Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1784, [2])

Vom zoten August r?84> 677 
Verkauf - Sachen. 
1) Es soll deS Andres- Heckmanns hinter!. Wittib zu Volmarshauken ihre Hufe Land, f» 
gnädigster Herrschaft zms und dem Srife Kaufungen zehndbar, nebst Haus und Hof ex offi 
cio an. den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun darauf bieten will, der kan» 
sich in dem darzu ein für allemahl auf den Uten Orr. schierekünftig bestimmten Licitarionsrer- 
wi« auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 27. Jul. 1784. 
2) Die verwitwete Frau Hof-Räthin Huber ist gesonnen ihren auf dem Weinberge gelegene» 
Garten zn verkaufen. 
z) Nachdem den Herrn Erben der verstorbenen Frau Kammerrath Heppe auf ihre eigenthüm 
liche'in der untersten Druselgasse zwischen dem Spendelmacher Henkel und der nunmehrige» 
2.csormirten Prediger-Wohnung, gelegene Behausung, noch immer kern annehmliches Ge 
bot geschehen ist: so Hadem dieselben anderweiren Termin zum Verkauf derselben auf Mitt 
wochen den rrkeuSept. bestimmt, und können sich alsdann die Kauflustige besagten Tags bey 
dem Herrn Professor Stegmann in gedachter Behausung ein sin den, rdr Gebot zu Protokoll 
thun, und des ohnfehlbaren Uschlags gewärtig! seyn. Cassel den iy. Aug. 1784. 
4) Es soll in dem auf Donnerstag den 28ten October schiersküvfrtg präsigirtem "Eermino de-' 
hiesigen Bürger und Mctzzermeister Johann George Kniest Behausung alhier in der Caser- 
venstraZe, zwischen dem Schreinermstr. Ude und der Wittib Meycrantzin gelegen, von Obrig 
keit und Amtswegen, an den Meistbietenden verkauft werden; wer darauf bieten will, kann 
sich in prefixo vor hiesigem Stadtgericht zu gewöhnlicher Gerichrsstunde angeben, sein Gebot 
thun, und nach Befinden dessen Adjudicaiton gewärtigen. Cassel den 17. Äug. 1734. 
Ex Commislione Senatus. jf.$. Asch, Stad.'-Sccretarius. 
5) Es soll in dem anderweit auf Donnerstag den yten Sept. schierökünfrig pr-rfigirtem 1?er- 
ruino deS hiesigen Bü ger und Bäckermstrs. Joh. Werner Briebach und dessen Ehefrauen Be 
hausung allhier in der Magdalenenstraße zwischen dem Tobackspinverwstr. Ullrich und Tuch- 
machermsir. Wambach gelegen, von Obrigkeit und AmtSwegen an den Meistbietenden ver 
kauft werdea; wer darauf zu bieten gesonnen, kann sich in prxsixo vor hiesigem Stadtgericht 
zu gewöhnlicher Gerichtsstunde angeben,, sein Gebot thun, und nach dem letzten Glockcuschlag 
irUhr nach Befinden dessen ^cjjudicatiou gewärtigen. CS dienet zugleich hiem.it zur Nachricht, 
baß mit dem bereits darauf geschehenen Gebot von 930 Rthlr. der Anfang zum Ausdieten ge 
macht werden solle. Cassel den 10. Aug. 1784* 
Ex Commislione Senatus. I. §. Noch, Stadt - Sekretärin-, 
6) Es soll de- hiesigen Kaufmann George Christian Gansmann und dessen Ehefrauen Behau 
sung alhier in der Holländischen Straße, zwischen dem Gastwirth Fehr und Bäckermstr. Es- 
kuche gelegen, von Obrigkeit und Amtswegen an den Meistbietenden verkauft werden; wer 
darauf bieten will, kann sich in dem auf Donnerstag dru 28ten Oct. schierskünsiig prTslgirten 
Termino vor hiesigem Stadtgericht zu gewöhnlicher Gerichrsstunde angeben, fern Gebor thun, 
und nach dem letzten Glockenschlag 12 Uhr nach Befinden dessen ^öjuliicatron gewärtigen. Easi- 
sel den 12. Aug. 1734. Ex Commislione Senatus. I. 8. Bod?, Stadt - Secretarius. 
7) Nachdem deS verstorbenen Pfarrer HansmannS und Pfarrer Maurers Erben zu Marburg 
öc alibi sich freywillig entschlossen, ihre nahe vor hiesiger Stadt t« Gemeinschaft erd eigen 
thümlich besitzende Feldqüter bestehend: a) aus einem sogenannten Maynzer Meyerbofe wor- 
zu: 39I «cf. i| Rut. Land, 2I Ack« 2! R. Wiesen und | Ack. to R. Garten gehören, so 
dann d) aus 5^ Ack. 5} Rut. Erdkaud, c) r/§ Ack. 2l R. Erbwiesen unb J) \ Ack. 4 R. 
Erbgarten an den Meistbietenden einzeln oder beysammen, öffentlich zu verkaufen, und bey »ns 
wesen Anberaumung eines LicitationS-Termins Instanz gethan, wir auch diesem Verlangen 
4eterirt und Terminum licitationis auf Donnerstag den 7ten Oct. b. I. prasigirt haben: 
köaoeo dirjeuigen, welche besagte Güthrr, woraus nur Aehnden, Coutributtvn, Steureu un- 
Eee.e.e ge-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.