mitMeublen. Sodann in der Behausuna 
Nr. 71. aufdem Karlsplatz unten auf dem Hauserden, l Stube, Küche und Keller; sogleich * 
60) Auf dem Markt im schwarzen Adler, bey dem Bäcker Ackermann, in der sten Etaae 2 Stu 
ben und 2 Kammern; auf Michaeli. ö 
61) Bey dem Färdermstr. Humburg, Stube, Küche, Kammer und Platz im Keller; auf Michaeli 
6r) In der obersten Jakob-strasse, bey dem Kramer Süßmann, 2 Stuben, 2 Kammern, 2 Kü 
chen , sogleich. 
63) In der Dionysimstraße Nr. 370. bey ber Frau Landberettern Grau die r untersten Etagen 
bestehend in r Stuben, davon eine mit einem Alkoven und verschlossenen Vorgänge versehen ist 
.Kammer, l Küche. samt Platz zu Holz, auf Verlangen kann auch noch l Kammer dabev aeaee 
den werden, an eine stille Haushaltung; auf Michaeli. 8 
64) In der Martinistraße in des Büchsenmachers Humburg Behausung Nr.z i. auf dem Hau-erde» 
t Stube, Kammer und Küche, ein trockner gewölbter Keller, noch etliche Kammern, deSal. 
etliche Boden, Holzplatz, Kühe-und Schweinestall nebst Hofraum, welches für einen Brauer 
schicklich; einzeln oder beysammen. 
65) In der SchlvßstraßeNr.i?!. bey Hrn. Möller, 2 Treppen hoch eine Etage: auf Michaeli. 
66) In der Mattinistraße Nr. ly. in der ersten Etage l Stube, Kammer und Küche, wie auck im 
Mittelhause Stube, Kammer und Küche. w ' utv lra 
67) In der Unterneustadt, in der Leipziger Strasse, Nr. 969. Stube, Kammer und Küche 
auf Michaeli. ^ ' 
68) In der mittelsten Johannisstraße, in der Jungfer Heynemännm, ehedem Metzgermstr Hev- 
. nemanvs Behausung, in der gren Etage vornheraus, Stube, Stubenkammer und Kück- 
desgleichen noch eine Stube und Küche, auf Michaeli. 
*9) In des Lohgerber- Boulnois Behausung hinter dem Marstall die lte und 2te Etage, bestehend 
in 2 Stuben, 3 Kammern, 2 Küchen, Keller und Platz für 4 Klaftern Holz, einzeln oder bey 
sammen; auf Michaeli. * v 
Personen, so Dienste suchen. 
r) Eine Person von mittelmäßigen Jahren sucht als Köchin oder Hau-magd in Dienst ru frm,. 
wen, welche in allen Haus-und Gart«geschäften geschickt, auch als Kinbermagd zu-ebr«! 
chea, und französisch spricht. * 0 
Eeree 4 ' ‘
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.