Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1785, [2])

Vom -iten November 1785. 9 i 7 
einige rechtmästge Forderungen zu haben vermeynen, baden sich in Termino den -ten Dec. 
s. c. beym Regiment-» Kriegs» Gericht lud p«nr» pradufi gehörig zu melden. Cassel den 
Nov. 1735. 
Knyphausen. L. Schmidt. 
8) In Henrich Luckhard- ConcurS - Sache dahier, ist nunmehro das liquidations - Ge 
schäfte gänzlich deeudtgt, uud ud disceptandum super prroritate Terminus auf den iZttN k. 
M. auf hiesige-Stadtgericht auberahmr worden; alle dariun befangene Creditore, werden 
demnach hierdurch dtirt in praefixo zu erscheinen und ihr vermeintliche- Vorzug-» Recht sud 
pncjudicio prxclusi behörig auszuführen. Spangenberg den 7. Nov. ,735. 
8 ürstl. Hessisches Stadtgericht-as. Pfeiffer. Lh. Ludwig, p.t. Conf. 
9) Alle und jede, welche aa de- zu Rodenberg hiesigen Amt- verstorbenen Henrich Butscher- 
Verlassenschaft gegründete Forderungen zu haben vermeynen, werden hierdurch bedeutet, 
solche in Termino Donnerstag- den -icn Zebr. kl. s. so gewiß bey hiesigem Amte in Person, 
oder durch hinlänglich Bevollmächtigte gegen den bestellten Vormund zu verificiren, als gewiß 
sie im Entstehung-fall zu gewärtigen haben, daß sie aus denen verkauft werdenden Grund, 
stücken gelösete Gelder an die sich meldende Gläubiger ausgezählt, und ihnen nicht weiter ge 
holfenwerden kann. Vacha den 4. Nov. 1785» 
8. H. Amt das. Giesler, C. Martin. 
Verpachtungen. 
X) In Gefolge au- Fürstl. Kriegs - und Domainen - Cammer mir geschehenen gnädigsten Auf 
trags wird zu anderwärter üjährtren zu May- Lsg angehender Verpachtung des Rückcröder 
—k «...à. Vorwerks ru Rüekerode , wie auch des vor Wîtzkkîhausen 
tzenhausen fallenden-?errscyas!ULr-cn poyrl7.rtt, 1 »iiwm. j«* Dormerstog den 
iten Dec. hiermit anberahmt; es können sich also die Pacht Liebhadere, welche das eineoder 
andere von diesen beyden Vorw.rkern allein, oder auch beyde zusammen zu pachten Lust 
haben, in prxsixo dahier auf d;r in Herr'chaftln. Kloster befindlichen Amtsfiude von früh 
G!ocke y bis l2 Uhr erscheinen, ihre Gebot thun, und auf den aledann zu erstattenden Be, 
richt weiter Resolution erwarten. Conditionen können sowohl vorher als auch in Termino 
dahier vorgelegt und erfragt werden. ES versteht sich aber, daß die Ltcbhabere die gehörige 
Attestate i^reé bisherigen Wohlverhalte^s und habenden guten Oekonomie'Kunde uvd Fähig, 
ketten, als auch, daß sie die erforderliche Cautiones’ jn leisten im Stande sind, beybringen. 
Witzendausen den t. Nov. 1735. 8. H. Reservat Kommissar dahier. I. L. Motz, 
z) Nachdem für gut gefunden worden, die Unterhaltung und Fournirung sämtlicher Requinten 
zum Behuf der beyden Caseroen der hochlöbln. Garde du CorpS und de- bochlödln. Feld Ar. 
tillerie > CorpS allhier, von 1737 an, au Entreprcmieiirs auf vsrfchiedrne Jahre zu verpach 
ten; so wird solche- hierdurch zu Jedermanns Wissenschaft bekannt gemacht, damit diejeni. 
ge, so diese Pachtung zu übernehmen Lust haben, sich alsbald bey dem Major ConsenS all 
hier am Königsplatz melden mögen, um die erforderliche Nachrichten, wegen der jährliche« 
Bedürfnisse und übrigen Bedingungen und Beschaffenheiten dieser Pachtung daselbst vorläu. 
sia einzusehen. Mit Anfang des nachsttünftigen l78üten JabrS werden sodann die respven. 
Forderungen und Vorschläge der Pachtliebhaber bey Fürstl. Montirungs- Commission erwar 
tet und soll darauf nach Befinden denselben weitere Resolution ertheilt werden. Cassel de« 
8. Nov. 1785. M Aus 8ürftl. ontirungs» Kommission. 
Verkauf s Sachen. 
Mit gnädigstem LeheuherrMenVeräufferung-. ConsenS soll der bey Hersfeld gelegeue, uud 
dem Sr«. Lieutenant »arthold Knoll beym hoch!. Regiment Prinz Carl zu Hersfeld, uud dessen 
' GgSSSS r Schwe.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.