Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1785, [2])

<V 
977 
sor 
do- 
da. 
end 
ge« 
hei. 
vei- 
)al» 
Las. 
va. 
tan- 
lge. 
nit» 
un. 
i. 
irt, 
ñun 
Vph 
aus 
all. 
un 
kst« 
?♦ 
kur. 
mch 
bcn 
so 
tten 
^ zu 
«NK 
k. 
iber 
rsie- 
•ura 
lan 
gten 
i«f. 
von 
al- 
>dn. 
un. 
üh. 
ret 
ret, verhandelt, mit der Verwarnung, ihr erscheinet, und thut solchc-s alsdann oder nicht 
daß ihr b^y diesem Loncursweuer nicht gehöret, sondern gewiß x-rTcluciil-et und auf der be 
schickt erscheinenden Gläubiger förmliches Anrufen erkannt werden soll. W. R. Cassel den 5. 
Dee. 1785* * Bürgermeister und Rath daselbst. 
6) Nachdem in d.s ehemalm beym derozeitizen hlöbl. von Schlorhdeimischen D-azoner Regi 
ment verstorbenen Obcrsten Grafen Heuckel von Dounersmark Verlass ns^aft«. Sache, sowohl 
die Liquidation derer ausgeklagten Schuldfvrderungen nunmehro zu Staude gebracht, als 
auch diejenige Ev Schuld Posten, welche «»'.noch ausgestanden beygetrirben, mithin 
die Massa ergänzt worden ist, so daß nunmehro denenjenigeu theils allhier aus Cassel, aus 
Witzenhaufen und sonstige« verschiedenen Orten bürtigen, auch relave, beym hlöbl. Regiment 
Mt von Laßberg gestandenen Creditoren und Interessenten, welche tue tahiu ihre Befriedigung 
nicht erhalten können, solche völlig verschafft werden kann; so wird solches denenselben samt 
und sonders, oder falls ein oder der andere tmmittelst mit Tod abgegangen seyn sollte, des 
sen nächste und alleinige Erben zu dem Ende hiermit bekannt gemacht, um längstens von dato 
dieser Notificado« an, binnen 3 Monathen pravia legitimationé ihrer Personen, ale alleini 
ge Erben bey Fürst!. Kriegs Zahl-Amt dahier, entweder selbst oder durch anreichend Bevoll. 
mächtigtr sich zu melden, und die ihnen annoch herausgebührende liquide Schuldsst derunaS 
Beträge gegen ihre Quittungen zn empfangen, nach ftuchtlosem Ablauf der vorbesitmmtcn t 
Monatl. Frist aber ganz ehnfehlbar zu gewärtigen, daß die unerhoben bleibende Schultyp 
fien an dtS Defimcti Testaments Erden verabfolget, mithin dieselbe nicht mehr dahier aehd, 
ret, sondern an sothane Erben schlechterdings verwiesen werden. Cassel den 24. Nov. ,755. 
. 8 H. Rriegs Collegium chierfclbstrn. 
f) Da dem Second Lieutenant Meisener im hlöbl. Reg. v. Bose, der Abschied gnädigst erthei 
let vorhero aber seine etwaige Schulde» zn bezahlen angewiesm worden; so «erden hierdurch 
dessen sämtliche Oreditores edictaliter citiret, in Termino M'ttrvocheu -en 4U» °jfanu«r a f 
Morgens 9 Uhr bey dem in vbgedachtem h'öbl. Regiment niedergeftzte» Kriegsgericht entwe 
der i» Person oder durch hinlänglich Bevollmächtigte so gewiß zu erscheinen, als tm Aus« 
bleibungsfall gewiß zu gewärtigen, daß fie weiter nicht gehört, sondern pracludiret werde» 
sollen. Hofgeismar den 7. Dec. 178z. 
CarlV.'Bvse, General-Lieutenant. L. 5lachkchaar. 
Regln,. Quarriermetster. 
Verpachtungen. 
l)v» die im Hochstift Paderborn ohuweit der Stadt Bracke! belegene, zumssreyherrlich von 
Ass.burgischen Guth Hinnenburg gehörige Oekouomie der Schäferhof genannt, auf Petri, 
künftigen Jahrs pachtlos wird, und von der Zeit an auf anderweite 6 Jahre von neuem ver 
pachtet werden soll; als wird solches hiermit bekannt gemacht, und kann sowohl der Oonditi- 
onen als der zu ersagter Oekouomie gehöriger Pertlnentzien halber da» wettere bey Eudes un 
terschriebenen in Erfahrung gebracht werden. Hinnenburg den Ll, Nov. 1785. 
Rlöpper, Amtmann. 
Verkauf - Sachen. 
l) E- ist ein nahe vor dem Welssensteinerthor wohl eingerichteter Garten, an dem Hrn. Com. 
miss. Rath Vietor gelegen, welcher vorne mit einer Mauer und hinten mit einer Dielenwand 
umgeben; worinnen ein Hau-, mit Stube. Küche, Kammer, Ktller und gutem Brunne«, 
welcher da- sogenannte Prtnzenwaffer enthält; ferner mit guten jungen Obstbäumen bepflanzt» 
auch mit einem schöaen zugemachten Blumengarten versehen ist, und wo die Rabatten Inn-und 
Uqqqqqg -uge«
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.