Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1784, [2])

728 
ZZtts Stück. 
Ji>',»nn Cbrifloxl>Gnnd'a»,J»bann Henrich Noll und Christian O-Kr-lini«. Von Holzhaus-», 
Johann Wer.nrDöhling, Nicolius Reuße, Stephan Nvhrdach, Johann Henrich Schefer, Joh. 
G.'v. Rohde, Joh. Henrich Brerhauer, Chph. Brethauer, Jvh.Henrrcy Bi cler, Ivb. George Knauf 
und I. George Knauf. Von Schachren, Andreas Koch. Von Udenhausen, Johannes Kohl. 
stedt, Joh. Henrich Crone, Lonrad Leiß und Johann Henrich Fehln,g. Von Ostuffeln, Jo. 
Hann George Damm, Friederich Hartig, Johann Philipp und Johann Conrad Raute. Von 
Lalden, George Dieterich Ltiegenrvth, Joh. George Engelhard, Dieterich und Hans Henrich 
Butterweck, Johann Henrich und Wilhelm Braun, Georg Henning, I. Henrich Schüler, 
Conrad Nagel, Joh. Henrich Koch, Joh. Valentin Hamburg, Friederich Asch, Conrad Ju 
stus und Johanne» Butterweck, sich nicht binnen Jahres Fttst in ihrem Vaterland wiederein 
finden und ihrer Entweichung halber sich rechtfertign werden; So haben sie zu erwarten, daß 
ihr Vermögen Ordnungsmäßig consiftirt und sie überall nach Anleitung erwehnter Gnädigster 
Verordnungen behandelt werden sollen. Grebenstein, den 7. Sepr. 1734. 
8 ürstl. Hessisches ZustitzAmr. Martin. 
3) Demnach beyde von hier gebürtige Gebrüdere Johann Eaöpar und Johann Gottfried Reib, 
ihres Alters dermalen respective 59 und 48 Jahre; jener vor 40 Jahren auf seiue erlernte 
Becher-und dieser vor 24 Jahren auf seine erlernte Wagners-Profeßron sich in die Fremde be 
geben haben , und ersterer seit dem Jahr 1746 wo derselbe als Matrose auf dem Holländi 
schen Orlogschiff Vredenhof im Texel bey Amsterdam sich befunden, und letzterer seit semem 
vor 24 Jahren erfolgten Weggang nichrs mehr von sich hören lassen, und deren Geschwister« 
und Geschwisterkinder um Verabfolgung ihre- noch vorhandenen Vermögens gegen Csurion 
prsvia ckatione edictali nachgesucht; Als werden vbernanute beyde Gebrüdere Reib oder de, 
ren allenfalsige LeiveSerden andnrch peremtorie citirt und vorgeladen, s dato in 6 monatlicher 
Frist um so gewisser vor hiesigen Gerichten sich zu stellen und retsseüive zu lezitimiren, a!S 
widrigenfalls ihren Geschwistern, und Geschwisterkindern deren Vermögen gegen Caution ver. 
absolut werden soll. Breitendach unterm Herzberg den S. Septemd. 1734. 
Freyherr!, von Dörnvergische Gerichte daselbst. 
£) Nachbenannte aus dem Adel, von Pappenheimischen GerichlsvorfSrammen enngrirte Unter, 
thauen, als: VincentiaS Henning, George Henrich Waldeck, Johannes Kompfe, Joh. Hen, 
rich Schatz, Joh. George Büsse, sollen sich binnen einem Jahr nach dieser Edictal-Citation 
ohnfehlbar wieder in Hessen einfinden und davon bey Gericht Anzeige thun, oder der ordnungS, 
mäßigen Confiscation ihres jetzigen, so wie deS ihnen noch künftig anfallenden Vermögens ge, 
wärttgen. Stammen, den 11. ©ept. 1784» _ , , _ 
LoUman, Adel. v. Happenhermrscher Samt, Justniarius daselbst. 
Nachbenahmte ohne Obrigkeitliche Erlaubniß ausser Landes getretene Unterthanen, als Geor 
ge Henrich Hochhuth auS Mtzenhaufen, Martin Köhler, Johannes Hiuske, Johann Henrich 
Märguard, Nrclaus Lemcke, ClauS Stietz aus Oberrieden, und Lucas Becker aus Hilgers 
hausen, werden hierdurch vorgeladen, sich binnen Jahres Frist wieder zu sisttren, gegenfall 
zu gewärtigen, daß gegen sie nach Maaß der Laudesgesetze mit Confiscation ihre- Vermögen- 
»erfahren werden solle. Witzenhausen, de« 19. Junii 1784. 
8ürstl. Heßisches Amt daselbst. Grau. 
Verpacht ungeir. 
r) Nachdem wegen dem in der Sandmühle bey Hachborn seit vielen Jahren herrschende» üblen 
Haushalt auferftatteten unterthänigstrn Bericht unterm ryten Julii a. c. subNro. 7042 Höch 
sten Orts gnädigst resolviret worden, baß die Mühle samt Augehör auf 6 Jahre meistbietend 
verpachtet werden solle, und dann hierzu Termin auf Freytag den r. Octob. a. c. bestimmt 
worden, als wird solches zu dem Ende hiermit, bekannt gemacht, damit Pachrliebhabere sich 
besagten
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.