Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1784, [2])

Dom 26ten Julius 1734. 577 
finden, bieten, «ndldaranf dem Befinden «ach der Adjudico» gewärtigen. Guberrsderg che« 
28. Jun. 1784. 8ürftE Hess. Amt dñseU ft. 8. p. pieor. 
SU) Nachdem ad instantiam derer Schröpferischen Erben zum freywrlügen Verkauf! bresKflnein, 
schaftl. zuständigen Gorrens aklhier vor dem Königsthore zwischen dem Bückermstr. Sichert 
und Kaufmann Schmidt gelegen, Terminus auf Donnerstag den Zote» Sept. schierskünftig 
prafigiret worden; als können diejenige, welche darauf zu bieten gesonnen, sichiwpiscñxo vo* 
hiesigem Stadtgericht zu gewöhnlicher Gerichtssiunde angebe», ihr Gebot thu», und darauf 
das wettere gewärtigen. Cassel den 14. Jul. 1784. 
Ex Commidione Senatus. I. F. Roch, Gkadt-Secretarius. 
rg) Nachdem ad inñantiam des verstorbenen Rathöverwandten Justus Knies hinterl. Erben zum 
freywiütgen Verkauf ihres gemeinfchaftl. Gartens allhier vor dem Eöllnischenthore, zwrsche« 
dem Pfarrgarten und Apotheker Fiedler gelegen, Terminus auf Donnerstag den Zoten Sept. 
/ schierskünftig präfigiret worden; als können diejenige, welche darauf zu bieten gesonnen, sich» 
in prxfixo vor hiesigem Stadtgericht zu gewöhnlicher Gerichtsstunde angeben, ihr Gebot thu« 
und darauf das «eitere gewärtige». Cassel den »4. Jul. 1784. 
Ex CommiíEoue Senatus. I. 8. Roch, Skñd:-Secretarms. 
-z) ES soll deS Harrtbo'ist Jacob Baumkirchs Behausung allhier in der Marrinistraße? zwischen 
dem Schlossermstr. Schwarz und dem Bäckermftr. Ostheim gelegen, von Obrigkeit und Amts, 
wegen, au den Meistbietenden verkauft werden; wer darauf zu bieten gesonnen, kann sich i« 
dem auf Donnerstag den 7ten Oktober schierskünftig präfigtrtem Termino, vor hiesigem Stadt 
gericht zu gewöhnlicher Gerichts stunde angeben, sein Gebot thun, und nach dem letzten Gl»« 
ckenschlag rr Uhr nach Befinden dessen Adjadication gewärtigen. Cassel den tz. Jul. 1734. 
Ex Ovmnüüwne 8enstus. I. 8. Roch, Stadt- Secretarius.» 
^4) Es soll in dem auf Donnerstag L»n 7tcu Oktober schierskünftig präfizkrcm Termino deS hie 
sigen Bürger und Kramer Andreas Meth und dessen Ehefrauen zuständige Garten, allhier vcr 
dem Hvlläudischenthore, zwischen dem Schumachermstr. Rüßler und Peruckeumachermstr. Be 
cker gelegen, von Obrigkeit und Amrswegeu an den Meistbietenden verkauft werden; wer dar 
auf bieten will, kann sich in prxfixo vor hiesigem Stadtgericht zu gewöhnlicher Gerichksstunte^ 
angeben, sein Gebot thun, und nach dem letzten Glvckenschlag 12 Uhr nach Befinden dessen Ad, 
judtcation gewärtigen. Cassel den iZ. Jul. 1784. * ' 
Ex ConmiiUsone Senatus. 1.8. Roch, Stadr-Sccrctarius. 
55) Es soll des Greben Jakob Wolff zu Pdilippinendurz fein zu OehlShansen an Henrich Degen 
hard gelegenes Haus, ex oñcio an den Mristdietenben öffeutlich verkauft werde»; wer nun 
darauf bieten will, der kann sich in dem darzu ein für allemal auf den rrteu Aug. s-bierS» 
küaftigid-stimmten Eicitationstermin, auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den lo.JuE »734. 
Sü) Ein zwischen der mittelste» - und Reisderger Schanze an dem Hrn. Inspector Kraft und dem 
BäckerMsir. Gläsner gelegener, ohngefchr zwey Acker haltender Garten; welcher vor eirigen 
Jahren von neu angelegt und mit guten jungen Obstbäumen besetzt, suchein neu Gartenhaus 
darin« befindlich, siebet aus der Hand zu verkaufen, undfiud die näheren Bedingungen bey dem 
Huth Fabrikant Hr. RegenSpurg zu erfahren. 
»7- Es soll von Gerichtswegen ad inßantLam der Geschwister Riebeling von Wasenberg und 
Gungelshausen, dem hiesigen Einwohner Johannes Küüer ju«. einen Acker, der SchwabSpaum« 
acker genannt, an derer Herrn von Schwertzel Stück gelegen, a rL Acker 12 Rut., Schul- 
denhalber an den Meinstbierenden verkauft werden, und ist hierzu Terminus licitatiouis auf 
Dienstag den 7ten Septembr. diese- Jahres bestimmt; diejenigen, welche also Lust haben, 
. besagten Acker zu kaufen, können sich bestimmten Tages Morgens 9 Uhre bey hiesigem Ge 
richte einfinden, ihr Gebot thun, und nach Befinden der Adjudication gewärtigen. Willings, 
hausen am ry. Jun. 1784. Adelich - SchwertzeUisches Gericht hrcselbst. LÉ LlaudK 
W Es soll in dem auf Donnerstag den kten Octoder schierskünftig präßgirtem Termino de 
is S»o» y ver»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.