Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1785, [2])

35 teS Stück. 
LelSmanns MeronymuS Hvltzfchue bekannte vnd unbekannte Crcditerc* hiermit von Amts» 
Gerichts » und Rechtswegen z>rm ersten, zweyten und dritten, rrithiu ein für ellemal ur d 
wollen , daß ihr in prxllxo peremtorio vor uns our diesigem Sladkgericht zu gervöl), lrch,r tze, 
richtsstunde ohnauhvierdtich und iu allcm inttruâ erschckver, eure habende Forverunsen ter 
BedLrde liq^iidiret, und waß sich sonst nach Maaß der neuen Prozeßordnung gebühret, ver» 
^ bandelt, wit der Verwarnung, ihr erscheinet und thur solches a!socn? ober nicht, raß rbr d-y 
diesem L.^màtionr-- Geschäfte weiter nicht gehöret, sondern gewiß prxchjdir t und auf der ge» 
schickt erscheinenden Creditoren förmstcheö Änrufeu erkannt wervei so à >ii<. R. Es ff- l den ir. 
August 1785. ,** Bürgermeister und Rmv daselbst. 
Dl) Wir Bürgermeister und Rath zu Cassel, tbun und fügen hiermit zu wissen, daß nm über des 
verstorbenen hiesigen Rathsverrd-mdtrn und Stadtbaumelflerö Henrich kuiwig Barthoch Ver, 
mögen, nachdem solches zu Befriedigung derer sich bereits gnnelveren Creà rum nicht hin 
länglich befunden worden den Concurs - Procesa ersannt und des Erids sä liquidandum Cre 
«lita Terminerai pracj«dicia!*m auf F.eykag ven yten December schiere künftig anderahmt daven. 
, Wir citiren, beschen uno laden demnach euch säm mtliche des versto b-uen Stadtbaumeister 
Hennch Ludwig Barrholds bekannte und unbekannte Creditores hiermit von Amts, Gerichts 
und Rechtswegen, zum ersten, zweyten und dritten, mithin ein für allemal und wollen, daß 
il)r in prxsixo peremtorio vor uns auf hiesigem Stadtgericht Zu gewöhnlicher Gerichtsstundi 
obnausdleiblirh und in allem instruÄ erscheinet, eure habende Forderungen der Behörde iiqui- 
dirit und was steh sonst nach Maaß der neuen Prozeßordnung gebühret, verbandeit, nur oer 
Verwarnung ihr erscheinet und thut solches alsdanu oder nicht, daß ihr dry diesem Concrnr 
weiter nicht gehöret, sondern gewiß jarxdudiret, und auf Ut geschickt erscheinenden Crédito- 
rum -örmlicheS Anrufen er kennt w<ro«n soll W. R. Cassel den 12. Bug. t/85. 
Bürgermeister und Rath daselbst. 
12) Wtr Bürgermeister und Rath zu Cassel thun und fügen hiermit zu wissen, was gestalten wir 
sä lnstantiam bei verstorbenen hiesigen Bürger und Kupferschmiedmeistrrs Elias Kceler und 
beste« gleichfalls mit Tode abgegangenen Ehefrauen Erben zu Untersuchung des 8tatu8 Activor, 
& Paslivor. Terminum præjudiciakm ad liquiJandum Crédita, auf Freytag den löten December 
fchlerskünfrig anoerabwt haben: wirciNre«, heischen und laden demnach euch sämtliche des 
verstorbenen Kupferschmiedmeisters Eli-S Kesler und dessen Ehefrauen bekannte und uube» 
kannte Creditores hiermit von Amts- Gerichts- und Rechtswegen zum ersten, zweyten und 
dritten mubtn ein für allemal und wollen, daß ihr in prxsixo peremtorio vor uns auf hirsss 
gemsSra^tg<-richt zu gewöhnlicher GericbtSstvnde ohnausdlethtich und in allem instmct erschei» 
ttet, eure badende Forderungen der Behörde Uquidiret, und was sich sooft nach M>.«ß der neue» 
Prozeß Ordnung gebühret, verhandelt- mit v r Verwarnung, ihr erscheinet und thut solches 
alSda n oder nicht, daß ihr dev diesem Liquidation, -Geschäfte weiter nicht gehöret, solchen! 
genstß prrceludiret und ans bet geschickt erscheinenden Gläubiger förmliches Anrufen erkannt 
werde« syll.. W. R. Cassel den 16. Aug. 178L. Bürgermeister und Rail) dasslhst. 
Verkauf-Sachen. 
l) Da die vom Hrn.vou Berler sch Be''ßcfö>ther àorfkwül'er Friedrich Mildner zu Gesal» 
len ergiiff VOoer Äppellarisn bereit# am yten April s. c. dry höchstersagtem TridunsP za 
Ctssel à désert and eriv.schen erkort geworben ist; so soll gedachte Beißeförther bisherig 
Mildnensche Mühle welche halb Beriet sfch Lehn. halb Erbe ist, mit darzu gehörigen Lan, 
der ye ', Garten und Wiesen, auch mir 3 darzu gehörigen Erd Grundstücken und Erbgemetnd« 
te, nasmebro den rzten Sept. a. c. -dev Adeljch. von ^chollryjfchen Gericht dahier an den 
Metstdiàden öffentlich verkauft werden; Kauflustige können sich also da einfinden, von y bis 
Mit-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.