Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1784, [2])

S 7 f zotzs Stück. 
der Paul Kraffts seil. Re!, die Hälfte, 7) I Ack. 4 Rut. vorne am Busche her, zum 5. U\\, 
mit voriger und Con sotten, 8) 8Rut. auf den Möuchehöfen zum Z theile mit Paul Kraffr sen. 
und Cons. y) 8 Rut. in der Leimenkaule mit Hans Jacob Gunkel und Lorenz Htane zu Hr heil 
10) Z Ack. lo Rut. der Leimenhof an Hans Jacob KunckeÜ und Adam Neubauers Siel, n) 
tz Ack. 8 Rut. auf der Elbe, mit und an Paul KrafftS len.-Ret. halb, ferner $ Hufe besitzr 
Johann Henrich Neubauer und gehöret darin«, l) \ Ack. 3 Rut. aufm Schwrckenbrrge zum 
£ theil mit Paul Kraffrs.len. Rel. und Consorten, 2) -} Hct* 10 Rut. hinten vorm Busch, 
mit und an Paul KrafftS sen. Re!, halb, 3) Z Ack. 14V R» daseldstmir und an Valentin Klein» 
Hans halb, 4) i Ack. bey der Dintemühle, mit Paul Kraffrs len. Rel. halb. 5) \ Ack. s R. 
- auf der Bründerser Heide, mit voriger halb, 6) Z Act. 5 Rut. vorm Busch, noch mtt vori 
ger halb, 7) ^Ack. n R.ZehuLfreybey der Dintemühle, zu 5 theil mit Paul KrafftS len. Rel. 
& Cons. halb. 8) I Ack. i Rut. auf der Landwehr zu \ theil mit Paul KrafftS sen. Re.. & 
Cons. halb, 9) § Ack. Wiese in der Vauckerwiese zu l therl mit Paul KrafftS sen. Re! LCons. 
io) cz^ Rut. Garten auf der Landwehr, mit Paul Kraffrs sen. Rel. halb, soll ad instantiara 
derer nächsten Verwandten in Tennino den 2ittn Aug. a, c. öffentlich und an die Meistbieten 
de verkauft werden; diejenigen also, so hieran etwas zu fordern, oder daraufzu bieten geson 
nen, können sich alsdann dev Vormittags um y Uhr auf hiesigem Ralhhause eiufinden, ihr« 
Nothdurft und Gebot ad protocollum zu geben , und daS weitere gewärtigen. Wolffhagen de« 
lüten Jul. 1784. 8. Stadtgericht daselbst, 
z) ES sollen des David KrafftS Rel. zu Ippinghausen nachfolgende Grundstücke, alS: 1) £ 
Ack. Land auf der Stiefmutter an Paul Kraffrs und Rel. Dintrmann gelegen, 2) £ Ack. vor 
' dem Buschan Paul KrafftS, 3) i Ack. bey Kühleuwtest, am herrschafrl. Greben Henrich Klapp, 
4) ^ Ack. vor dem Mondschein an Daniel Klapp sen. 5) l Ack. auf den Bürgeln an Johann 
Henrich Neubauer, 6) | Ack. hinterm Berge a» Jvhavn Martin Klapp, 7) £ Ack. hinterm 
Weidelsberge am Stadtqreden Jacob Himmelreich, 8) £ Ack. der Kühl-Acker genannt, an 
Ludwig Hiune und am Wege her. Wiesen : 9) das gte Theil von | Ack. in Pammenwtese an 
Paul KrafftS, iq) zehen Rur. auf dem Bleicheplätzgrn an Ludwig Hiune, n) £ Ack. auf de« 
Spähnen an Ludwig Leutze und Johannes Werths Erben, 13) | Ack. im Langenrode amKrtech- 
Holze. Gatten: 13) i Ack. auf den Mönchehöfen an Johannes Walters Erben gelegen,-in 
^ «erinino Mittwochens den 8teu Sept. a, c. öffentlich und an die Meistbietende verkauft wer 
den; diejenigen also, welche hier?.« etwas zu fordern, oder daraufzu bieten gesonnen, haben 
sich alsdann Vormittags um 9 Uhr auf hiesigem Rarhhaus einzufinden, die Nothdurft und Ge 
bote ad protocollum zu geben, sodann das weitere zu gewärtigen. Wolfhazen den 30. Inn. 1784. 
8. H. Stadtgericht das. 
tz) Die von weyland Lorenz Klapp zu Ippinghausen hinterlassenes Hufe Stabr-LanbeS, so 
in folgenden Stücke» bestehet, als: i) 1 Ack. Land in der breiten Hecke an Nicvlaus Wil 
helm Kleinhaus und Ludwig Bringmann gelegen, 2) | Ack. am Frastwege an EonradHerbS 
Rel. und Jvh. Kleinhaus, 3) ? Ack. im Köttelfelde, an Joh. Kleinhaus Erben und Johannes 
Lentze, 4) | Ack. hinten vor dem Bosch an Johannes Kleinhaus Erben und dem Walde, 5) 
I Ack. daselbst an Johann Martin Klapp und Hans Jacob Buchmanns Erben, S) 1 Ack. im 
Kreutzfelde, an Johannes Klapps Erben, und Hans Jacob Buchmauns Erben, 7) § Ack. am 
Birgclwege an Lorenz Klapp sen. und dem Wege, 8) Z Ack. vor dem Mondschein, au Lorenz 
Klapp sen. und HermannuS KrafftS, Wiesen : 9) Z Ack. bey der Sagemühle an Joh. George 
Kleinhaus, lo) J Ack. Wiese auf der Elbe an Johannes Weishanps Rtt. 11) 4 Ack. 7; Rut. 
Wiest auf der Kühlenwiese, an Henrich von Hagen Ntt. Erben gelegen, sollen in Tennino 
. Mittwochens den 8tcn Sept. a.c. öffentl. und an de» Meistbietenden verkauft werden; wer 
also hieran etwas zu fordern, oder darauf zu bieten gesonnen, hat sich alsdann Vormittags 
um 9 Uhr auf hiesigem Rathhaus einznfinden, die Nothdurft und Gebotte sä protocollum z« 
geben, stdaun das weitere zu erwarten, Wvlffhagcn de« 20. Inn. 1734. 
8. H. Stadtgericht daselbst. 
. ' ■ ■ 7 )
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.