Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1785, [2])

Vom 4t«n Julius 1785. 
Wohnung, r Wald-Klftr. Holz und ausser seinen Gerichtsgebühren J, auch nach Befinden 
von den Strafen. Er muß aber etwas schreiben und rechnen können. 
2) Es wird noch ein Schreiber, so von Rentherev Geschäften nicht nur Kenntniß hat, sondern 
auch bereite darinnen geübt und wegen seiner Aufführung mit guten Zeugvissew versehen ist, 
sogleich oder binnen 4 Wochen gegen beträchtlichen Gehalt in dieRentherey zu Zierenberg ver 
langt. Weitere Nachricht ist bey dem Hrn. GeneraUCHirurgus Amelung auf der Eharität wohu- 
haft einzuziehen., 
Capitalien, so auszulehnen. 
- 
1) Sechzig Rthlr. Pupillengelder in Cassa, Münze gegen gerichtliche Obligation und landübliche 
l Interesse; sogleich. 
2) 300 Rthlr. Pupillengelder gegen sichere Hypothek, sogleich; mau hat sich beym Lurator Hr. 
t Heinrich Ludwig zu melden. 
) 300 Rlhlr. sogleich auf die erste sichere Hypothek. 
( 4) Zwey Capitalien eines von 700 Rthlr.. und das andere von 800 Rthlr. sogleich, gegen si 
chere und hinreichende Hypothek. 
, 5) lzc> Rthlr. gegen eine gerichtliche Obligation, in der Leopoldstraße in Nr. 66-. bey dem Krä^ 
mer Joh. Martin Homborg. 
6) Bey der hiesigen Civil - Wittwen und Waisen, Cassevon Zeit zu Zeit Capitalien gegen gericht 
liche Verschreibungen und hinlängliche Sicherheit, welche, wann die Zinsen richtig fallen, 
lauge Jahre ohnadgelegt stehen bleiben können. Dermalen sind zoo Rthlr. in Caffen Geld vvr- 
rärhig, weshalb man sich bey dem Hrn. Kammer -Archivanus Wüst zu melden hätte. 
Capital/ so zu lehnen gesucht wird. 
i) 800 Rthlr. zu 4 Proceut auf die ite Hypothek eines zu 1800 Rthlr. assecurirten Hause- in einer 
gelegenen Straße. 
-) Von jemand hier in Cassel ein Capital von 1402 Rthlr. gegen 4; Procent, erste Hypothek 
und dreyfache Verschreibung. 
Bekantmachung von verschiedenen Sachen. 
! I) Es find von einem Wohlthäter Zehen Rthlr. von einem andern Zwey Rthlr. 16 Alb. von ei 
nem dritten, Zrvev Rthlr. 11 Alb. u. von einem vierten -l alb. 4 hl. zum Werkhaus geschenkt 
worden, welchen hierdurch gekantet wird. Im Namen der Commission. 
-) Des mit Tod abgegangenen Juwelier- HeydloffS hinterlassene Wittib, ist gesonnen da- 
Getier ihres verstorbenen Mannes fortzuführen; und macht solches zu jedermanns Wissenschaft 
hierdurch bekannt. 
1 3) Bey Ausstellung des Inventariums über des vor geraumer Zeit in Felsberg verstorbenen, 
bey dem h^öbl. Regiment Gensd'armes gestandenen Herrn Rittmeisters von der Labr Verlassen- 
fchüft, hat man einen starken Mange! an Büchern gefunden; es werden daher diejenigen gu 
ten Freunde, welche von dem Verstorbenen Bücher in Besitz haben, hierdurch ersucht solche 
entweder an den Hrn. Auditeur und Regim. Quartiermstr. Hildervig in Cassel, oder an den 
Hrn. Amtmann Mergel nach Felsberg gefälligst abzuliefern. 
4) Der Huth - Fabrikant Hr. Köhler, will verschiedene Rheinweine zu ganzen »der halbe« 
Stück verkaufen, als: 48er Markdronner, 66er, 78' und 79er gegen baare Zahlung in sehr 
billigen Preisen -, auch stehet Bleicher nnb feiner Mostler, Ohmweise zu Diensten- 
*»N
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.