Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1786, [1])

497 
Vom 2yten May §736. 
ti) Es so« auf Instanz des verstorbenen Gegenschreiber Schmidts E ben von hier, das eh ma 
lige Stückradtische, gegenwärtig dem Förster Wettersteinzu Mühlbach gehörige, in B.aach 
- hiesigen Amts gelegene Gutb, bestehend a) in | Acker 17 Ruch- n, Haus, Hofreide, S de er 
und'Stallung, d) 8l Ack. 3 Rut. Garttn dabey c) 08 ^ Ack. 9i Rut. tàjibaces Land, 
cl) 19Ü Ack. 3! Ruthen Wiesen an den Meistbietenden -öffentlich verkauft werden, und ist 
hierzu em Termin auf den 28tm Junius àü ge setzt worden. Dieses wird hiermit öffentlich be* 
fiimit gemacht und könn ui sich Kauflicbe;aber bestimmten Tages dahier in me ner des Beam 
ten Behausung melde», ihr Gebott thun und nach Befinden des Zuschlags gewärtigen. Ro 
tenberg den lyten April 1786. 
8. H. R. Rarh und Am.mann. G. 8. Gleim. 
13) Es sollen folgende dem Henrich Hesse, jezt Jakob Weidmann zu Ehrsten zuständige Lände- 
- teyen, als: j) Z Acker Erblaad über der Pfeffer Breite an Wiegand Knitpp gelegen, 2) è Ack. 
Erbiand noch daselbst an Johannes Schindehütte, 3) r Ack. noch das ldst über Leibs Wies-, 
an Wiegand Kloppmann gelegen, 4) f'ilcf daselbst an Christ. Magge d.jsmg. 5) 1 Ack. Crb- 
Istub am süffrn Schlapp an Johannes Genten, 6) is Ack. Erbland am Saggenbruch an Wie 
gand Kloppmann, 7) £ Ack. Erbland in dem Cramwiuckel, an dem Meyer Mutzen gelegen, 
8) t| Ack. Eiland beym Salzwege an Johannes Schindehütte, 9 } | Ack. in den Rädern, an 
Canarine Mantzin, io) è Ack. Erbland in den Eichen an Christoph Hentz«. n) r Ack Erb- 
land ben Cammerathseiche, an Johann Henrich Genüg, 12) 1 Ack. Erblaud daselbst an 
Daniel Fleck. 13) r Ack. Eebland in dem Moggen Grund, an Wiegand Kloppmann, 14) 
2. Ack. Erbwies« a» der Fürsteuwalder Pfarrwiese, den Z. Julius, als in dem ^azu angcfttzr 
ten Termin, verkauft werden; Kauflustigen, und denen, welche etwa Ansprüche darauf zu 
macken baden, können im Termin vor hiesigem Juftitzamt Vormittags um y Uhr erscheinen, 
ihr Gebott oder Vernehmlassung zu Protokoll geben, und sich nach Befinde» des Zuschlags 
oder rechtlicher Verfügung gewärtigen. Zierenberg den 24^« März 1786. 
8- H. Iustitz-Amr daselbst. % p. Heppe. 
Ï4) Es soll des Zachar. Schmeltz zu Waldau, sein Stück Grabeland im Frasenhof über dem Dorf, 
an Conrad Heine; und l Acker Erbîand in den Unörthe», au Conrad Bergmann gelegen, ex 
officio an den Meistbietenden öffentl. verkauft werden. Wer nun darauf bieten will der kan 
sich in dem ein für allemal auf den 27. Jun. fchierskünftig bestimmten Licitativnstermi» auf 
- hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 6. April 1786. 
15 > Es sollen des Jvh. Henrich Rüdiger zu Wehlheiden nachfolgende Grundstücke, als i) Z Hnfe 
Land, so dem Stift St. Martini zinsbar. 2) \ Hufe dito, so gnädigster Herrschaft zinsbar 
g) die neue Scheuer und Stallung. 4; s Hufe Land, in der Wrhlheider Flur geigen, ex 
officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Wer nun darauf bitten will der 
kan sich in dem dazu »in für allemal auf ten iS.Julü bestimmten Licitationstermin auf hiesi 
gem Landgericht angeben. Cassel den y Man 178s. 
rd) ES sollen ausgeklagter Schulden halber, womit Adam Henkeö zu Vessa, dem Schutzjudeu 
Joseph Nathan'zu Obermöllerich verhafftet ist, nachfolgende dem Schuldner zuiändige Gü 
ter, als: l) Haus und Hoffereyve, ist ein Ackersitz. Erbland, so gnädigster Herrschaft 
zehadbar: 2} ein Acker am Baunerwege, zwischen Johannes Rudolph und dem Mühlenhe 
cken-Wege gelegen, hiervon wird jährlich abgegebnr, isAlb. Grundqeld gnädig-ttr Herr 
schaft, und lî Metzen Partim, ingl. das ute Gebund Zehnden. Erdland, so denen Herrn 
von Malrburg und von Buttlar zehndbar, 3) Z Ack. Z Nut. an der Kauten , zwischen Jost 
Henrich Wlcken und Johannes Brede gelegen, ist Elbisch Lehn, und giebt r 6 Alb. Lehngeld aufje- 
den Fall, 4) sAck. 7 Rut. ans die Warze siossend, zwischen Jost Bansen und Adam Sund- 
heim gelegen, zehndet das iole Gebund, 5) ZAck. :-?r Rut am Somberge, zwischen Adam 
Süring.nnd Johannes Rudolph gelegen, zehndet das tote Gebund . 6) ; Ack. Zs Rut. auf 
dem Hammen, zwischen Jost Umbach' und Adam Henkeö, ist Elbisch Lehn, giebt auf jeden 
Sss Fall
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.