Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1785, [2])

Vom 8 ten August 1785. 
641 
r.' 
$<tt, sondern auch die vorbeygehende Wege und Zwischengange dadurch sehr versperret werde»; 
als «erden alle Besitzer« sothaner Garten hierdurch errstlich erinnert, die Hecken ordentlich 
[ und zwar inu- und auswendig schneiden zulassen, oder sich einer willkührlichrn, aber gewissen 
h Strafe zu gewärtigen. Cassel den so. Jul. l78Z. 8« Police? (tommiffcn dahier. 
5) Es wird jedermann hiermit erinnert seine Hunde bis den izten Aug. 2. c. im Hause zu hal, 
ten, als welche sonst wenn sie auf der Straße gefunden werden, von insteheudem Montag 
an, tob geschlagen werden sollen. Cassel den 27. Jul. 1785. 
8. Police? - Commission Hierselbst. 
€) Nachdem die sichere Anzeige geschehen, daß verschiedene hiesige Einwohne« sich unterfangen 
haben in publique noch unbedaueten Plätzen eigenmächtig Leimen zu graben; so wird zu je 
dermanns Nachricht und Achtung hierdurch bekannt gemacht, daß dergleichen willkührlicheS 
Leimen graben gar nicht gestattet wird, sondern diejenigen, so hinsühro darüber betretten 
werden, mit harter Strafe dafür angesehen werden sollen. Cassel den 27. Jul. 1785. 
8 Police? - Commission Hierselbst. 
7) Nachdem uns von des Herrn Landgrafen unser- gnädigsten Herrn Hochfürstlichen Durch 
laucht, wegen Verfertigung derer Feuer »Sprüzen, Giessung derer Glocken , Mörser rc. im 
Rieder - Fürstenthum Hessen ein ausschliessenkes Privilegium, welches von Wort zu Wort 
also lauter: 
Von Gottes Gnaden Wir Friedrich Landgraf zu Hessen, Fürst zu Hersfelb, 
Graf zu Catzenellnbogen, Dietz, Zregenhain, Nidda, Schaumburg und HanauRitter 
des König!. Groöbrittannischcn Ordens vom blauen Hosenbande, wie auch des Königlich- 
Preußischen Ordens vom schwarzen Adler rc. rc. fügen hiermit zu wissen, daß Wir den 
Stückgieffer Friedrich Anton Storch allhirr und dessen Schwiegersohn Georg Carl Christi 
an Henschel, auf ihr uvterthauigstes Nachsuchen dahin gnädigst privilegirt habe», daß 
ausser ihnen beyden, Niemand anders in Unserm Nieder. Fürfirnthum Hessen große und 
kleine Canonen, Mortiers, Feuersprützen, große und kleine Glocken, iugleichen Stoß- 
mörser, und zwar letztere nicht unter einem Centner schwer, jedoch mit dem ausdrücklichen 
Beding, daß sie diese Arbeiten eben so gut, so wohlfeil und so dauerhaft wie die Auslän 
der zu machen versprechen, und dafür gut seyn müssen, verfertigen dürfe. Nachdem 
Wir nun zugleich gnädigst relblvirt haben, daß sie bey diesem Unserm Privilegio behö- 
rig geschützt werden sollen; So ergehet an alle und jede Ober - uud andere Bedienten, wie 
auch Gerichtbarkeit habende von Adel. desgleichen Bürgermeister und Rath in den Städ 
ten in Unserm Nieder-Fürstentum Hessen Unser gnädigster Befehl, über svthanes Privi 
legium mit Nachdruck zu halten, und gedachten Storch und dessen Schwiegersohn, aus ihr 
Anmelden und Vorzeigung dieses gegen diejenigen, welche vorberührte Waaren in Un 
serm Nieder. Fürstenthum zu verfertigen, sich annoch unterfangen sollten, mit obrigkeitli 
cher Hülfe au Hand zu gehen, mitbin nach fruchtlos geschehener Warnung allenfals die 
Waaren zu verkümmeren, und wie es geschehen, sofort anbero zu berichten; wornach sie 
sich zu achten. Gegeben bey Unsrer Regierung zu Cassel den rzten Jun. 1785. 
Ad Mandatum speciale Serenislimi. 
(L. S. ) G. Lennep. 
J. F. Robert. 
gnädigst ertheilt worden; so haben wir solches hierdurch nicht allein zu jedermanns Wissen 
schaft gelangen lassen, sondern zugleich auch versichern wollen, daß wir einen jeden der sich 
der abgedachten Bedürfnisse wegen au uns zu wenden belieben wird, mit der besten und dau 
erhaftesten Arbeit tu denen billigsten Dreisen auf das geschwindeste und redlichste zu bedienen 
schuldigst ohuverfehlen werden. Cassel den 27. Jul. 1785. 
§. A. Srorck. Herrschaft!. Stückgiesser, G. L. C, Henschel. 
ñqqqz 8)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.