Volltext: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1786, [1])

372 
i6te! Stuck. 
Citatioris» der Creditore». 
Da nunmehrs sämtliche Gläubiger in dem über Johann Henrich Wintzenburg in ErmfchwerS» 
- eröffneten Concurs, liquidirt haben, so werten dicftlbm einstwei en cktliücirt und sind: l) 
die Gemeinde-E-hebrr in Ermschwerdt mit 2Rthlr. shlr. Contriburion, 2) bet von! 
Buttlar zu Stiedenrode und Frume«, mit zRth r. rsach. 8hlr. rückständiger 2 jahrigrr Erb«ì 
zinse- 3) der Hr. von Buttlar zu Ziegenberg, mit 11 Rthlr.. gö alb. 2jähriger Erbzinse. 4)^ 
dir Kirche in Ermschwerdt mit iohlr. Erbzi.se, 5) der Fuhrmann MUchior Bernhardt in <k 
Ermschwerdt mit xalb. 4hlr. Fahrgeld vom Hause, ohne Abzug für die Kosten vom Curator 
befriediget; nach diesen werden aber dir übrigen Creditores denen die Kosten pro rota abzu» L 
ziehen , in folgende Ordnung gesetzet, a) der Hr. von Buttlar zu Ziegenberg, -mit 6 Rthlr. 
Lgalb. älterer Erbzinse, d) der Pfarr Kindervatter in Gertenbach, mit 60 Rthlr. Capital 
und Z2 Rthlr. Zinse laut Obligation vom 22ten April 1767, a'ö einer von des Schuldners 
Batter càràjrìen Schuld, c) Erbst Schräders Ehefrau in Ermschwerdt mitLO Rthlr. Erd 
geld und i2jabrig.'r Zinsen, ingleicheu 2 Rthlr. 16 alb. Erbgelder ohne Zinse», ài mit glei 
chem Rechte Martin Weissenborn in Ermftdwerdt in väterlicher Gewalt seiner Kinder, mit 
iLMtblr. 13 alb. 4hlr. Erbgeld und irjährigen Zinsen, e) der über des Schuldners Kinder 
erster Ehe-bestellte Vormund Jakob Grieß in Ermschwerd, mit ngRchlr. iga'b. 8 hlr. Müt- 4 
ter lichen beygebrachten, 0 die Kirche in Ermschwerdt laut Obligation vom 4ten Jul. 1772. mit ' 
37 Rthlr. Capital und l Rthlr. L7à L hlr. Ziuse, g) des Schuldners letzte, e Ehefrau Mt- 
ria Elisabeth geb. Staub, mit no Rthlr. l a'.b. beygebrachten Vermögens; nach welchen fob 
gende CliirvArsphLrli pro rstL ihrer Forderungen, als: hj Johann Martin Misse,,born in 
Ermschwerdt mit 6Rthlr. Schuldforderung, ì) Ernst Schräders Ehejrauin Ermschwerdtmit 
LRihlr. und 31 Rthlr. i6ald. ohne Hypothek, k) Andreas Hupfeld von Frankenhayn, für 
ein Schwein mit 2 Rthlr. 4 alb. l) der Schmidt Mühlhausen in Ermschwerd, mit 2 Rthlr. 
Arbeitslohn, m) der Backer Leutheroth in Witzenhausen mit i Rthlr. 8a!b. für Früchte, n) 
Geergr Jatho in Bischhausen, mit 3 Rthlr. 8 alb. ohne Obligation ausgeliehen, zu befriedi 
gen waren; da aber die Massa nicht hinreichend ist, daß die Kinder aus d,s Schuldners er 
ster Ehe ihre sub lit. e) mit 114 Rthlr. 14 alb. 4hlr. bemerkte Forderung völlig erhalten kön 
nen, so wird solches denen Creditore» bekannt gemacht, zugleich ein Tenni« auf den röten 
April hicher angesetzet, wozu diejenigen, die ttn Vorzugsrecht in vorstehender «.IslliKcLtivli j 
zu haben glauben, hiermit citirt werden , ihr venneyntes Recht dariun auszuführen , oderza 
gewärtigen, daß sie nach dem "Termin nicht weiter gehört, und der Bescheid hiernach pubii 
cirt werde. Stiedenrode den 25. Marz 1786. 
Adelich von ButllarischeS' Gericht, §. <L Vieth. 
’ s) In d.r vebit. Sache des int hlöbl. Dragoner - Regiment Lreusch von Buttlar verstorbene» 
Sraads-Lgpitaine Anton Adam Wolff von Lodenwarth, ist «unmehro die Tiguidstlon beem 
digt,. undTneàllb berichtigt, es wird aber diese von denen liguidrrten knlllvis äusserst über 
stiegen.- und daher ein Verfahren super priorità nöthig seyn, irr welchen unter denen viele» 
Creditoren rad) Abzug der Kosten und deren Abkürzung pro rstL in Gemasheit der Acte»! 
I) der Doctor Fischer zu Cassel, wegen liguidirten 20 Rthlr. Curkosteuvon der letzteren Krank 
heit des vesunÄi. 2) der Apotheker Fiedler in Cassel, wegen 14 Rthlr. 25 alb. g hlr. Medi 
cin- Kosten, ebrnfals von des vesunLìi letzteren Krankheit, g) der de-rschastliche Spediteur 
Kaufmann Henrich Wilhelm Fischer, wegen 49 Rthlr lö alb. rückständiger Hausmiethe, 4) 
der Schutzjude Isaac Nathan in Cassel, wegen einer ans drey sub bypotbcc» douorur» ausg«- H 
stellten Wechseln gegründeten Forderung von 610 Rthlr. den Vorzug behaupten; da letztem 
Creditor aber lange nicht völlig befriedigt werden kann, mithin alle übrige Creditores leer 
ausgehen dürften, so wird hiermit Terminus auf Montag den iten May nächstkünftig prr6- 
.. Hirt,' und solcher hierdurch denen sämtlichen Uymà habenden Creatoren bekannt gemacht,
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.