Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1786, [1])

54 ztes Stück. 
stall für 2 Pferde dabey gegeben werden; im Hinterhaufe, i Treppen hoch ein Logis für ein 
zelne Personen; sogleich oder auf Ostern. 
17 ) In der Dionysi'enstraße Nr. 137. die erste Etage bestehend in einer schön tapezirten Stube, 
1 Stubeukammrr, 1 Küche nebst Holzplatz auf Ostern, Monathlich oder Iahrswetse, dir 
Nachfragende belieben sich in nehml. Straße in Nr. 94. zu melden. 
18 ) In der Paalistraße in der Wittib Böttgern Hause Nr. 508. «uf dem Haus erden, 1 Stube, I 
Küche, i Kammer und 1 Kramladen, 1 Holzschvppen, 1 Stall, 1 großer Keller, so dann^r 
Boden, und aufVerlangen die bel Etage bestehend aus 1 großer tapezirten Stube und Kammer, 
vorne heraus, wie auch i Küche, und noch i Stube und-Kammern, dab<y zu überlassen. 
ly) In der Unterneustadt in des Schmiedemstrs. Böhnerts neuen Behausung in der iten Etage 
2 Stuben, r Kammern, 2 Küchen und Platz im Keller: in der rten Etage 2 Stàn, 2 
Kammern und 2 Küchen, cwzà oder beysammen: in der zeen Etage 1 Stube, 2 Kammern 
und Vorgang; zusammen aus Ostern. 
20) Auf dem Gouvernementspiatz bey dem Kaufmann Hr. Emmermann, die neulich von dem 
Hr. General-Major von Buttlar verlassene und hinwieder von dem Hrn. Major von Stein 
bezogene bel Etage. 
21) In der Jakobsstraße in deö Metzgermstrs. Schröder- Behausung die bel Etage bestehend 
aus Stube, K immer und Küche, hintenauS Stuöe, 2 Kammern und Küche, sogleich. 
22) In Nr. l2i. in des verfiord. Brauer Umbachs Behausung in der rren Etage rin Logis, 
und ist sich bey dem Vormund zu melden: auch in der Schloßstraße in Nr. 167, in der zte« 
Etage ein Logis; beyde auf Ostern. 
23) BeymBäckermstr. Knies Rk. 569. in der Holländischensiraße 2 . Logis, einzeln, oder bey 
sammen, auf Oste-n. 
24) In der Schloß traße Nr. IZ8. eine Etage, bestehend in 2 Stuben, 2 Kammern, 1 Küche 
und Keller, es kaun auch l Kammer dabey gegeben werden ; ferner l Stube, Kammer und 
Platz für Holz zu legen, zu Ostern; beyde Logis mit oder ohne Meudlen, alles vornherauS. 
25 ) In der Antouiussteaße in der Frau Jnfpect. Pistorn Behausung auf dem Hauserden 2 Stu 
ben, 1 Kammer, L Küche, Keller und Hoîzp-latz: in der 2ten Etage nach der Fulda 2 Stu 
ben, 3 Treppen hoch, s Studan, 2 Kammern, 1 Küche, Holzplatz, und auf dem ersten Bode» 
2 Kammern; auf Ostern. 
26) In der Hohen . Thvrstraße in Nr. 484. 3 Stuben, 5 Kammern, 1 Küche, ein per, 
schlosstner Holzstall und Keller; auf Ostern. 
27) In dem Nevenhause des französischen Heêpitals r Stube und Kammer, mit ode< ohne 
Meudlen aus Ostern; auch kan'solches eher bezog?« werden. 
2.3) In der Königs jtraße in Nro. ik;o. bey dem Bneaufsrher Stahl ein Logis, bestehend aus 
i gemalten Smse, / Küche, 1 Kammer, und Platz für Holz zu legen, an eine ledige Per 
son, mit ober ohne Meudlen, sogleich oder auf Ostern. 
29) In Nr. 40 l. auf dem Briuk r Logis, bestehend in Stube, Kammer und Holzkammer, al, 
leS verschlossen, auf Ostern. 1 • ; 
30) Der àoàanrnschen Erben Garten alllster vor dem Köllnischenthore im grünen Wege an 
ees Hrn. Overpvstmeister HimmelmannS Garten gelegen. Liebhaber haben sich desfals bey 
dem Vormund, Backermsir. Fiegr in der Lcopoidstraße zu melden. 
gl) In ker Frau BuchhaUer H ldcwig Behausung in der Martisiraße Nr. 77. künftige Ostern^ 
die bel Etage, bestehend tu 3 tapezierten Zimmer vorn. und einem daran stoßeuden Saal und 
Kabiuet hinten hinaus, nebst Bedienten, Stube, Küche, Keller, Hol;platz, einem gemein» 
schäskl. Waschhaus, einer geräumigen Kammer auf dem Boden; auch kaun dabey auf Verlan 
gen Stallung für 5 Pferde, 1 Stube, für den Knecht und Futterboden gegeben werden. 
zr) In der St-phamstraße, in Nr. 933. die zle Etage auf Ostern, bestehend in 1 Stube, % 
Kammern, und ist sich besfals in der unterste Druseigaße bey dem Uhrmacher Hr. Leonhard 
zu melden. 33)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.