Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1784, [2])

Dom soten December 1784. 9 Ñ 9 
dictorem zu llqnidlren und zu vrr'ficiren, als sie widngenfals damit nicht weiter gehöret, son» 
dern von diesem Cvrrcurs ab.qewceserr werde« sollen. Spangenberg den 2 . Oec. 1784. 
Siirftl Hess. Vtadtgericht das. infidem. 3. H. Nieinschmidt. 
13) Nachdem der Cornette von der Lahr de Smeth, vom hochlövl. Regnn. Gened'armes vor 
kurzer Zeit dahier verstorben ist: Als werden alle und jede, so an demselben gegründete For» 
berung zu haben v.rmeynen, hierdurch vorgeladen, in dem auf Montag den Z tten Januar 
nächll künftigen Jahrs des Endes angesetzten termino peremtorio, so gewiß in Person, oder 
durch anretcheub Bevollmächtigte, zu gewöhnlicher Morgenezeit in dem Hotel des Oensd'ar- 
mes, vor dem Kriegsgericht des hoch!. Regrs. ohnausdletdlich zu erscheinen, ihre Forderungen 
der Ordnung gemäß Recht!. Gebühr zu erweisen, und darauf Recht!. Bescheides, so wie im 
Ausdleibnngsfall zu gewärtigen, daß sie damit schlechterdings bey diesem Lkquidarionsvcr- 
fahren, nicht weiter gehört, sondern gänzlich abgewiesen werden sollen. Staadeqaartier 
Cassel de» 18. December 1734. 
von Wakenitz, 
General- Licut. von der Lavallcrie u. Commandeur I- G. Hildervig, 
gedachten Regiments. Regts»Ouartmstr. u. Auditeur. ^ 
14) Da in des beym löbl. Regiment von Knoblauch verstorbenen Lient.Gödels Nachlassenschastss 
Sache, die von dem Regiments Kriegs - Gericht erlassene Edictal - Citation denen mehresten 
derer in Amerika gestandenen hiesigen hohl. Regimentern und Corps nicht publicirt, wenig 
stens die darüber ertheilte Documenta nicht rcproclucirt werden können; So werden hiermit 
alle diejenigen, welche an vorerrrwldten Lieut. GöbelS Nachlaß gegründete Forderungen zu 
haden vermeynen, und solche um obiger Ursache willen nicht anzeigen können, nicht weniger 
diejenige, welche solche beym Kriegsgericht bereits liquidiret und darüber Bescheide erhal 
ten haben, zn dem auf Montag den 31. Jan. a. f. des Endes angesetzten? Termin vorgela 
den, um alsdann zu gewöhnlicher Mvrgenszeit auf Fürst!. Kriegs - Collegit Expedir-Stube 
in Person oder anreichend Bevollmächtigte so gewiß ohnausbleiblich zu erscheinen, und mit 
krocluáion derer in so ein als den anderen Fall in Händen habenden Urkunden ordnungsmä 
ßige Liquidation zu pflegen,, als bey ferneren Zurückbleiben zu gewärtigen, daß sie dabier 
schlechterdings damit prLcludiret, und bey diesem Liquidations, Verfahren nicht weiter gehö 
ret werden sollen. Cassel den tz. Dec. *784. 8. H. Kriegs - Collegium daselbst. 
IZ) Auf geziemendes Nachsuchen derer Erben des beym hoch!. Land - Grenadier-Regiment d'An- 
gelelly, modo von Bischhausen gestandenen und in Amerika verstorbenen Regiments - Qaar- 
ttermstrs Kitz, werden alle diejenigen, welche rechtmäßige Forderungen an demselben zu ha 
ben vermeinen, hiermit auf Donnerstag den 24. Febr. nächstkünftig dergestalt vorgeladen, 
daß fie alsdann entweder in Person oder durch hinlänglich legitimirte Bevollmächtigte auf 
Fürst!. Kriegs-Collegii Expedir. Stube zu gewöhnlicher Morgenszeit zu erscheinen, mit Pro 
duction derer etwa in Händen habenden Schuldscheine und sonstiger zur Liquidation gerei 
chenden Urkunden ihre Forderungen zu Protokoll anzuzeigen und zn liquidi«n, darauf sodann 
rechtlicher Erkenntniß, im Ausbletbungsfall aber zu gewärtigen haden, daß sie bey diesem 
I Liquidations - Verfahren abgewiesen, und der übrig bleibende Nachlaß denen Erben ausge 
folgt «erde. Cassel den 13. Dec. 1734. 8. H. Kriegs» Collegium daselvsten» 
Verkauf s Sachen. 
r) Nachdem ad ruñantiam des Hauptmann Zobel alhier nachgelassener Erben zum öffentlichen 
jedoch fteywittigen Verkauf folgender in und vor hiesiger Stadt belegenrn Immobil-Güther, 
Vyyyyy 3 , als:
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.