Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1785, [1])

Vom i 4 ten März 1785 . 
221 
j 2) Nachdem in der Verlsssenschüft- - Sache des in hiesigen Fürst!. Diensten verstorbenen Ober 
sten von Wölwarth, so wohl die Liquidation dessen in America und dahier Hinterbliebenen 
Schulden geendigrt, als auch dessen Nachlaffrnschafts- Xaña zur Richtigkeit gebracht worden, 
solche aber dergestalten überstiegen wird, daß nach Abzug derer Gerichts, und Cúrate! Gedüh, 
reu mit Auslagen nur di« nachbenavute erstere beyde vorzügliche Mitglüubigere, als: l) die 
bey dem Desuñólo als Köchin gestandene Küllmerl. Ehefrau an Lohn rc. mit 1 Pf. 13 ß. oder 
Neun Rthlr. 20 alb. 2) so dann des Desuncti nachgelassene Frau Wittib nunmehrige Frau 
Oberstin von Haustein zu Potsdam an illatis, á 1900 Rthlr. mit denen von Zeit des den ^2. 
Zun. 1778. erfolgten Absterben jener edengedachten ersteren Ehe-Herrn derselben Bescheids« 
mäsig gebührenden Interessen, aus der vorhandenen Massa befriediget werden können, und 
diese'letztere nicht einmal völlig abzufinden ist, sondern von ihr und denen übrigen vielen un, 
bezahlt bleibenden Crebiroren der Regress an des Dcfunóli in Schwaben gelegenen Gütern zu 
nehmen seyn börste. So wird solches sämtlichen Uquidirt habenden Creditoren hierdurch zu 
dem Ende bekannt gemacht, in so fern etwa der eine oder der andere derselben ein Vorgangs, 
Recht zu behaupten gemeiner seyn solté, in dem hierzu auf Montag den arten März nächst, 
künftig angesetzten Termino $u gewöhnlicher Morgens Zeit auf Fürst!. Kriegs-Colleqii Ex 
pedir «Stube, osnausbieidlich zu erscheinen, solches ad separatum Protocollum deducendo 
vorstellig zu machen und resp. der Ordnung gemäs sofort zu begründen, darauf aber Recht, 
lichen Bescheids, so wie im widrigenfall zu gewärtigen, daß nach der vorstehenden Claflifica- 
tion die Maña distribuiret werden solle. Cassel den 17. Febr. 1785. 
8ürftl. Hess. Kriegs - Collegium alllster. 
13) Nachdem von Hochfürstl. Regierung auf Instanz des Schuzjuden Isaac Mansbach mir com- 
mittiret worden, jenem auS dem allster befind!. Erdtheil des Lieutenant Schönewolfs vom 
hoch!. Leib. Regiment salvo jure anderer ein Vorzugs» Recht habender Gläubiger zu seiner 
Foderung zu verhelfen, und man dann diesemnach nöthig gefunden sämtliche Crediten des 
fchongenannten Lieutenant eschönewolfs zu citiren, und dg nöthig, de priorltate cerüren zu las 
sen; so werden sämmtliche desselben Gläubiger hierdurch vorgeladen, in dem auf den 6. April 
bestimmten Termin alhier vor der Commission so gewiß zu erscheinen, und ihre habende Fo, 
derungen zu liquidiren ; als widrigenfalls ohnfehldar zu gewärtigen, daß sie präcludirt unk» 
von dem wahrscheinlicher Weise zu Befriedigung seiner Gläubiger nicht aureichenden Erb- 
Antheil des Lieutenant Schöxrewolfs abgewiesen werden. Homberg den 16. Februar 1735. 
Kleyensteuber. 
!4)^Sämtliche Creditores des am tzten April 1784 in Cassel verstorbenen Herrn General, Lieu 
tenant und Gouverneur von Bardeleben werden hierdurch vrrabladet, in dem auf Mitwoch 
den 4. May 1785 bey Ends Unterzeichneten anbezirhlten Termino, so gewiß in Person, oder 
durch anreichend Bevolmächtigte zu erscheinen, ihre Forderungen zu verificiren und nach Lage 
der Sache die Zahlung zu gewärtigen: als sie in Entstehung dessen es sich selbst beyzumessen 
haben, wann man dieses Credit Geschäfte mit denen bekannten und sich etwa noch angeben 
den Gläubigern beendigen, die Nichterschienenen aber weiters nicht hören wird. Cassel den 
2. März 1785» v. Stockhausen, Kammerherr. 
15) Da in der Verlaffenschafts - Sache des verstorbenen Premier-Lieutenant Hartmann vom 
hoch!. Grenad.Barail. von Lerrgerke.chie in America erlassene Edictal-Citationes vom hl. Reg. Alt 
v. Loöberg dem Grenad. Batt. v. Lengerke selbst, und von dem Garnisons. Regiment v. Seitz modo 
von Porbeck nicht reproduciré worden, mithin zu vermuthen stehet, daß solche denen dabey 
sich allenfalls vorfindenden Gläubigern nicht zur Notiz gekommen, als werden die bey gedach, 
ten Regimentern sich etwa vorfindende, oder gestandnen Creditores sowohl als auch dessen m 
hiesigen Landen sich etwa befindende Gläubiger auch diejenige, welche ex capite Hsreditatis an 
dessen Nachlaffenschaft Anspruch zu machen vermeynen, auf Montag den yren May bestimm 
ten Termin verabladet, um alsdenn zur gewöhnlichen Morgcnzeit aus Fürst!. Kriegs-Collegii« 
ExpeditionS-Stnbe in Person, oder durch anreichend Bevollmächtigte zu erscheinen, ihre For- 
Gg 3 de-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.