Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1785, [2])

Ed i k talc tratto n e n. 
r) ^Lchsteheude Her, gnädigfisn Verordnungen zuwider suffer Landes gegangene junge Le«» 
r) Aus dem Amt Marburg: Johannes Rüppell und Henrich Noll aus Cölbe, Henrich 
Meißner ans Vezresdorf, Henrich Becker ans Schwarzenborn, Johannes Henßelina von 
Schönstadt, Johann Adam F-y, Johann Henrich Fey und Johann Conrad Peter aus Wehr 
da, Conrad Huth und Carl Berzies aus Ockersdausen, Ludwig Lugend aus Cappell; 
werden nach Vorschrift derer gnädigsten Verordnungen vom Uten MärZ 1774. rten Februar 
J78I und 2. Dec. 1782. dermassen rrtirt, binnen Jahres Frist sich wieder einzufinden und 
gehörigen Lrts anZuzeiZen, widrigeusal- zu gewärtigen, daß mit gesetzmäsiger Confiscatio» ih 
res Vermögens verfahren «erde. Von Amts - und Gerichtswegen. 
-) Vry dem ohnläogst erfolgten Absterben weyl. beS Herrn Sand, Drosten von Epp- zu Recken 
berg ist eS vor allen Dingen erforderlich, daß dessen nächste Allodial - Erben sich ad acta ande 
rs erfahren, ob sie dessen Verlasseufchaft sntretten, ober aber davorr abttiniren wollen. Zu 
Einbringung dieser Erklärung wird selbigen daher eine zwr Monatliche Frist von heute a» 
sich xrLjuäiclv derqestalt hiermit bestimmt, daß wtdrtgenS sie damit porecludirt, nnd der Con 
curs, process ex officio über das Vermögen des veiuncti verhängr werden solle. Arolsen- de» 
15. Tept. 1785. 8ürstt. Waldeck. zur Regierung verordne« Präsident, Vtce-Lanzlar, 
und Regierungs-Räche daselbsten. 
Zerbst. - w. Hagemann. 
’ . Ppppp Litatis
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.