Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1786, [1])

550 ,í . S4 tes Stück. 
hiesigen Amts gelegene Guth, bestehend ») in ^ Acker 17 Ruthen, Haus, Hofreide, Scheuer 
und Stallung, b) 8! Ack. 3 Rut. Garten dabey c) 68 T V Ack. 9* Rut. dienstbares Land, 
d) 19 t 1 Ruthen Wiesen an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden, und ist 
hierzu em Termin auf den r8tm Junius angesetzt worden. Dieses wird hiermit öffentlich de, 
kannt gemacht und können sich Käuflichhaber bestimmten Tages dahier in meiner des Beam 
ten Behausung meiden, ihr Gebott thun und »ach Befinden des Zuschlags gewärtigen. Ro 
tenberg den lyten April 1786. 
f 8 . H. R. Narh und Amtmann. O. 8 . Gleim. 
13) Es sollen folgende dem Henrich Hesse, jezt Jakob Weismann zu Ehrsten zuständige Lände 
reyen, als: l) | Acker Erblaud über der Pfeffer Breite an Wiegand Kuiepp gelegen, 2) ZAck. 
Erbland noch daselbst an Johannes Schindehütte, 3) 1 Ack. noch daselbst über Leibs Wiese, 
an Wiegand Kloppmann gelegen, 4) ê Ack daselbst an Christ. Magge d.jüng. 5) i Ack. Erb- 
.land am süssen Schlapp an JohannesGenten, 6) iz Ack. Erbland am Saggenbruch an Wie 
gand Kloppmann, 7) % Ack. Erbland in dem Cramwinckel, an dem Meyer Neutzen gelegen, 
8) Ack. Erbland beym Salzwege an Johannes Schindehütte, 9- § Ack. in den Rädern, an 
-Catharine Mantzin, lo) | Ack. Erbland in den Eichen an Christoph Hentzcn, n) iAck. Erh- 
land bey Eammerathseiche, an Johann Henrich Gentig, 12) i Ack. Erbland daselbst an 
Daniel Fleck, 13) 1 Ack. Erbland in dem Moggen Grund, an Wiegand Klopvmann, 14) 
, I Ack. Erbwiese an der Fürstenwalder Pfarrwiese, den Z. Julius, als in dem oazu angesetz 
ten Termin, verkauft werden; Kauflustigen, und denen, welche etwa Ansprüche darauf zu 
. machen haben, können im Termin vor hiesigem Juftitzamt Vormittags um 9 Uhr erscheinen, 
ihr Gebott oder Vernehmlassung zu Protokoll geben, und sich nach Befinden des Zuschlags 
oder rechtlicher Verfügung gewärtigen. Iierenberg den 24ten März 1786. 
8- H. Iustitz-Amt daselbst. I. p. Heppe. ' 
14) Es soll des Zachar. Schmeltz zu Waldau, sein Stück Grabeland im Frasenhof über dem Dorf, 
an Conrad Heine; und l Acker Erk land in den Unörthen, an Conrad Bergmann gelegen, ex 
officio an den Meistbietenden öffentl. verkauft werden. Wer nun darauf bieten will, der kan 
sich in dem ein für allemal auf den 27. Inn. schierskünftig bestimmten Licitationötermin auf 
hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 6. April 1736. 
15) Es sollen des Joh. Henrich Rüdiger zu Wehlheiden nachfolgende Grundstücke, als i) Z Hufe 
Land, so dem Stift St. Martini zinsbar. 2) 4 Hufe dito, so gnädigster Herrschaft zinsbar 
3) die neue Scheuer und Stallung. 4) £ Hufe Land, in der Wehlheider Flur gelegen, ex 
officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Wer nun darauf bitten will, der 
kan sich in dem dazu ein für allemal auf den bestimmten Licitationstermtn auf hiesi 
gem Landgericht artgeben. Cassel den 9. May 1786. 
iü) Es soll deS hiesigen Bürger und Bändermeister, Joh. Henrich Reymüller, und dessen Ehe- 
ftäuen Behausung allhier in der Unterneustadt, in der Waysenhausstraße, an dem Grenadier 
Hencke und Bäckermeister Hartmann gelegen, von Odrigkert und Amtswegen an den Meist 
bietenden verkauft werden ; Wer darauf zu dietm gesonnen, kann sich in dem anderweit auf 
Donnerstag lden l?ten August schierskünftig pr-c6girten Termino vor hiesigem Stadtgericht zu 
gewöhnlicher Gerichtösiunde angeben, sein Gebot thun und nach dem letzten Glockenschlag 19 
Uhr nach Befinden deffeu Adjudication gewärtigen. Cassel den ryten May 1736. 
fix Commistione Senatus. I. 8. Noch, Stadt - Secretarius. . 
17) Es soll rückständiger Gelder halber, die dem Johannes Knobel sen. zu Ehlen zugehörige 
1 V Land ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Wer nun darauf 
Mieten will, der kan sich in dem dazu ein für allemal auf den 3.J"lii schierskünftig bestimm 
en Termin auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 22. May 1736. 
18) Nachdem ad instantiam des hiesigen Bürger und Gastwirth Hellmuth, als bestellter Vor 
mund übtzk des verstorbenen Zimmermeister Ziegefers Kinder auf zuvor erhaltenes vecretum 
" alie-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.