Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1785, [1])

Vom roten Januar 1735. ai 
einsinke», ihr Gebot thu«, und der Meistbietende nach eingeholter gnädigsten Approbatio«, 
de- Zuschlag- gewärtigen. Milsungen den 8. December 1784. 
Suadedissen. Vigore CommÜfionis, 
3) Vermöge einer, bey Fürstlicher Kriegs, und Domaine»- Cammer am Löten dieses genom 
menen gnädigen Resolution und uns in deren Gemäßheit geschehenen Auftrags, soll da- 
Herrschaft!. Vorwerk zu Hattenbach, welches aus iZ lZ Ack. stellbaren Landes 71s Ack. Wie 
sen, 5i Ack. Garten besteht, und mit denen zur Landwirthschaft, sowohl als Treibung einer 
damit verbundenen AcciSfreyen Bier. Brau - und Schenk-Gerechtigkeit, nöthigen Gebäude» 
versehen, auch mit einem ohndestimmten Schaaf-Pfirch berechtiget ist, anderweit auf 3, oder 
6 Jahre von Trinitatis 1785 an, verpachtet und ad pius licitandum ausgeschrieben werde« ; 
diejenigen, welche demnach hierzu Lüsten haben wogten, und sowohl ihrer oeconomtsche» 
Kentuisse Halde«, als auch, daß sie die nöthige Caution zu bestellen tm Stande seyen, sich 
behörig zu legtrimire« vermeyuen, können sich in dem auf Montags den z l. Jan. a. f, dazu 
ängesezten termino in allhiefigem Amthaus von io, bis ir Uhr Vormittags einfivden, die 
weitere Bedinguugen vernehmen, und nach vorgängig berichtigter legitimario» bieten, die wei 
tere höhere Verfügung aber hierauf von Fürst!. Kriegs - und Domaine». Cammer erwarten; 
wobey noch zur Nachricht dient, daß bey diesem Vorwerk ausser einigen Fahr» undiHand- 
diensten, auch bey Mastzeitea eineèstimmte Mast-Freyheit hergebracht, das Inventaria« 
an Vieh, Schis- und Geschirr aber dem jetzigen Conductori eigenthümlich, mithin von einem 
folgenden Bestävder für baare Zahlung anzuschaffen ist. Holzheim den 22. Dec. 1734. 
Heuser, D. F. teufet» 
4) Demnach die Pachtjahre des Sr. des Prinze« Earls von Hessen Hochfürstl. Durchlaucht mit 
dem hiesigem Gerichte zu Lehn gnädigst conferirte« Vorwerks zu Martengart zu trinitati, 
künftigen JahrS zu Ende gehen, und zu dessen auderweiten Verpachtung terminus licitationis 
auf Sonnabend den zte« Februars, f. präfigirt worden ist: so wird solches und daß dieses 
Vorwerk in zir Ack. 46 Rut. Lande-, 8 Ack. 56 Rut. Garte», 86 Ack. 6 Rut. Wiesen und 
6 Ack. 85 Rut. Hudwetden bestehe, desgleichen mit der freyen Bierbrau- und Brandeweins- 
dreunerey auch der Schaaftrift zu 200 Stück versehen seye, de- Endes hierdurch bekannt ge 
macht, damit diejenigen, welche hierauf zu bieten Lust haben, und sowohl die erforderliche 
Caution zu leisten, wie nicht weniger sich als Oeconomieverständtge durch obrigkeitliche Até 
state zu legitimiren im Stande find, sich in prxfixo des Vormittags um 9Uhr in dem hiesige« 
Fürst!» Amthause einfinden, ihre Gebotte thun und salva ratificarione des Zuschlags gewärti 
gen können. Völckershauftn den r8 Dec. 1784. Giesler. Ewald. 
5) Zu anderweiten Verpachtung deS Sr. des Prinzen Carl- von Hessen Hochfürstl. Durchlaucht 
mit dem hiesigen Gerichte zu Lehn gnädigst conferirte» Vorwerks Kohlgraben ist Termin«« 
licitationis auf Sonnabend den 5ten Februar nächstküuftig präfigirt worden, welches hierdurch 
de- Endes mit der Nachricht, daß dieses Vorwerk in 98» Ack. Land, i Ack. Garten, so Ack. 
Wiesen, und 40s Ack. Hudrveyden bestehe, und sowohl mit dem nöthigen Brennholz verse 
hen, al- aach der Psirch vom hiesigen Vorwerks-Pachter das Frühjahr 6 Wochen, und de« 
Herbst 6 Wochen gegeben werden muß, andurch bekannt gemacht wird, damit diejenige», 
welche hierauf zu bieten Lust haben, und sich als Oecrnomieverständige auch zu Leistung der 
erforderlichen Caution durch obrigkeitliche Attestate zu legtrimire« tm Stande find, deregte« 
Tages des Vormittags um 9 Uhr in dem hiesigen Fürst!. Amthans rinfinden, ihre Gebotte 
thun, und ber Adjudication salva ratificarione gewärtigen könne«. Aölckershausen den 28. 
December 1784. Giesler. Ewà 
6) Cs will die Frau Rath Knobell geb. Clausius ihre große Wiese mit einer lebendigen Hecke 
umgeben, von 6 Ack. groß im Helleberg gelegen, auf 3 oder 6 Jahre anderweit auf- meist» 
bietende verpachten, und ist hierzu auf den Montag als den z r.Ja«. 1785. der Termin Mor 
gens to Uhr in ihrer Behausung allhter in der. Egidieustraße bey dem Strumpf. Fabrikant 
' tzr Lohrmann angesetzt worben; wo dann der Meistbietende vas weitere gu vernehmen. 
C < Citas
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.