Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1784, [2])

Vom 13 tm Septmrber 1784. 719 
r 
großen Stuben mrd einem Cabinet vornheraus; zweyen Stuben nebst Alkobm, so LberLll ra- 
pezirt sind, hintenans, desgleichen einer Kammer nedst beordern Abtrit, einem große« Vor 
gemach, sv zum BrUard - Spiel ged rauche morde«, ferner einer Alkoven - «Ltude für die Be 
diente, nebst einem gemeinschaftl. Abtritt, einer räumlichen Küche, und einem gewölbten tro 
ckenen Keller; sodann auf dem Hofe ein verschlossener Holjschvppeu, ein mit Staketten ein 
gefaßter Garten, ein PferbestaU für 4 Pferde, und Schlafstelle für den Kutscher, Kutsche«, 
Remise, auch der auf dem Hintrrhause befindliche Futter, Boden undMitge-rauctz des Wasch 
hauses, und des an beyden Enden des Gartens fliesenden Zaiten-Wassers. Bey dem Herr» 
Rath und Director Ullman« in dem Lotto-Hotel stehet daö Nähere zu erfahren. 
»9) Der zweyte Boden auf dem Tuchhause,welcher zum Futterlegen sehr bequem zu gebrauchen; 
in der holländischen Straße fct Nr. 567. kann man nähere Nachricht erhalten. 
Bediener, ss verlangt werden. 
I) Eine honette Frauensperson, welche gut kocl)sn kan, und mit aller Hausarbeit Bescheid weiß, 
wird als Haushälterin unter ganz annehmlichen Bedingungen; imgleicheu in nehmlichen Haus 
halt ein Mädchen, welches nähen, waschen, bügeln und stricken kann, in eine 3 Stund« 
von Cassel gelegene Stadt gesucht; wovon der Schneidermstr. Poppo nähere Nachricht giebt» 
Logirt ln der Scblvßstraße in Nr. 412. 
g) Eine französische Madam, wünscht gegen ohnentgeldlichen Unterricht in der französischen Spra 
che, ein Mädgen zur Aufwartung. Der Factor Meurer in der Waisenhaus - Buchdruckerey, 
giebt nähere Nachricht davon. 
$) Er wird ein Bursch von guten Elter«, der gut rechnen und schreiben kann, »ach Göttinge« 
in eine Handlung mir Gewürz- Material. Nürnberger-und Zserloher-Waaren, sogleich ver 
langt; wer sich hierzu geschickt und diese sehr gute Condition anzunehmen gedenkt, beliebe 
sich in der Schloßstraße in deö Wagenmstr. Liebchenz Behausung 2 Treppen hoch rechter Hand 
• Hiuteuaus weiter zu erkundigen. 
Ptvfonm , so Dienste suchen. 
l) Ein junger Mensch von 24 Zähren, welcher schon mehr gedienet, und sowohl mit der Zäge- 
rey als Gärtnerey Bescheid weiß, auch mit guten Zeugnissen versehen, suchet sogleich oder auf 
Michaeli in Cassel, oder aufs Land in Dienst zu kommen. 
Capitalien, so auszulernen. 
D 3000 Rthlr. Pupillen-Gelder, sogleich gegen sichere Hypothek. 
*) 900 Rrdlr. Pupillevgelder gegen sichere Hypothek, sogleich; man hat sich beym Eurator Hr. 
Heinrich Ludwig zu melden. 
g) 400 Rthlr. Pupillengelder gegen hinreichende Sicherheit und billigeZinsen, sogleich; der Hr. 
Reglstraror Euhlman giebt weitere Nachricht. 
4) 2500 Rthlr. gegen sichere Hypothek zu 4 prC. sogleich. 
5) 4000 Rthlr. Cassageld, auf Caffeler Grundstücke auf dir erste Hypothek, die Somme; kan« 
alleofals auch vertheilt werden. 
4 ) Ein Capital von 1650 Rthlr. gegen gerichtliche Obligation und hinlängliche Sicherheit zu 5 
Procent Interesse; wobey zur Nachricht dient, daß solche-, wenn die Interessen alljährlich 
richtig abgeführt werden, nicht aufgesagt wird. 
* SU II 4 
7)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.