Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1785, [2])

Vom 29fcit August 1785. 707 
lico in billigsten Preisen anbietet. Sei»» Butike ist auf der Gallerie gegen dem schwarzen 
Adler über Nro. 197. 
-3) Nachdem der von höchsten Ort erfolgten gnädigsten Bestimmung, soll die Metze de- zur 
diesjährigen Aussaat von hiesigen Herrschaft!. Magazin ausgegebenen Rigaer Tonnen Leins, 
dreyssig ein Alb. nach instehrnven Michaelitag an mich bezahlt «erden, - welches allen und je 
den die desgleichen Leins empfangen, hierdurch bekannt gemacht wird. Cassel den 24. Aug. 
778z. Haußmann, Capitain und Magazins. Evmmiffarius. 
54) de Lenart auS Arnstadt auf der Gallerte Nr. 92. verkauft sehr feinen Canader und andere 
Sorten feinen Thee, Florentiner Strohhüthe und Räucherpnlver. 
-5) Eine getiegerte Hünerhündiu mit braune» Ohren von der kleinen Gattung und ein Schos- 
Hündchen, find zu verkaufen. 
86) Es sollen Donnerstag den iten Sept, und die folgende Tage Nachmittage um 2 Uhr, auf 
der Oberneufiadt in dem Nebengebäude des französischen Rathhauses eine Sammlung Bücher 
wovon das gedruckte Verzeichniß bey dem Buchbinder Naumann in der Schlvßstraße gratis zu 
habe« ist, an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; diejenige also, welche hiervon et 
was zu erstehen gesonnen, können sich bemeldeten Tages Nachmittags r Uhr daselbst ein fin 
den. Easse! den 24. Aug. 1785* B. w. Rüppel, Vixore Coumiiss. 
27) Es hat die Wittib Friesin ihr Wohnhaus vor der Schlacht zwischen dem Schönfärber Dres 
se! und dem Marstaller Jacobi gelegen, um eiue gewisse Summe Geld verkauft, wer was dar 
an zu fordern har, wolle sich Zeit Rechtens melden. 
88) 3u der Dyonifienstraße inNr. izz. bey dem privilegirten Wachstuch »Sonnen »und Regen 
schirm Fabrikant Joh. F. Schumacher find zu haben: verschiedene Sorten seidene Regen 
schirme, das Stück zu 6 Rthlr. 8 Alb. 7 und 8 Rthlr. verschiedene Sorte« Sonnenschirme, 
doppelt gefütterte zu 4 auch 5 Rthlr. ordinaire seidene mit Frangen zu 2 Rtblr. 8 Wb. leine 
ne Sonnenschirme zu 1 Rthlr. große leinene Regenschirme mit Fischbein, das Stück zu 4 
und 3 Rthlr. ordinaire zu 1 Sttt> l*. 8 Alb. feine wachstuchene Regenschirme zu i Rthlr. 20 Ggr. 
es werden auch die alten bey ihm wieder ausgebessert. 
29) Bey dem Hof- Uhrmacher Hr. Schmidt allhrer, in der Schlvßstraße Nr. 148. wohnhaft, 
sind jederzeit alle Sorten große und kleine, theils selbstgemachte und andere Sorten Uhren, 
alle nach Verhältniß in billigsten Preisen und von bester Güte zu haben. 
go) In einem Csffeehause ohnweit Cassel, wirdein geschickter Marqueur gesucht, welcher nicht 
zu jung, schon gesetzt ist, und zu Michaeli antreten kann; und ist sich desfals bey dem Hrn. 
Reichmann, wohnhaft i« der Frankfurter Straße bey der Frau Schmidtin zu melden, und die 
nähern Bedingungen zu erfahren. 
zi) Der gewesene Schwitzische Garten, ist von Obrigkeit und Amtswegen um eine gewisse Sum 
me Geld verkauft, wer was daran zu fordern hat, kaun sich Zeit Rechtens melden. 
33) I» der Martinlftraße in der Butike Nr. 2. bey dem Hof-und CadinetS » Schreiner Ruhl, 
sind in dieser Messe und beständig fertige Schreiner Arbeiten zu haben, als: Conmoden, 
Spiel und andere Tische von Mahagony Holz, Taselstühle, nach engl, und franz. Mustern, 
Caminschirme, Theebretter» ord. Tische, Nacht» Commode». Bestellungen werden von allem 
nach Belieben angenommen. 
35) Der Fuhrmann" Nolre wohnhaft in der Lazarusstraße, hat eine viersitzige Kutsche mit 4 Pfer 
den, imgl. eiue Hall kutsche mit 2 Pferden zu verlehuen. 
34) Ein verdecktes Kario! mir grünem Plüsch ausgeschlagen, welches sich zurück schlägt, mit 
Fnßsack und darzu gehörigen Pferdegeschirr, nebst einer Presse, welche sowohl für einen 
Strumpf» Fabrikant und Tuchmacher, als zu Obst kann gebraucht werden, stehet um einen 
billigen Preiß zu verkaufen. Nähere Nachricht ist i« des Stadt-sirnmermstr» Prends Haus 
«iue Treppe hoch zu haben.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.