Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1786, [1])

4% * srteö Stück. 
r) Alle diejenige, welche an einer halben Hufe Landes in Maden, so ehemals Friedrich Wag 
ner daslbst bcsssen khat, und d.n Lucqnischcn' Erben zinsbar ist, rechtliche Ansprüche zu 
wachen haben, follea solche in dem dazu ein fürallnnahl angesetzten Termin Montag een iLten 
Jun. d. I vor ökM'Madischen Samtgericht anzeig-rn u- d begründen, widrigenfalls gewärtigev, 
daß sie vor dreIukunft werter nicht damit gehört, sondern abgewiesen werden. Alter.bnrg und 
Fell-berg, den 8. May 1786. tvagner. Hormel. 
z) Nachdem in der Verlass'nschasts- Sache, des vor verschiedenen Jabren verstorbenen Hrn. 
General-Lieut nant von Trumbach, die Liquidation derer dahier eingeklagten Schulden, unn- 
mehro zu End gebracht worden, von diesen aber die Masse beträchtlich überstiegen, mrthi« 
eine gütlche Berthe lang derselben zu Vermeid,mg noch länger» Auffenthalts, und in allem 
Betr. clst dem Besten d<rer Creditore» am angem sseusten befunden wird; weshalb in dem 
auf Donnerstag den 6ten Julius nachsikünftig hiermit auberabnnen Termin denen sämtlichen 
in dieser Sache liquidirt badenden Gläubigern die von Gerichtswegen abgcfaste nähere Ver- 
Aleichs Vorschläge zue Ei siesst vorgelegt werden sollen; so wird solches deoeusclben samt und 
sonders hi »durch bekannt gemacht, um in beregter Tagefahrt in Person oder durch anreis 
chtnd B.vollwacht gre ohr.ausbllidllch zu erscheinen, die ihnen geschehen werdende Vergleichö- 
Vorschläre zu v rnehmen unb rarst falsbald sich zu Protokoll zu erklären, dahingegen die Aus- 
-leibende zu gewärtigen haben, daß bey stattfindender Güte mit denen erscheinenden Crediio- 
ren Uebereiukunft getroffen, jeuealsEi willigend, angesehen und nachher nicht werter gehöret, 
vielmehr der völlige Abschluß und Einthkilung der Masse darnach aufgestellet und deren Aus 
zahlung ohne weiteren Austand, an die Behörde verfügt werden solle. Cassel, den rz.May 
1786. 8-H Kriegs-Collegium allhllr. ' 
4) Nachdem bey der geschehenen Untersuchung des Schulden, Anstandes des verstorbenen Pap- 
piermacher Johann Justus Ullrich zn Geismar sich ergeben, daß solcher den Vermögens Zn- 
stand übersteigt und daher der CencurS-Proceß erkannt worden; als werden alle diejenigen, 
welche an ermeldeten Ulrichs nachgelassenem Vermögen Forderung haben, oder zu wach n 
veimeynen, hiermit dergestalt ein für allemahl vorgeladen, in dem auf Montag den i rt.n 
Jun. d. I. bestimmten Termin Vormittags y Uhr dahU-rvor Amt zu er scher reu, um solche 
gehörig zu begründen, in dessen Entstehung aber der Ausschliessung zu gewärtigen. Gudens- 
beri den 15 Äp'il 1786. 8. P. vietor. 
5) Nachdem zum krlorwLts - Verfahren, in der bey hiesig-m Stadtgericht Rechtshängigen Keep« 
kifchen Eoncurs- Sache, Terminus auf Dienstag den r zten Jun. schlerSkünflig przellgirt rvvr- 
den; a ö wird solches denen santl. Krepkischen CmUtoribus um in prssixo ihre Nothdurft ad 
xrvtocollum zu verhandeln, hiermit bekannt gemacht. Cassel, den y May 1786. 
Bürgermeister und Rach daselbst 
f) Nachdem sich in denen zur Untersuchung des Schuldendesiands des verstorbenen George 
Philipp Anter.brings zn Oberelsungen und zum Versuch einer gütlicher» Uebereinkunft unter 
.den Gläubigern abgehaltenen Liquida ions-Term neu soviel ergeben, daß die Schulden das 
Vermögen weit übersteigen und der Concmö ' Precß als ohnvermeidlich befunden worden ; ! 
«ls werden alle und jede sowohl bekannte als anbekannte Gläubigere des besagten George Phi 
lipp Antenbrings hiermit ein für allemahl verabladet, im Termin de» gten Jul. d. I. vor 
Fürst!. Justitz - Amt dahier zu erscheinen, ihre Forderungen gegen den bestellten Anwald ge- I 
hörig zn Protokoll anzugeben und zu b gründen, widrigenfalls zu g.wärtiacn, daß sie da 
mit von diesem Schuldenwesen gänzlich abgewiesen und blos auf derer Erschienenen Forde- 
run en Rücksicht ae- ommen werde. Aierenberg den rr. April 1786. 
8 H. Justiz-Amt Hierselbst. % V- 6 eppe* 
7) Nachdem das Liquida tkorrs - Verfahren indes mit Tode abgegangenen und in meinem Regi- 
m ent gestanden n Li utenants vo:' Boy'-eb^rg Nachlassnschafts-Sache bey dem Regimentsge, 
richt allhirr beendiget, so wird solches nachbenahmten Creditoren, als t i) Obrist v. Schal, 
- . . lern
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.