Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1786, [1])

' rotes Stück. 
, M- ober deren ietstaen Erben, mit dem Beyfügen besannt ge- 
4 !menea oder der andere qeqefi diese vorläufig geschobene Collocation etwas 
macht, daß safd^or-denbemeldten beyden creatoribus ein jus potius zu behaupten gefon- 
em zuwenden, » \ n \cm darzu auf Montag den roten April nächstlnnstig anberahmten 
P!¿rr,Sa"sTÄ;:s:a:Ä 
|ks仫W. '»- 
iajft., en 9 Ver Pacht NN kf en. 
s 2. Vermietbuna der von der Co^ödiantin Montrvse, bisher in Bestand gehab. 
0 La A?caden auf dem Parade. Platz, soll ein Lickationsterm n Dcn- 
fili hríóto dieses Monats auf dLr Kriegs - nnd Dos-7atk»en - Cammer adgthalttn «er, 
verstags dm 3 d-rltniaen, welche diese Boutiquen zu öbernehrmn Lust haben, ermelde. 
en VlfÄLftS I ¿ tafd&ll ei^n^«, ihr Gebot thun, mb das weitere 
ten Tage- ÄT786 Aus tzürstl. Rriegs- und Domaincu-Lammer. 
,?Zi" »r'rschaftUch? M-Y»-V -Gülh-k und di« damit --.mbinirt- Wirthschaft und Znbehd , !» 
2 ) Ote m >■ / 1787 rn Pacht vacant und zu deren anderwettcn 
- «ÄÄ&Ä ÄÄ*« ««■ de» .«MHiftt«. Monat» «pri, 
^ Ericas - und Domainen-Kammer anberahmt worden, welches zu dem Ende lyer- 
bey Furftl. KnE'^Y Lomamen ^ ttcW , e dieser Pachtung Lust haben, sich alsdann 
^aEmitraaS a'llh er einfindrn, wegen ihrer Vermögens-Umstande und bisherigen «uffüh, 
» na Lhü a>» daß st- ftner solch.« Pachtung vorzustchen im Stande seyen ob.igk-t-l'ch- 
» -Ñ»» ohne welche Niemand zur lacir-iion gelassen wird, producen, nach B-r,,-hmung 
6 r Ä. Konditionen, welche au» vorher allhier ->nges-den werden können, thr Gebot,hun, 
ix bas weitere erwarten mochten. Cassel den 4. Marz 1786. 
undádarñuf ras wc l 2 lus Rricgs - und Domatnen - Rammen. 
x 2. exnk-^-iter Vervachtuna des den lten May vscant werdenden Herrschaft!. Fischwasters 
3) b" ^derwetter V p <V 3 anfängt und bis auf die^annöverische Grenze ohn. 
^s?LZÄsbausm aehe 7 , und worauf ein Aaltang befindlich ist, soll ein nochmahliger Li- 
■Äiffi eS»» d-n 35ten de- nächstetntreffenden Mon. März auf her Kriegs, und 
Kammer allhier, abgebalten werden; welches zu dem Ende hierdurch bekannt ge. 
Domainen-Cam . * ' w A á ^iesev Fischerey. Pacht Lust haben, sich alsdann de- 
MEittl-s'allÑe- -i«K-n, ßkernehmnng de. PrchtCeud'rionen thr G-b-t chm., und 
ri weitere envarten möge.7. Cassel den 27. Febr. I78Ü. . 
darauf ^as wruerr 0 ^us Fürstlicher Rrregs-und Domamen-Rammer. 
^ Absterben des Ober - Greben Steirnnetz zu Gombeth, soll das, dessen Hinterbliebenen 
4) ¿„bevu xußa«btae Erb- und dienstbare Fabr-Guthvon ohngefehr 18 Vttl.Hom- 
L"raer Vr A »säat^ -de» Feld, .lud ,d Fuder Heu Wi-senwach», nebst der Brauer-» und 
»Ktbschast an d u M-istbicr-nd-n auf Z oder ü Jahre verpachte» werden; wer nun solche» zn 
r“ 2 n 2 L und dag er ein Acker Verständiger und die erforderliche Cautum zu machen 
pachtey ges ^grzuthun gedenkt, als obue welches Niemand zum Gebot gelassen wird, 
frnn stch in bSS ifi?irt;n Termino Sonnabends den lten April in dem Stein- 
metüÄ-n HaaS ,n Eombeih de-Morgen» um y'ihr einfinden, ft'n Gebot tbnn, und dem 
NeÄnnach de» Zuschlags gewärtigen, wobey dann auch zur Nachr.cht d.enet, daß dem 
»ÄrVrt etf«b?i-,i»c tzof Inventarium entweder gegen daare Zahlung, oder auch gegen 
lg^nit «b-l -iftn werde» könne, Borken, den ,1. März >786, 
Eucherhvtt intt á N j^ürstl, zuftiz-^mr oaseibst. Wang-mann. 
se fntl ru an^rweiter Dermiethnnq des Loáis in denen HaV-n auf dem Köng? platz, weit 
h„ Glavschaeider Müller bisher bewohnet hat, ein Ucrnuomtetm* Donnerstags dm
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.