Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1785, [1])

Vom Loten Jumus 178 ^. 
49S 
«en Man«, und die Unterneustädter - mit der sogenannten Drathmühlean einen besondern Be 
ständer, so wie auch die Mühle zu Sandershansen verpachtet, und des Endes Dienstags den 
6ten Sept. des laufenden Jahres ein! Licitationstermin «»f der Kriegs»und Domainen« 
Cammer abgehalten werden; welches zu dem Ende hiermit öffentlich bekannt gemacht wird; 
damit diejenige, welche zu Pachtung der einen oder andern dieser Mühlen Lust haben, sich 
alsdann drS Vormittags allhrer einfinden und über ihre Umstände, daß sievemlich des Müh« 
lenweseus genugsam kundig, guten RufS und Vermögens, mithin die Cantton zu leisten, und 
sonst Praestanda zu prxstiren im Stande seyen,, obrigkeitliche ^ttettatas ohne welche niemand zur 
Licitation gelassen wird) proclucirev, sodann nach Vernehmung der Pachtconditionen, welche 
auch auf der Kriegs - und Domaiuen, Cammer eingesehen werden können, ihr Gebot thun, 
und darauf das wettere erwarte« mögen. Cassel den 9. Inn. 1785. 
Aus Fürst!. Kriegs - und Domainen - Cammer. 
Besondere Anzeigen. 
X ) Bey der mit bekannter guten Ordnung, und den veftgesetzten Solennitäten vollzogenen i 66 ten 
Ziehung der Hochfürstl. Hessen-Darmsiäduschen gnädigst garantirtenIahleu-Lotterie, sind diese 
Numern: 
84.' 77 . 25. i. 33 . 
aus dem Glücks-Rade gezogen worben. Die -Z3te Ziehung'in Cassel geschiehet den ra. Inn. 
Die 97te Ziehung in Marburg den 29. Inn. Die 167t« Ziehung in Darmstadt de» 6. Jul. 
und die folgenden von 3 zu 3 Woche«. Cassel den 15. Jun. 1785. 
General-Directisn der Hochfürstl. Hess. Casselischen gnädigst garantirten Zahlcn-Totterle. 
a) Diejenige svWillens sind die hiesige Policey» und Commerzien-Zeitung aufs folgende zwey 
te halbe Jahr zu halten, wollen den Betrag dafür mit Z Mthlr. vor Ablauf dieses Monats an 
»ich gefällig berichtigen lassen. Cassel den i. Jun. 1785. Heer, Caßirer. 
Bücher - Ankündigungen. 
l) Bey dem Buchhändler Hrn. Cramer wird «n Catalogus von allerhand neuen Büchern aus 
allen Wissenschaften ansgegebrn, welche derselbe in verwichener Leipziger Jubilate, Messe an- 
geschaft, und um beygesetzte Preise bey ihm zu haben sind. 
Civil - Beförderungen. 
Die Herren Hofjunkers von Dalwigk, von Canstein und Capitaine von Wakenitz, sind zuCams 
merjunkers gnädigst ernennt. 
Denen Heren Kriegs-und DomainenRäthen von Schmerfeld und von Apell, auch nunmehr» 
der Rang in der Ven Classe von Zelt ihrer BefteÄungen an ertheilt worden. Sodenn sind 
Die Herren Gebrüdere Peter Gottlicd «nd Sebastian Heinrich Ahnefvrge aus Altona, bey Ue« 
Vernehmung der Agathbofer Cattun-Fabrike vor Cessel, zu Finanzräthen nebst Sitz und Stim 
me beym Commercien-Eollegio und dem Rang eines KriegS-und Domainen» Raths: 
Der Kaufmann Herr Keppel zu Carlshaftn aber bey dasige Commercien» Deputation zum Asses 
sor gnädigst ernennt, und 
Der bisherige Weege-Sommissarien-Adjunctus Schäfer zu Helfe, nunmehro würklich zum Wege« 
Commissario dahin bestelt worden. 
Fremde und hiesige Personen, so vom 8 . bis den i4.Zunius 
in Cassel angekommen. 
Leipz. Thor: D. 8. Roshändl. Eicke mit 3 St. Koppelpf. p. b. D. y. Preuss. Hr. Staatsmk« 
ntst. v. Dörnberg, l. b. Herrn Sekretär. Ries. Hr. Sekretär. Biber, v. Halberstadt, l.i. 
Kön v. Preuss. Hildesheim. Domherr Hr. v. Booö zu Waldeck, p. d. Hannöv. Hr. Hofrath 
Pt Marquard, p. d. D. 10. Hannöv. Kammerherr Hr. v. Löwen,!. i.Strals. D. n. Hannöv. 
Hr.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.